KiWu-Klinik

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von primeli 19.09.06 - 17:25 Uhr

Hallo zusammen

Hab nun endlich einen Termin in der KiWu-Klinik bekommen.
Nun mach ich mir auch gedanken und hab auch ein wenig angst davor. Obwohl ich dazu sagen muss das ich auch überglücklich bin das ich endlich dahin kann und ich mal erfahren werde was los ist.
Was habt ihr für erfahrungen gemacht, und was erwartet mich da?
Würde mich sehr freuen wenn ihr mir sagen könntet was ihr für erfahrungen gemacht habt.

Danke euch allen

Lg Sabrina

Beitrag von lumina81 19.09.06 - 18:10 Uhr

Hey Sabrina

Nach dem ich 2X dem FA gewechselt hatte, bin ich auch in die Klinik zur KiWu-Sprechstunde. Die Ärzte und Schwestern waren alle sehr nett und haben mir auch alle Fragen beantwortet. Am Anfang war es sehr Anstrengend, weil ich jede Woche in die Klinik musste um mir Blut abnehmen zu lassen und für den Vaginalen-Ultraschall. Natürlich wurde auch mein Mann untersucht. 2 X Spermiogramm um festzustellen ob es "es an ihm liegt", tat es aber nicht. Man beobachtete meinen Zyklus und kam dann zum Schluss, dass ich keinen Eisprung habe. Mit den Ärzten zusammen entschlossen wir uns zu einer Fertilitäts-Behandlung. Man wird ca. 6 Wochen mit Hormonen behandelt und bekommt dann die Spermien gespritzt. Doch bevor das gemacht wurde, wollte man sicher gehen, dass Beide Eileiter durchgängig sind. Also ordneten sie ein Hydro-Sono-Gramm an. Ist sehr unangenehm, kann ich dir sagen. Als ob das Kinderlos sein nicht schon genug wäre, stellte die Ärztin fest, dass ein Eileier nicht durchgängig war, was eine OP nachsich zog. Im April diesen Jahres (Nach 2.5 Jahren von Arzt zu Arzt davon 1 Jahr in der KiWu-Klinik) wurde ich operiert. Die Heilung verlief sehr gut, mein Körper hat wieder angefangen zu arbeiten und heute bin ich in der 18+3 SSW, ohne Spritzen und hormone.
Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir auch klappt. Du brauchst allerdings ne Menge Geduld.

Grüsse
Ines

Beitrag von primeli 20.09.06 - 13:45 Uhr

Hallo Ines

Als erstes gratuliere ich dir von ganzem Herzen zur #schwanger und wünsche dir alles gute und ne gute kuggelzeit.

Danke dir für deine Antwort. ich habe 3 FA gewechselt bis mich nun endlich mal einer ernst genommen hat, und ich nun auch in diese Klinik gehen kann.
Ich hab nun auch schon Tests hinter mir und auch ein Freund hat das Spermiogramm auch schon hinter sich. War zum Glück alles in Ortnung. Bin echt gespannt was die raus finden und hoffe das ich dann auch endlich mal nach über zwei Jahren mal einen normalen ZK haben werde, und sie uns bei unserem KiWu helfen können.

Danke dir und alles gute

Lg Sabrina