Womit außer Schnuller noch beruhigen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby0607 19.09.06 - 15:52 Uhr

Hallo zusammen,

womit kann ich unsre Kleine denn beruhigen:
sie quengelt des öfteren, hat aber keinen Hunger. Zur Beruhigung will sie nur an die Brust, spielt aber dann halt nur rum....

Und Schnuller mag sie auch nicht: die spuckt sie nur aus!:-p

Aber ich kann sie doch nicht ständig an die Brust nehmen;-)

LG
Ute+#baby Magdalena (übermorgen 4 Wochen alt)

Beitrag von knuddelsonne 19.09.06 - 15:55 Uhr

Hey deine Maus ist am gleichen Tag wie mein Schatz geboren. Versuch es vielleicht mal mit Fencheltee, der wirkt beruhigend.

Sunny + #baby Christian Luca

Beitrag von anyca 19.09.06 - 15:59 Uhr

Hast Du mal versucht, ihr den kleinen Finger in den Mund zu stecken? Meine könnte da stundenlang dran lutschen!

Beitrag von joely1976 19.09.06 - 16:03 Uhr

Hallo Ute,

Saskia hat bis vor einer Woche auch keinen Nuggi genommen... mittlerweile mag sie ihn zwischendurch ganz gerne! Aber wenn sie (abends) ihre Schreiphase hat, nutzt der auch nichts! Da wird sie richtig wütend, wenn ich mit dem Schnuller ankomme...;-)
In den ersten Wochen hat Saskia häufig meinen kleinen Finger zum nuckeln "missbraucht"... war manchmal sogar richtig aufgeweicht...#augen Hast du es schon mal damit versucht?

Liebe Grüsse
Claudia mit Svenja (bald 3) und Saskia (7Wochen)

Beitrag von nane29 19.09.06 - 16:07 Uhr

Hi Ute,

in dem Alter ist es noch schwer, die Kleinen ohne Körperkontakt zu beruhigen und zum Schlafen zu bringen, die brauchen das einfach.#liebdrueck

Bei uns hilft manchmal auch nur die Brust, Lena schläft auch oft nur an der Brust ein. Ist ein bisschen nervig, aber angeblich gibt sich das irgendwann von alleine. Und irgendwie ist diese Nähe ja auch schön. Manchmal fühlt man sich dadurch eingeengt, aber ich sage mir immer "genieß die Zeit, irgendwann vermisst du es...". Meine Hebamme sagt auch: "Immer schön andocken.."

Ich kann dir noch sagen, was bei uns noch funktioniert:
- Fliegergriff
- Fön
- Tragetuch
- Baden

Kann es auch sein, dass Magdalena müde ist, wenn sie quengelt? Die Kleinen brauchen unheimlich viel Schlaf, mehr als man denkt. Und oftmals kommen sie einfach nur an der Brust oder auf dem Arm wirklich zur Ruhe.

Irgendwann finden die Kleinen ihren eigenen Weg, um sich zu beruhigen. Lena fängt gerade das Daumenlutschen an und liebt es, mit einem Tuch zu schnuffeln.

Probier einfach ein bisschen rum!

Alles Gute
Jana + Lena *18.05.06

Beitrag von tadeya 19.09.06 - 17:14 Uhr

Bei unserem Sohn hat bis vor kurzem noch der von seinem Papa erfundene "Strampelmann" sehr geholfen:

Einfach an die Beinchen packen und damit strampeln (natürlich nicht dabei wehtun oder gegen den Widerstand zergeln), dabei ein selbsterfundenes Strampelmann-Lied singen.
Klappt auch mit den Ärmchen!
Er wurde dabei ganz ruhig und konnte sogar nach einiger Zeit einschlafen!

Jetzt ist er allerdings acht Wochen alt, sieht plötzlich viel mehr und nimmt Kontakt zu uns auf. Der Strampelmann hat irgendwie ausgedient... Schade...

Tadeya

Beitrag von kleine_kampfmaus 19.09.06 - 17:17 Uhr

Hi Ute,

kenn ich nur zu gut. Das Ende vom Lied ist, dass Maxi nur noch an der Brust einschlafen wollte. Das hatte zur Folge, dass ich Monatelang nur 2 Stunden Schlaf die Nacht bekommen hab und das auch nicht am Stück und noch dazu wunde Warzen.

Gewöhn ihr das nicht an - auch wenns schwer fällt! Gib ihr den Schnuller, ein Schmusetuch, Teddy, deinen kleinen Finger (hat Maxi auch immer gerne genommen bis er ca. 3 Monate war). Alles nur nicht die Brust!

Wir hatten nämlich jetzt das große Theater ihm das wieder abzugewöhnen. Ich warn total erledigt und mein Kleiner Schatz hat sich nur noch in den Schlaf gekreischt (hab teilweise daneben gesessen und mitgeheult weil mir das so weh getan hat!)

LG
Kleine Kampfmaus + Maximilian (19.04.06)

Beitrag von excession 19.09.06 - 21:30 Uhr

Hallo Ute,

teilweise haben meine Vorrednerinnen ja schon alles genannt, hier noch ein Tipp, was bei uns hift:
Entweder die Spuckwindel (die Du auch beim Stillen nimmst) oder ein getragenes Kleidungsstück von Dir.
An ersterer dutet alles so schön nach Milch und man kann herrlich daran nuckeln und bei zweiterem riecht alles nach Mama.
Also alles schöne Sachen.:-D

LG, Daniela.