Er wird ständig viel älter geschätzt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 17:07 Uhr

Hallo,

also ich weiß jetzt langsam nicht mehr wie ich anderen Leuten gegenüber reagieren soll. Es ärgert mich jedesmal.
Mein Sohnemann ist für sein Alter sehr groß (laut Arzt gerade noch an der oberen Grenzlinie) er wächst zur Zeit aus seiner 86er Kleidung heraus und braucht bald Größe 92.
Er hat vor ca. 8 Wochen seinen 1. Geburtstag gefeiert.

Jetzt ist es so, dass er seinem Aussehen nach viel älter geschätzt wird.
Wenn wir in einem Laden sind, sprechen die Leute ihn an und wenn nichts von ihm zurück kommt (ich muss zugeben, er versteht zwar nahezu alles, was wir ihm sagen, nur ist er etwas sprechfaul und kann bisher nur ein paar vereinzelte Wörter sprechen), dann kommen Kommentare wie: "na, der redet auch nicht mit Jedem, oder?" Oder aber, wenn er was geschenkt bekommen hat: "möchtest Du Dich nicht für das Spielzeug bedanken?"
Oder: "Hat er Probleme, ist er nicht so fit?"
Oder ich bekomme Gesprächsfetzten mit, die leise geflüstert werden: "schau mal, das Kind hat auch irgendwas, ist nicht ganz normal":-[

Zu Beginn habe ich noch erwähnt, dass er doch noch nicht so alt ist und die Leute waren mehr als nur erstaunt.

Aber inzwischen gucken auch fremde Leute immer ziemlich komisch, wenn ich mit ihm unterwegs bin - mir ist das richtig unangenehm.
Jetzt ist es mir oft zu blöd, um zu berichtigen, dass er erst vor kurzem ein Jahr geworden ist. Aber es ärgert mich trotzdem.

Wie würdet Ihr damit umgehen? Geht es auch dem ein oder anderen so?

Eure Annika mit Tim-Levin (der meist 1-2 Jahre älter geschätzt wird)

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 17:10 Uhr

Oh, und übrigens: laut Entwicklungstest/U-Untersuchungen ist er wirklich fit und kann seinem Alter entspechend alles, was erforderlich ist.

Beitrag von maritacat 19.09.06 - 17:17 Uhr

Hallo,
das "Problem" hatten wir auch schon, aber nicht, weil Niklas so groß ist, sondern weil er schon immer viele Haare auf dem Kopf hat, die wir seit es möglich ist, wie bei einem großen Kind haben schneiden lassen - wie auch sonst, können sie ja nicht ausdünnen lassen oder ihm eine Glatze schneiden lassen.
Habe dann den Leuten, die ihn wie einen Großen anquatschten immer gesagt, dass er mal gerade 1 ist oder so ...
Mach dir doch nichts daraus, Hauptsache ist doch, dass DU weißt, dass alles ok mit deinem Sohn ist!
Kannst ihm ja auch ein Schild umhängen mit der Aufschrift "Bin erst 1" .#liebdrueck
Gruß
Maritacat

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 19:07 Uhr

Hallo Maritacat,

danke für Deine Antwort!
Das mit dem Schild ist guuuut#freu
liebe Grüße
Annika

Beitrag von arthurmama 19.09.06 - 17:20 Uhr

Hi,

hatte/habe dasselbe Problem mit meinem Großen, jetzt 4 1/2 1,20 m. Er war immer ca. 7-10 cm über der oberen Perzentile.
Ich kann Dir keinen guten Rat geben, wir hatten viele Erlebnisse die mich immer etwas deprimiert haben. Bemerkungen am Spielplatz beim Erstkontakt kann ich gut wegstecken, ärgerlich ist es wenn im Kiga die KiGärtnerinnen ihn ständig mit den Schulanfängern vergleichen und dann erst auf Nachfrage Ihre Meinung über den etwas "Zurückgebliebenen" revidieren ....

Aus Erfahrung kann ich nur sagen, wenn Deiner erst mal 3 ist, werden die Kinder gar nicht mal mehr so wahrgenommen, so dass auch keine Nachfragen mehr kommen.

Viel Spaß weiterhin, lass Dich nicht unterkriegen!

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 19:13 Uhr

Ich danke Dir,

bin froh, dass es auch anderen Mama`s ähnlich ergeht.
Aber Deine Erfahrungen im KiGa sind ja auch nicht witzig....die Erzieherinnen wissen doch, wie alt er ist#augen
Unsere Lea ist ja schon groß für ihr Alter (sie ist im Juli 4 Jahre geworden und ist auch schon 1,08 m groß - nur mit dem Unterschied, dass sie Teil-Hochbegabt ist, und damit hat sich das Thema erledigt, weil sie schon vieles besser kann, wie manche Vorschüler: obwohl das auch kein einfaches Los ist:-()

Bei Tim-Levin ist es halt so, dass er sehr groß ist, aber eben seinem Alter entsprechende Fähigkeiten hat.

Vielen Dank nochmal

Liebe Grüße
Annika

Beitrag von rosenengel 19.09.06 - 17:28 Uhr

Hallo

Das kennen Wir auch#augen.

Jasmin ist jetzt 2,5 Jahre alt und von ihre Größe könnte man meinen sie wie 3-4 Jahre alt. Sie kann nichts für ihre Größe also was soll´s!

Jasmin spricht leider noch nicht so viel denn sie ist sprechfaul den laut Ohrenarzt hört sie gut. Dann fragen die Leute auch komisch nach usw.

Viele denken auch das sie viel älter ist und dann kommen manchmal auch so *schlaue* Kommentare.
Das dümmste und dreiste was ich zu hören bekam war zb. Ja sie ist ja schon so groß da denke ich immer sie geht schon in den Kiga und kann das alles schon wie ein anders Kind#augenund das kam nicht einmal von ihr:-[
Ich habe auch keine lust mehr das ich mich vor fremden oder auch Bekannten mich zu rechtfertigen. Jasmin ist nun mal recht groß spricht leider nicht so viel und die Leute meinen alles besser oder mehr von einem zu wissen als man selbst#kratz.

Ich hoffe das Jasmin bald richtig anfängt zu reden und ihre Trotzphasen und Schreiphasen bald mal ein Ende haben.
Laut Kinderarzt ist alles in Ordnung nur mit der Sprachentwicklung ist sie einfach zu faul. Wir können sie ja nicht zwingen zu sprechen.

Ich kann gut verstehen das dich die Blicke und kommentare der anderen nerven mir geht es genauso aber mittlerweile gebe ich dann auch *schlaue* Kommentare zurück;-)das wirkt#pround auf gaffende Blicke gehe ich gar nicht ein.


Laß die unwissenden reden #bla#augenmanchmal ganz schön dummdreist#schock

LG rosenengel

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 19:16 Uhr

Vielen Dank!

mensch, das tut richtig gut, von anderen Müttern zu hören, die ähnliche Erfahrungen haben.

Mich ärgert das auch immer sehr! Das mit der Schlagfertigkeit muss ich mir noch besser aneignen. Mir fällt das Richtige (was ich hätte sagen können) immer erst ein, wenn die Situation vorbei ist#augen#hicks

Liebe Grüße
Annika

Beitrag von mami030705 19.09.06 - 17:35 Uhr

Mein Sohn 14 Monate trägt jetzt auch schon 86 und wiegt 12,7 Kilo. Ich kenn das auch alles. Mir macht das allerdings nichts aus. Bin stolz darauf das er schon so weit ist.

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 19:18 Uhr

Natürlich bin ich tolz darauf, dass er körperlich schon so weit ist...nur ist es eben ärgerlich, dass Ausenstehende nicht verstehen wollen, dass es auch große Kinder gibt und dass die Größe nicht unbedingt vom Alter des Kindes abhängig ist.

Aber eigentlich hast Du Recht - man sollte darüber stehen

Vielen Dank für Deine Antwort#blume

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 19:19 Uhr

uuups: natürlich stolz#hicks

Beitrag von da_vadder 19.09.06 - 18:08 Uhr

Hi,

zieh Ihm doch einfach ein Baskettball T-Shirt an!

Gruß

Da Vadder

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 19:19 Uhr

DAS ist mal eine gute Idee#freu

Beitrag von birke77 19.09.06 - 18:46 Uhr

Hi Annika,

"...ich muss zugeben, er versteht zwar nahezu alles, was wir ihm sagen, nur ist er etwas sprechfaul und kann bisher nur ein paar vereinzelte Wörter sprechen..."

Er ist doch erst 1 Jahr alt!!! Da können die Kinder nun mal noch nicht sprechen!!! Halt höchstens ein paar einzellne Wörter und mehr nicht!! Lass dich nicht verrückt machen!!

#liebdrueck

Vicky und Aaron (der auch immer älter geschätzt wird)

Beitrag von anka.maus 19.09.06 - 19:28 Uhr

Hallo Vicky,

Du hast mich nachdenklich gemacht. Du hast nämlich Recht. Ich habe mich gerade selbst dabei erwischt, dass ich ihn manchmal immer noch mit seiner großen Schwester vergleiche (sie konnte in dem Alter schon ein halbes Wörterbuch sprechen mit gutem Satzbau ect., sie ist teil-hochbegabt. Sie ist auch sehr groß für ihr Alter, aber durch ihre Fähigkeiten wird sie nicht für "zurückgeblieben" eingestuft. Im Gegenteil, viele sagen, "na für ihr Alter ist sie ja sehr weit, kommst Du denn jetzt in die Schule?"#augen Sie ist im Juli 4 Jahre geworden.
Dafür ist die Teil-Hochbegabung auch nicht ganz so einfach. Da bin ich eigentlich ganz froh, dass unser Sohn altersgemäße Fähigkeiten hat...)
Du hast absolut Recht: ich bin stolz darauf, dass er sich so gut entwickelt und es genügt absolut, dass er wenige Wörter sprechen kann.

Ich danke Dir!

Beitrag von birke77 20.09.06 - 12:46 Uhr

#pro#freu

LG,

Vicky

Beitrag von anka.maus 20.09.06 - 18:55 Uhr

#freu

Beitrag von onetta 19.09.06 - 21:00 Uhr

Andere Leute können sehr nervig sein, ich kenne das auch sehr gut.
Meine Maus wird immer nämlich immer jünger geschätzt, und das ist auch total doof.
Die Kassiererin des Schwimmbades wollte sie nicht in die Schwimmgruppe ab Krabbelalter lassen, weil sie meinte, dass sie noch viel zu klein für diese Gruppe wäre.
Sie wird nächste Woche ein Jahr alt und sie kann krabbeln, sie kann am Tisch etc. gehen und vieles andere auch.
Immer diese nervigen Sprüche:" Oh, sie ist aber klein!" Man kommt dann leicht in Versuchung sein Kind "zu verteidigen" und das muss man ja eigentlich gar nicht.

Lieben Gruß
Onetta

Beitrag von anka.maus 20.09.06 - 18:48 Uhr

Ja, das ist vermutlich genauso nervig...

Danke für`s Schreiben

Liebe Grüße
Annika

Beitrag von krisi79 19.09.06 - 21:36 Uhr

Hallo Annika,

oh das kenne ich zu gut... Finn war von Anfang an ein Riese. Er ist jetzt 15 Monate und trägt Größe 98 und hat Schuhgröße 24 #schock.

Aber ich muss sagen, dass ich mir die KOmentare nicht zu Herzen nehme, denn ich kann nichts daran ändern und ich bin sehr stolz darauf, dass er so ein Riese ist. Er wird zwar häufig überschätzt, aber ich sage immer sofort wie alt er ist, damit es für keinen peinlich wird. Aber es ist völlig normal das Tim nicht oder wenig spricht. Finn hat im Moment seine "DADA" PHase...


Versuche damit locker umzugehen, denn dein Kleiner bekommt sonst mit, dass du dich nicht wohl fühlst.

Und was die anderen Leute angeht, besonders Fremde, sollte dir das doch nun wirklich total wurscht sein, du weißt das er ein Super kleiner gesunder Kerl ist und sollen die anderen doch reden. Ich habe schon vor langer Zeit die Ohren auf Durchzug gestellt, glaubst gar nicht wieviel Energie man spart, wenn du dich darüber nicht mehr ärgerst.

Also du musst da leider durch und reg dich wegen so einem Bockmist nicht auf und sei Stolz darauf. Finn ist im Moment krank und ich bin froh das er soviel entgegen zu setzen hat ;-)

Lg und halt die Ohren immer aufrecht

Beitrag von anka.maus 20.09.06 - 18:49 Uhr

wow, na dann hast Du wirklich genauso ein Riese!

Vielen Dank für Deine Ratschläge!

Liebe Grüße
Annika

Beitrag von misscatwalk 19.09.06 - 21:40 Uhr

so ein bischen kenne ich das auch, nur anders rum ;-), meine Kids sind nämlich sehr klein bzw. sehr zierlich, bei der großen hieß es immer och wie süß, so klein und kann schon laufen, wie alt ist sie denn?- ein halbes Jahr #bla oder ich mit der zweiten hoch schwanger beim FA, meint eine Frau zu der Großen (damals 13 Monate) och, die ist ja süß wie alt ist sie denn? ein viertel Jahr- ja genau, bei uns geht das zwar schnell mit den Kindern aber gaaaaaanz so schnell dann doch nicht ;-)
Die kleine wird jetzt 1 und wird auch sehr oft unterschätz, was zum einen daran liegt, das an dem Kind nichts dran ist und das sie noch keine Haare hat #heul, deswegen wird sie auch fast immer für einen Jungen gehalten, egal wieviel pink sie anhat #gaehn.

Beitrag von anka.maus 20.09.06 - 18:51 Uhr

Vermutlich wird immer "geredet". Ob zu klein, zu groß, zu dünn zu dick.... weiß auch nicht, warum ich mich so darüber ärgere.

Vielen Dank für`s Schreiben

Liebe Grüße
Annika

Beitrag von sunshine1973 20.09.06 - 07:43 Uhr

huhhuu...
noch so ein Riese!!
Mein Sebastian ist 21 Monate, trägt Kleidergröße 104, wiegt 16,5 kg, und hat ..gestern im Geschäft gemessen, Schuhgröße 27 !!!! (im Mai war´s 24...)
er wird auch immer viel älter geschätzt..

Schöne Grüße
Andrea

Beitrag von anka.maus 20.09.06 - 18:52 Uhr

schööööööön#freu hier gibt es ja mehr "Riesen" als ich dachte#hicks freue mich, dass es anderen ähnlich ergeht.

Liebe Grüße
Annika

  • 1
  • 2