Ich bin ratlos

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von uschi3 19.09.06 - 14:18 Uhr

Hallo!
Meine Kleine ist 5Monate und 1Woche alt und zur Zeit is es irgendwie nicht grade einfach mit ihr.
Jedesmal wenn ich mit ihr im Auto alleine irgendwo hinfahre dauert es keine 10 Min. und sie schmeißt ihr Spielzeug weg, schaut mich an (sie fährt auf dem Beifahrersitz) und fängt herzzerreißend das Brüllen an. Sie läßt sich dann auch nicht berruhigen wenn ich ihr das Spielzeug wieder hinhalte oder ihr was vorsinge. Nur wenn ich anhalte und sie aus dem Maxi-Cosi nehme hört sie augenblicklich auf. Setz ich sie wieder hinein geht's weiter im Gebrüll. Das Ganzen macht sie seit ca. 3 Wochen und es ist keine Besserung in Sicht. #schrei
Fahren wir mit Papa und sie wird während der Fahrt von einem von uns Beiden entertaint ist alles kein Problem, selbst wenn wir über 1Std. unterwegs sind.
Ich bin mittlerweile schon soweit daß ich nirgends mehr mit ihr hinfahren mag, da es nicht wirklich ein Spaß ist mit einem schreiendem Kind an der Seite.
Auch bin ich extrem hin & her gerissen ob ich sie einfach brüllen lassen soll oder nicht. Denn man liest und hört ja überall daß man sein Kind nicht schreien lassen soll.
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter... denn ohne Auto sind wir leider etwas aufgeschmissen - wir brauchen das Gefährt um wegzukommen...
Was meint Ihr dazu 'schreien lassen' ?? Sind das evtl. schon 1 kleine 'ich will'-Phasen meiner Kleinen?? #kratz

Beitrag von ayshe 19.09.06 - 14:26 Uhr

also ich sehe das "schreienlassen" etwas anders.


DU bist ja bei ihr!
und das ist doch das wichtigste.
sie schreit ja nicht allein irgendwo im zimmer!
das ist doch ein unterschied.


kannst du ihr nicht etwas an den griff der babyschale binden?
bei meiner tochter half das, es konnte nicht runterfallen und wackelte nett hin und her.
an einer kleinen spieluhr konnte sie schon schnell selber ziehen und musik machen.

lg
ayshe

Beitrag von lady_chainsaw 19.09.06 - 14:31 Uhr

Hallöchen,

also zum Schreien-Lassen: ich stimme Ayshe (wie immer) zu ;-)

Und zum Schreien beim Autofahren: Das hat bei Luna leider erst aufgehört, als wir den nächsten Sitz nehmen konnten und sie 1. in Fahrtrichtung saß und 2. endlich rausgucken konnte.

Solange musste sie nun mal durch #schwitz und wir auch.

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)