Behandlung mit Reviderm

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von teufel22 19.09.06 - 17:09 Uhr

Hallo zusammen!

Wollte nur mal fragen ob jemand Cellucur aus dem Hause Reviderm kennt und den Skin-Peeler?

Habe nächsten Montag einen Termin bei der Kosmetikerin, die mit dem arbeitet! Habe es langsam satt mit meiner schlechten Gesichtshaut!!!!!!! :-[

Schon jemand Erfahrungen mit dem Produkt oder allgemein Kosmetikerinen! Verbessert es die Haut wirklich nach mehreren Terminen????

Grüsse Petra

Beitrag von luise.kenning 19.09.06 - 17:44 Uhr

hallo,

ich bin zwar nicht Kosmetikerin, habe aber sehr lange Kosmetik (sehr hochwertige) in der Parfumerie verkauft und war auf zahllosen Schulungen.

Pflege und Reinigung sind schon wichtig, aber haut ist nunmal Veranlagung.

Man kann mehr mit Ernährung als mit Cremes machen, egal wie teuer die sind.Ist ja auch leicht einzusehen: warum soll einmal morgens und abends etwas, was auf die oberste Schicht draufgespachtelt wird all das wett machen, was wir als Müllschlucker der Nahrungsmittelindustrie in uns hineinschauefln, was wir zuwenig an wasser, dafür zuviel an alkohol und kaffee trinken, was wir rauchen und so weiter.

Die benannte Kosmetik kenne ich nicht, aber schau Dir erstmal deine Ernährung und deine Lebensgewohnheiten an, bevor Du Deine Kohle zur Kosmetikerin schleppst..

1. 2 Liter wasser. Jeden Tag.
2. 2 Portionen Obst am Tag
3. 3 Portionen Gemüse am Tag
4. kein knorr, maggi-fix-mist
5. nicht rauchen
6. kein alkohol
7. 8 stunden schlaf, mindestens
8. jeden morgen reinigen: wasser, gesichtswasser, creme.

welches gesichtswasser du nimmst, ist vollkommen gleichgültig. aber es sorgt dafür, dass du 1/3 weniger creme brauchst.

was für haut hast du denn? oder welches ist das haut-problem?

fettig? trocken? faltig?fahl? pickel?

LG

Luise

Beitrag von teufel22 19.09.06 - 18:31 Uhr

Es ist halt so das jeder etwas anderes sagt! War vor einigen Jahren schon mal bei einer Hautärztin die mir auch nur verschiedene Crèmes verschrieben hat, sie meinte es hat nix mit der Ernährung zu tun!

Als ich dann mit der Pille angefangen habe wurde es etwas besser, aber es ist einfach nicht toll....
Habe picklige, fettige Haut, Mitesser und so weisse Pickelchen die man zwar ausdrücken kann aber immer wieder an der selben Stelle kommen!

Wollte zuerst die Kosmetikerin ausprobieren bevor ich zu einem Medikament greife!!!

Beitrag von luise.kenning 19.09.06 - 19:19 Uhr

lass dir mal in der parfumerie proben von biotherm geben, diem pflege heisst acnopur. leider nicht billig, deswegen solltest du dir erst proben geben lassen.

wenn die verkäuferinnen da zickig sind und sagen, dass sie das nicht haben oder so, dann schreib ne email an biotherm mit der bitte um ein paar proben, die schicken dir gern was zu.

Luise

Beitrag von mandy21 20.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo,

die Produkte kenne ich auch nicht.

Nur: mit Ernährung bekommst du auch nicht jedes Hautproblem in den Griff. Richtig ist: viel wasser trinken denn dadurch werden die Schlacke ausgeschwemmt und damit die Bildung der freien Radikale gestoppt.

Wenn du einen Termin mit der Kosmetikerin hast dann frag sie doch mal nach einem chemischen Peeling.

Fruchtsäuren und andere Säuren (z.B. Trichloressigsäure, Alpha-Beta-Komplex) die zum Hautpeeling verwandt werden, vermindern den Zusammenhalt der Hornhautzellen und erleichtern somit die Ablösung der Hautschuppen. Dies regt die Erneuerung der Haut an und führt gleichzeitig zu einer Feuchtigkeitserhöhung in der Haut.
Die Haut wirkt dadurch gesünder, straffer, weicher und geschmeidiger.

LG