Mengenangabe "fertiger Brei" und selbst gemacht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gotschie 19.09.06 - 15:04 Uhr


Hallo,

unsere Tochter bekommt abends den Milchbrei Banane von Milupa. Das ist ein fertiger Milchbrei, der ohne die sonstigen Zuckerzusätze auskommt, aber die Folgemilch schon drinnen hat.

Jetzt steht auf der Packung 5 Löffel (ca. 45 g) mit 130 ml anrühren. Auch bei den beiden fertigen Milchbreien von Alnatura ist es so.

Wenn ich aber von einem selbstgemachten Brei mit z. B. Reisflocken und Milch (egal ob jetzt mit Folgemilch oder Halbmilch, oder normaler H-Milch), dann werden immer 20 g Flocken und 200 ml Flüssigkeit gesprochen.

Ist denn dann die Portion von dem fertigen Milupa-Brei / Alnatura nicht etwas wenig.

Gibt es hier Mutties, die auch die fertigen Milupa-Breie füttern. Welche Mengen nehmt ihr? Unsere Tochter ißt nämlich sehr gerne und ich habe das Gefühlt, dass die 5 Löffel und 130 ml einfach zu wenig sind. Sie würde mehr nehmen, wenn ich mehr anrühren würde.

Viele liebe Grüße
Gotschie

Beitrag von nilsholgerson 19.09.06 - 15:32 Uhr

Hallo!
Wenn Du meinst, dass es zu wenig ist, mach doch einfach mehr. Gerechnet hab ich mal so:
130 ml : 5 Löffel= 26ml pro Löffel.
Dann probiert doch einfach mal 7 Löffel auf 180 ml
(7 x 26 ml=182 ml) die 2 ml Rest schenk ich mir ;-)

Nicht jedes Kind hat gleich viel oder wenig Hunger und wenn deins mehr als die 130 ml haben will ist doch super. Besser so, als ein Kind das nicht essen will!

Viel Glück! #klee

nils