Trinken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hallstadt_de 19.09.06 - 16:35 Uhr

Hallo,
ich bin eher eine stille Leserin, aber ich habe seit längeren eine Frage die mich sehr belastet.

Unser kleiner bekommt seit 2 1/2 Monaten Beikost und verträgt es auch sehr gut, aber leider trinkt er nichts#heul Ich habe schon alles mögliche ausprobiert: Wasser, Tee, Saft + Wasser, im Trinklernbecher ,in der Flasche, im normallen Becher usw. Ich bin immer 1 - 2 Wochen bei einem geblieben da ich denke er braucht einge Zeit bis er sich daran gewöhnt. Aber er mag einfach nicht#heul

Er bekommt jetzt Nachts und morgens noch seine Milchflasche und den Rest vom Tag Selbstgekochtes, Obst und Griesbrei.

Hat jemand einen Tipp für mich? Ich mache mir Sorgen das Ihm seine Flüssigkeit nicht langt oder langen Ihm seine 2 oder manchmal auch 3 Flaschen aus?

LG
Heike

Beitrag von kleine_kampfmaus 19.09.06 - 17:02 Uhr

Hallo Heike,

mein KiA meinte, dass Maxi solange ich noch überwiegend stille anstatt Brei zu geben keine zusätzliche Flüssigkeit braucht. Wie das bei Flaschenkindern ist weiß ich leider nicht, aber frag doch einfach mal deinen KiA?!

Ansonsten versuch doch vielleicht nochmal Tee und Saft zu mischen. Also nur ein bisschen Saft in den Tee, dann schmeckts ihm vielleicht besser?

LG
Kleine Kampfmaus + Maximilian (19.04.06) der auch außer MuMi nix trinkt

Beitrag von hallstadt_de 19.09.06 - 17:58 Uhr

Hallo,
mein KiA hat gemeint das er zuviel Flaschen trinkt und der deshalb nichts trinkt da er sich dann Flüssigkeit da her holt. Aber da hat er noch 5 Flaschen getrungen da nur eine Mahlzeit ersetzt war. Tee mit Wasser hab ich schon probiert. Oder meinst Du die Flüssigkeit langt Ihm immer noch? Ich denke immer wir merken es doch auch wenn wir zu wenig trinken das der Kreislauf verückt spielt.

Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort

LG
Heike