Mal ganz dumm nachgefragt: Muß es eigentlich unbedingt Rizinusöl sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tjock 19.09.06 - 18:37 Uhr

Beschäftige mich auch gerade akut mit dem Wehencocktail#hicks. Muß es eigentlich Rizinusöl sein, oder geht auch anderes? Wenn ja, warum ausgerechnet Rizinus? Ist nicht auch anderes Öl abführend?
Freu mich schon auf Eure Antworten!
Danke und LG Silke

Beitrag von nelifehr 19.09.06 - 18:59 Uhr

Hallo,

Rizinus verstärkt ja die Darmtätigkeit und das kann widerum wehenauslösend sein, deshalb ist wohl auch in den Wehencocktails im KH immer Rizinusöl drin.

Ich denke nicht, dass anderes Öl ebenfalls die Darmtätigkeit erhöht...#kratz

Gruss Sandy

Beitrag von pipim 19.09.06 - 19:42 Uhr

Hallo Silke,

leider wird kein anderes Öl helfen, da nur in Rhizinus die Inhaltstoffe drinn sind.

In Rhizinus ist ein Gift drinn, das abführend wirkt, aber auch die Wehentätigkeit ankurbelt.

Aber es ist trotzdem eine giftige Pflanze, also auch ein giftiges Öl mit dem man nicht selbst medikamentieren sollte, also bitte den Wehencocktail nur in Absprache mit eurer Hebamme einnehmen. Die kann euch auch exakt erklären was welcher Inhaltstoff im Cocktail bewirkt und mit welchen Risiken ihr rechnen müßt.

Ich hoffe es geht bei dir bald los und wünsch dir alles Gute und Liebe dafür.

Liebe Grüße

pipim#blume

Beitrag von uta27 19.09.06 - 19:46 Uhr

Hallo Silke!

Also der Cocktail besteht aus 30ml Rizinusöl, 4cl klarem Schnaps mit Aprikosensaft aufgefüllt.


Rizinusöl selbst wirkt nicht abführend, sondern wirkt indirekt durch Aktivierung körpereigener Substanzen.
Nach der Einnahme von 30ml Rizinusöl (mehr kann der Körper nicht aufnehmen) geschieht folgendes:
- die Gallenblase entleert sich sofort, das Öl nimmt Einfluss auf den enterohepatischen Kreislauf im Sinne einer Entgiftung der Leber;
-Enzyme der Bauchspeicheldrüse und Gallenblasensekrete spalten das Öl im Dünndarm in Rizinolsäure und Glycerin. Ricinolsäure aktiviert im menschlichen Körper vorhandene passive Histamine, welche fast immer die Prostaglandinsynthese E2 bewirken. Diese führt zu gesteigerter Peristaltik und Gebärmutterkontraktionen.

Wirken tut der Wehencocktail nur, wenn das Baby bereit ist bzw. der Befunf geburtsreif ist. Verfrüht sollte man diesen Cocktail nicht zu sich nehmen, weil es Stress für das Kind ist.

Nach ca. 2 Stunden wirst du den Wirkungseintritt bemerken können. Sag deiner Hebi sofort Bescheid, wenn du Wehen bekommst, manchmal kann es verdammt schnell gehen.

Gleichzeitig kannst du deine Brustwarzen stimulieren, immer 2min pro seite, 3-4min. Pause, dann wieder 2min pro seite.


Lieb Grüßchen, Uta

Beitrag von tjock 19.09.06 - 22:00 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten. Jetzt bin ich etwas schlauer. Hier in Schweden ist der Cocktail glaub ich sowieso nicht bekannt. Nach wie vor hoffe ich ja auch, daß es ohne geht, aber am Do. hab ich nen Termin im KH bzgl. Einleitung und auch um die möchte ich gerne herumkommen....
Jedenfalls Danke, war sehr informativ!
LG Silke