Kind 7 Monate und ich steh dazu: immer noch kein weiterer Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von karina210 19.09.06 - 17:24 Uhr

.. mir kommt vor, sowas darf man nicht aussprechen. Obwohl ich supergern Schwanger war und der Überzeugung bin ich hab das weltsüsseste Baby und ich absolut kein Bedürfnis habe zurück zur Arbeitswelt zu gehen, kann ich mir nicht vorstellen noch ein Kind zu kriegen. Ich habe Hochachtung vor allen die mind.2 Kinder haben,wobei das ja die meisten sind. Wie schaffen die das nur- ohne selbst und vor allem auch in der Partnerschaft zu kurz zu kommen. Es sind ja nciht alle Männer totale Hilfen im Haushalt u. der Kindererziehung geht ja auch gar nicht wegen Arbeit. Hab grade ein Thread gelesen wo jemand nach 10 Monaten wieder von Kinderwunsch spricht. Drum kam ich jetzt drauf. Hochachtung, ich kanns mir nicht vorstellen. Kommt das auch bei mir noch????

Beitrag von mami030705 19.09.06 - 17:31 Uhr

Mir gehts genau so. Mein Sohn ist jetzt 14 Monate und ich bin über jeden Fortschritt dankbar. Könnte mir überhaupt nicht vorstellen jetzt nochmal von vorn an zu fangen. Mir wurde aber von vielen gesagt das der Wunsch meistens kommt, wenn das Kind so 2 oder drei ist. Das würde auch erklären warum so viele Geschwister 3 oder 4 Jahre auseinander sind. Ich tendiere auf jeden Fall zu einem Kind oder vielleicht nochmal in 5-6 Jahren. Mal sehen...

Beitrag von lottie 19.09.06 - 17:32 Uhr

HuHu,

der kam bei uns erst als die Große vier wurde. Und ich bin mit dem Abstand sehr zufrieden.

Ursprünglich sollte es bei einem bleiben, der Karriere wegen, aber dann wurde jedes Baby was ich sah niedlicher und niedlicher. Und jetzt haben wir selber wieder eins#huepf

Also, machs dann und überhaupt, wie dein Gefühl es dir sagt. Dann wirste auch glücklich mit der Situation.

LG lottie

Beitrag von yavanna 19.09.06 - 17:55 Uhr

Hallo Karina, na klar darfst du das aussprechen. Ich denke, dass es eher die Minderheit ist, die nach 10 Monaten schon ans zweite Kind denken.
Ich finde jedem sein Tempo, der eine möchte sofort ein 2., der andere lieber erst nach 2 Jahren und dann gibt es noch welche, die erst nach ein paar Jahren merken, dass sie doch noch gerne ein 2. Kind hätten. Und eben die, die nach einem Kind sagen, okay - alles gut und schön aber mein Kind bleibt ein Einzelkind. Ich finde man muss JEDE Entscheidung akzeptieren, weil JEDES Kind anders ist und auch JEDE Mama #freu!
Ich hab hier ein sehr pflegeleichtes Mädel von 8,5 Monaten, und wir werden jetzt wieder anfangen für das Zweite zu üben. Bei uns liegt es aber nur daran, weil wir uns es offenlassen wollen vielleicht irgendwann noch ein drittes zu bekommen, und ich dann nicht dafür zu alt bin ;-)! Wenn ich jünger mein Kind bekommen hätte, wäre auf jeden Fall ein Abstand von 2 Jahren drin.
Naja - jetzt hab ich genug gequatscht ...steh zu deiner Entscheidung, so ist es richtig!!! Diese Worte sind lieb gemeint ... manchmal liest es sich nicht so, daher schreibe ich das nochmal extra #herzlich!

Liebe Grüße
Yavanna mit #baby Yara (8,5 Monate)

Beitrag von yavanna 19.09.06 - 17:56 Uhr

P.S. Ich werde im Novemer 32 .... und falls es noch ein 3. Kind geben sollte, dann werden zwischen dem 2 und 3 auf jeden Fall 2-3 Jahre liegen *grins* (daher *zu alt*)

Beitrag von pegasus080675 19.09.06 - 17:55 Uhr

Hallo,

meine Alina ist mittlerweile fast ein Jahr alt und ich kann mir im Moment beim besten Willen nicht vorstellen, noch ein Kind zu bekommen. Die ersten Monate waren wirklich hart, da Alina die 3-Monats-Koliken hatte. Mittlerweile ist es wirklich schön und ich würde sie um nichts in der Welt hergeben wollen.

Alle Bekannten meinen aber, daß sich der Wunsch meistens einstellt, wenn die Kleinen 2-3 Jahre alt sind.

Ich bin ja mal gespannt, ob ich dann doch noch eine möchte...

Liebe Grüße
Manu

Beitrag von 6woche 19.09.06 - 18:21 Uhr

Hallo


Bei uns war es von anfang an klar das wir 2 Kinder bekommen,2wochen nach meiner Geburt hätte ich am liebsten wieder ss sein wollen;-) Ich hatte eine schöne ss und auch Geburt.und auch jetzt ist der Kinderwunsch sehr gross ich würde am liebsten gleich wieder ss sein,aber wir warten noch bis nächstes jahr.Janic ist ein super liebes kind hatte nie koliken,weinte sehr wenig.Und auch heute ist er noch sehr lieb,gut er hat auch seinen dickschädel;-)

lg andrea und janic 9,5 monate alt#blume und eine mami wo hofft das sie bald wieder ss ist

Beitrag von tekelek 19.09.06 - 19:25 Uhr

Hallo !
Hier ist so eine Wahnsinnige, die nach ein paar Monaten wieder einen Kinderwunsch hatte - obwohl die Geburt meiner Tochter nicht gerade einfach war und sie anschließend 5 Monate lang nur geschrien hat.
Seit 16 Tagen bin ich wieder Mama und finde es wunderbar :-)
Emilia ist zur Zeit noch ziemlich eifersüchtig, das wird sich aber denke ich in den kommenden Wochen legen und ich freue mich schon auf die Zeit, wenn der Kleine mobiler wird und die Beiden miteinander spielen können.
Für mich wäre ein größerer Abstand nicht in Frage gekommen, da ich nicht jünger werde und auch nicht nach ein paar Jahren wieder von vorne anfangen wollte - lieber den ganzen Stress auf einmal.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Nevio (*03.09.06)

Beitrag von finegal78 19.09.06 - 22:25 Uhr

Siehst du, so ist doch jeder verschieden. ;-)Wahnsinnig finde ich das übrigens nicht, im Gegenteil kann ich es verstehen, wenn das Alter nicht mitspielt. Aber ich denke, wenn ich mein 2. mit Anfang 30 bekomme, ist das noch okay.

Beitrag von amelily 19.09.06 - 19:48 Uhr

Hallo,

natürlich darfst Du das aussprechen.

Das ist doch alleine die Entscheidung von Dir und Deinem Partner.

Jeder fühlt anders und ich finde man sollte nur Kinder bekommen, wenn man sie sich von Herzen wünscht (also auch weitere Kinder).

Ich könnte mir schon vorstellen, wieder schwanger zu werden und ein weiteres Kind zu bekommen (wir möchten insgesamt 4).

Allerdings sieht es gesundheitsmäßig bei mir im Moment nicht so gut aus.

Außerdem arbeite ich zu 3/4 und mein Mann Vollzeit.
Anton ist erst knapp 9 Monate und 2 Kinder unter 2 mit unseren Jobs zu vereinbaren wäre wohl doch etwas schwierig.

Aber vom Herzen her, hm doch.....da könnte ich mir jetzt schon ein weiteres Kind vorstellen.

Vielleicht weil mein Mann trotz Arbeit noch im Haushalt und bei der Kindererziehung hilft ;-)

LG
Amelie

Beitrag von finegal78 19.09.06 - 22:22 Uhr

Ich möchte einen Abstand von mindestens 5 Jahren, aber dann kann ich mir durchaus vorstellen, wieder so ein süßes Baby zu haben. Wenn der Kleine dann in der Vorschule oder gar Schule ist, ist er auch reif genug denke ich, er wird seinen eigenen Freundeskreis haben und die Eifersüchteleien werden sich in Grenzen halten, vielleicht hat er dann eher einen Beschützerinstinkt. Wie sich Leute mit einem Kleinkind noch ein Baby antun können, verstehe ich nicht, ich ziehe den Hut vor solchen Familien, aber mein Ding wäre das nicht, zudem bin ich noch selbständig, habe also schon immer zu tun. Ich hätte immer Angst, dass dann beide gleichzeitig das Brüllen anfangen oder das Kleinkind auf das Baby eifersüchtig ist und evtl. sogar etwas passieren könnte. Mein Kleiner hatte arge Koliken, ich konnte mich in der Zeit fast den ganzen Tag lang um nichts anderes kümmern, da noch ein Kleinkind zu versorgen zu haben, wäre mein Albtraum. Deshalb hab ich auch die Kupferspirale. Aber an sich finde ich Kinder mit genug Abstand toll, und wenn ich es mir finanziell leisten könnte, hätte ich auch gerne 3. Aber ich glaube, das ist dann doch nicht drin, 2 müssen aber schon sein für mich.

Beitrag von sandraxxx 19.09.06 - 22:42 Uhr

Ich hatte wunderschöne Geburt trotzt Schmerzen alles vergessen,mein klein Süser ist jetzt fast 6 Monate alt sehr pflegeleicht,lieb und zum fressen süss ,aber könnte mir nicht vorstellen in moment noch ein Kind zu haben weil die Zeit die ich mit kleinem verbringe und unternehme schwimmen,Pekip und Babytreff denke nicht das ich das alles mit zweitem Kind machen könnte,weil dazu brauche ich Zeit und wir haben keine der auf Kind aufpassen wurde,aber weil ich ganze Haushalt mache und noch neben arbeiten gehe (mit Baby) und mein mann selbstständig ist und mir zuhause nicht hilft warum sollte ich mir noch mehr arbeit mit noch einem Kind machen.
Aber sonst hätte ich gerne noch ein Kind aber :-[. Männer:-[

Beitrag von sarlessa 20.09.06 - 01:26 Uhr

Hallo Karina,

ich gebe es zu: wir sind irre.

Nach dem ersten Kind hatte ich den Wunsch nach den zweiten, da war Emily so etwa 6 Wochen alt...

Gewartet hatten wir dann doch glatt auch Gründen der Vernunft bis sie 5 oder 6 Monate alt war.
Nun ist der Abstand 17 Monate.

Bei Leif kam der Wunsch nach dem dritten nach 5 Monaten auf.
Hatte dann auch sofort geklappt.
Nun habe ich noch 7 Wochen nach.
Der Abstand wird dann knapp 15 Monate sein.

Dann ist Schluß bei mir :-) Nimmt mir mein Arzt noch nicht so recht ab...


LG

Hella