Erstes Zähnchen ohne Tränchen (Freudenposting!!)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von finegal78 19.09.06 - 16:04 Uhr

Gestern hatte ich etwas Schwierigkeiten, meinen Kleinen ins Bett zu bringen, ansonsten war er abgesehen davon, dass er ab und an etwas quengelte und sabberte in den letzten Tagen relativ ausgeglichen. Da das Sabbern aber eigentlich schon wochenlang mit Unterbrechungen ging, hatte ich mir nichts dabei gedacht, als es in den letzten Tagen wieder stärker wurde. Wie dem auch sei, heute Mittag hab ich ihm den Finger in den Mund gesteckt, weil er etwas unruhig war, und ich dachte, dass er evtl. Hunger hat (meistens will er alle 4 Stunden, man kann die Uhr danach stellen, aber man weiß ja nie, es gibt ja auch Schübe). Dann hat er den Mund zugemacht und autsch, was Scharfes! Da hat er tatsächlich ein Zähnchen bekommen und das ganz ohne großes Geschrei! #freu Es ist zwar noch nicht komplett draußen, aber ein Drittel ist schon durch!! Jetzt hat er erst mal Osanit bekommen, denn obwohl er sehr tapfer ist und nur quengelt, anstatt zu schreien, möchte ich seine Qualen etwas lindern. Die Veilchenwurzel nimmt er übrigens nicht, schmeckt ihm zu bitter, schade, denn wie ich gehört habe, soll die ja besser sein - na ja, er ist halt wählerisch. Ich bin richtig stolz auf meinen Zwergi, hatte schon so viele Stories gelesen von wegen schlaflose Nächte und jetzt diese Erleichterung. :-)Mal sehen, wie diese Nacht wird, aber nachdem der Zahn schon durchgebrochen ist, hab ich keine großartigen Bedenken. Ich muss sagen, dass ich fast 4 Monate lang mit ständigen Koliken bei dem Kleinen zu kämpfen hatte, von da her denke ich mal, es sei mir und meinem kleinen Stinker gegönnt. #schein Ich schreibe das auch nicht ohne Grund, sondern auch, um zu zeigen, dass es bei jedem Baby unterschiedlich ist, also keine Panik vor dem Zahnen, erst mal abwarten, manche Babies stecken das ganz gut weg! :-)(was ich irgendwie auch bemerkenswert finde ist, dass Kayode in den letzten Tagen immens viel gelacht hat - vllt. seine Art, sich von den Schmerzen abzulenken) ;-)

Beitrag von mami030705 19.09.06 - 16:57 Uhr

Bei unserem Sohn 14 Monate war es bis jetzt auch so. Er hat oben und unter die 4 Vorderzähne und drei Backenzähne. Alles problemlos. Nur etwas Schnupfen und ein bißchen Durchfall. Krank, Fieber oder so hatte er nie. Die Kügelchen brauchst Du übrigens nicht mehr geben. Wenn er durch ist , ist das schlimmste schon vorbei!