Wird bei Wehen der ganze Unterbauch hart inklusive Speckröllchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanne1978 19.09.06 - 17:31 Uhr

Hallo ,

die Frage steht ja schon da oben . Aber ich will gerne mal näher erklären ,was ich meine :

Also ich hatte gestern den Verdacht auf Vorzeitige Wehen #schwitz , meine FÄ konnte das aber nicht feststellen,weil ich das nur in Bewegungen habe. Nun hat sie mir Magnesium verschrieben und mich gebeten beim Spazieren darauf zu achten ,ob der Bauch dabei hart wird ,wie bei Wehen . Das habe ich nun alles brav befolgt , die Schmerzen sind weiterhin da , aber nicht mehr so schnell , der Bauch vermittelt mir ein seitliches Druckgefühl , aber er ist nicht hart . Da ich aber ein wenig mopsig ( etwas mehr ) bin ,frage ich mich nun , ob alles hart werden muss bei einer Wehe oder nur unter dem Speck der Bauch hart wird. #kratz

Wer von euch hatte schon mal die Ehre mit Wehen und kennt sich da ein wenig aus und kann mir helfen ? Ist meine erste Schwangerschaft ,deswegen habe ich da null Ahnung wie es sein sollte. #schein

Ganz lieben Dank

Sandra und Ronja Sophie 21 SSW

Beitrag von biene 19.09.06 - 17:35 Uhr

Huhu.
Also eigetnlich wird nur der Bauch an sich hart...aber man kann dann meinen dass die Röllchen etwas weniger werden..du müsstest dann ein bissl in den bauch drücken um festzustellen ob der bauch hart wird.
Wünsche Dir alles Gute.
Deine Biene 40+2ssw

Beitrag von lala77 19.09.06 - 17:41 Uhr

Hallo Sandra!

Wie das mit den Speckröllchen genau ist, weiß ich nicht, aber Fett hat ja doch eigentlich jeder am Bauch #hicks und bei mir wird der Bauch so dermaßen hart, dass ich kaum Widerstand beim Drücken spüre.

Du kannst den harten Bauch absolut nicht verfehlen, denn hart bedeutet hierbei wirklich steinhart.

LG, Caro + Lene Charlotte 29. SSW

Beitrag von sanne1978 19.09.06 - 17:46 Uhr

Hallo Caro ,

also ich kann da schon meinen gesamten Bauch noch hin und her wackeln lassen und am Bauch war ich nie extrem mopsig , sind eher die Beine . Aber stimmt ,du hast doch schon seit längerem Wehen du Arme ,oder ? Habe ich zumindest hier gelesen,meine ich. Ich hoffe,es wird langsam besser ?

Beitrag von lala77 19.09.06 - 17:51 Uhr

Ja, ich habe den Mist schon seit der 21. SSW #heul und es nervt so sehr :-[.

Wenn Du ihn hin und her wackeln lassen kannst, sind es ganz bestimmt keine Wehen. Während der Kontraktion zieht sich die Gebärmutter dermaßen zusammen, dass das nicht mehr möglich ist.

Also, nicht so viele Sorgen machen #liebdrueck.

Beitrag von sanne1978 19.09.06 - 18:00 Uhr

Das glaube ich Dir,aber so langsam hat deine Süße doch auch gute Chancen ,oder? Ich hoffe immer , dass ich es soweit schaffe ( hatte schon eine FG) . Ich habe zum Glück auch ein Beschäftigungsverbot ,so dass ich mir Ruhepausen nehmen kann. Ich werde das hier mal weiter beobachten und jeden Tag etwas spazieren gehen ...... am Freitag darf ich ja wieder hin und ggf. laufe ich 20 Minuten vor der Praxis die Treppen ,damit sie das dann sofort checken kann.

Lieben Gruß Sandra + Ronja Sophie 21 SSW