das ekligste Gericht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von karl.hsr 19.09.06 - 19:27 Uhr

Manchmal sind ja so Umfragen mit Ekelfaktor ganz lustig. Na und ich ekel mich manchmal ganz gern.
Frage steht im Betreff.
Ich persönlich kann mich nicht ganz entscheiden zwischen:
deutsches Jägerschnitzel (die Variante mit der Wurst und der roten Soße) und dem tollen Zufallsfund bei Chefkoch: http://www.chefkoch.de/rezepte/50121017480199/Auflauf-mit-Fischstaebchen-und-Spagetti.html
Ekel!!!

Beitrag von nata01 19.09.06 - 19:50 Uhr

Allein die Zutatenliste würde mirch schon vom zubereiten abhalten!!
Und essen !??? Nie.........

Beitrag von topmodel 19.09.06 - 21:26 Uhr

Sülze ist zwar kein Gericht, aber da wird mir schon beim Anblick ganz übel. Leber, Blutwurst, Austern, Zunge, Hummer und Schnecken würde ich im Leben nicht essen. Finde ich irgendwie total eklig.

Liebe Grüße

Beitrag von 81nadine 19.09.06 - 20:48 Uhr

Hallo

Das "schlimmste" Gericht für mich:
Spätzle mit Dörrobst (Spätzle werden gekocht, das Dörrobst wird in einer Mischung aus Wasser und Vanillepuddingpulver erwärmt).

Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr,

LG

Nadine

Beitrag von sternengaukler 19.09.06 - 21:28 Uhr

Dazu fällt mir nur eines ein : LEBER *schüttel*
Ich musste sie als Kind einmal in der Woche essen - und jedes Mal hab ich versucht mich davor zu drücken, aber damals galt eben noch : "es wird gegessen was auf den Tisch kommt".... Alleine der Geruch lässt mir heute eine superdicke Gänsehaut wachsen #wolke

Beitrag von katzeleonie 20.09.06 - 07:40 Uhr

Hmmm wir lieben Leber.#hicks;-)

lg

Beitrag von schokobine 19.09.06 - 22:08 Uhr

Das ekeligste, was ich je gegessen habe? Ganz klar - Schnecken!

Das war vor ein paar Jahren und ich hatte gegenüber Freunden mal zufällig erwähnt, dass ich noch nie Schnecken gegessen habe.... Die waren total entsetzt und meinten, richtig zubereitet wären Schnecken superlecker und eine echte Delikatesse. Also haben sie mich eingeladen......

An dem Abend stand dann so ein "Schneckenteller" mit 6 Weinbergschnecken in Kräuterbutter vor mir. Dazu gab´s frisches Baguette, eine Käseplatte und Rotwein (gottseidank! #schwitz) Nun ja, während meine Freundin und ihr Mann begeistert drauflos aßen und etwas murmelten wie "mmmhhh..... wie zartes Kalbsfleisch", schob ich mir vorsichtig mein erstes Schneckchen in den Mund..... Und - es schmeckte genau so, wie ich es erwartet hatte: ENTSETZLICH! :-[ Genau so, wie ich mir eine Schnecke im Mund vorgestellt hatte: schleimig-glibberig, knorpelig und zäh. #schock Vom reinen Geschmack her habe ich eigentlich nur die Kräuterbutter geschmeckt. Aber dieses Gefühl im Mund.... Widerlich! *kotzurbini*

Leider war ich zu feige, es zuzugeben. Nachdem ich tapfer irgendwie ein "Schmeckt echt toll" hervorgebracht hatte, habe ich jede der 6 Schnecken mit einem fast vollen Glas Rotwein hinuntergespült und dazwischen versucht, mich mit dem Käse und dem Brot abzulenken. #hicks

Bin dann ziemlich "angeschiggert" nach Hause getorkelt und habe mir die Schnecken vor dem Schlafengehen noch mal "durch den Kopf gehen lassen".... Ob´s an den ekeligen Viechern lag oder an dem Glas Rotwein zu viel - wer weiß...... #augen ;-)

NIE WIEDER!!!

LG Sabine

Beitrag von morgenlandfahrerin 22.09.06 - 00:04 Uhr

Armes Hascherl....

#schock#schock#schock:-[:-[:-[

Habe mich bis heute erfolgreich geweigert, diese Rotzwürstchen zu essen.

Urbia sollte für solche Diskussionen ein spezielles Smiley bereitstellen...

Beitrag von moonerl 20.09.06 - 08:19 Uhr

Hallo,

das ekligste Gericht für mich ist:

Brotsuppe *ihh*

Gabs in meiner Kindheit öfter. War ein eingedicktes Etwas, in das immer altes Brot kam. Schon beim Anschauen wurde mir schlecht *kotzurbini*

Grüßle :-)

Beitrag von malawia 20.09.06 - 09:19 Uhr

Also Jägerschnitzel mit Spaghetti und Tomatensauce lieben wir hier über alles und essen es pro Monat mind. 1 mal, meistens aber 2 mal. Super lecker.

Absolut überhaupt nicht essen möchte ich Froschschenkel, Schnecken und so was. Blutwurst mag ich persönlich überhaupt nicht und auch kein Pferdefleisch.
Ansonsten kommt es wirklich auf die Zusammenstellung an, aber so ein wirklich ungenießbares Gericht habe ich noch nicht gegessen oder eins wovon ich behaupte das ist eklig.
Wenn man es nicht probiert hat kann man ja auch nicht sagen, dass es einem nicht schmeckt oder man es eklig findet.

Beitrag von heaven26 20.09.06 - 09:25 Uhr

Hallo,
also ekliger als das von meinem Vater geliebte Lungengeschnetzelte, da wird mir schon beim Geruch übel ,oder süß-saure Nierchen geht es kaum noch! #schock
Frage mich echt wie man sowas runterkriegt?#kratz

Liebe Grüße
Melanie

Beitrag von pupsy 20.09.06 - 11:22 Uhr

hallo Melanie,

ich esse auch gerne nierchen süss-sauer. #mampf
Aber
1. kann ich die nicht kochen, hab ich noch nie gemacht. (Nur meine OMA) Aber seit knapp 10 die mein opa #kerze schon tot ist macht sie die nicht mehr#schmoll

2. Mag die sonst keiner.

Kannst du mir das Rezept besorgen?

sorry für kleinschreiben. hab fiona auf dem schoss

lg

nicole

Beitrag von heaven26 20.09.06 - 17:08 Uhr

hallo nicole,
leider muss ich dich enttäuschen und kann dir auch kein Rezept liefern! Ich mag keine Nieren und meine Mutter hat auch keines da meine Oma die immer gemacht hat und das Rezept nicht auf papier existiert. Leider ist meine Oma auch nun schon 5 J. tot#kerze:-(

Tut mir leid, vielleicht gibt es aber ein Rezept bei chefkoch.de?!

Liebe Grüße
melanie

Beitrag von anne53 20.09.06 - 09:36 Uhr

....sind für mich Austern. Hab sie erst 1 x gegessen und es war furchtbar ! Nein, ich esse keinen "Schnupfen" !!!

(wieso gibts eigentlich keinen "kotzurbini"??)

Was auch schlimm ist, finde ich, sind Okras, das ist so ein merkwürdiges Gemüse, sieht so aus wie Bohnen, kennt das auch jemand ???

Gruß Anne#herzlich

Beitrag von sternengaukler 20.09.06 - 11:29 Uhr

Das mit dem "Kotzurbini" hab ich mich auch schon gefragt.....

Beitrag von karl.hsr 20.09.06 - 12:12 Uhr

Würde man für diese Umfrage auch ganz dringend brauchen.

Beitrag von sternengaukler 20.09.06 - 12:15 Uhr

Kann man hier nicht irgendwo sowas beantragen ?
#kratz

Beitrag von lady_chainsaw 20.09.06 - 12:22 Uhr

Der wurde abgeschafft:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=1&id=403067

Aber ich vermisse ihn auch manchmal #schmoll

Gruß

Karen

Beitrag von sternengaukler 20.09.06 - 20:32 Uhr

Danke für die Info - aber wo ist denn nu der angekündigte "freundlichere Ersatz" ?
:-(

LG
Annette

Beitrag von fee32 20.09.06 - 09:36 Uhr

Hallo,

also das Ekeligste was ich kenne ist "Woschtsuppe"
ihhhhh...
Das wurde irgendwie nach dem Schlachten aus der Brühe gemacht, wo die Wurst drinne gebrüht wurde!
Oder was noch eklig ist, ist "Geschling", das ist Geschnetzeltes
aus Nieren usw.!
Oder "Handkäs mit Musik" !
Da schüttelts mich schon beim aufschreiben!

LG Sonja

P.S: übrigens alles Lieblingsessen von meinem Mann#schock

Beitrag von ghettoblaster70 20.09.06 - 23:49 Uhr

Hört sich alles sehr lecker an !#mampf

Schmeckt sicherlich besser als "Schur" !

Das ist das ekelhafteste überhaupt !
Ist so eine polnische Suppe mit Buttermilch !:-(

MfG

Beitrag von lady_chainsaw 20.09.06 - 09:42 Uhr

Also ich persönlich gehöre zum Typ: Probieren geht über studieren.

Und so habe ich schon einiges probiert #mampf und würde wahrscheinlich auch das Chefkoch-Rezept probieren (nur nicht selbst kochen ;-))

Ich bin auch eine bekennende Esserin von Schnecken, Muscheln, Pferdefleisch.....(um mal einige Beispiele von hier aufzugreifen):-p

Aber es gibt eine Sache, bei der ich die Flucht ergreife:

Kartoffelpuffer #schock

Keine Ahnung, warum #gruebel als Kind habe ich die gerne gegessen.

Mit Nierchen hab ich´s auch nicht so, ebenso Zunge in diversen Varianten - muss ich nicht haben.

Gruß

Karen

Beitrag von kimmy1 20.09.06 - 10:07 Uhr

Ich gebe es zu.... es gibt Sachen, die würde ich im Traum nicht probieren, weil ich ganz einfach aus dem tiefsten Inneren überzeugt bin, dass das nicht schmecken KANN!

Kutteln
Zunge
Schnecken

und der Ober*kotzurbini"Hammer:

Aal

noch einen schönen Vormittag ;-)

Kim

Beitrag von samy_71 20.09.06 - 11:10 Uhr

Na, da mach ich doch gerne mit ;-)

Ich ergreife die Flucht bei:

- Sülze
- saures Lüngerl
u. ä. habe ich zwar noch nicht gegessen, der Geruch und der Anblick haben ausgereicht#schock *kotzurbini*

- Kaviar (oder allgemein so'n Fischeierzeug). Mein Vater hat vor Jahren mal eine Dose geschenkt bekommen. Wir waren alle recht neugierig drauf.......ÖRKS! Letztendlich ist das Zeug im Aquarium bei den Wasserschildkröten gelandet. Na, die haben sich gefreut!!#mampf

- FENCHEL#schock#schock#schock. Das Schlimmste überhaupt für mich! Meine Mutter erzählte mir, daß sie mir als Säugling schon Fencheltee geben wollte und da hätte ich schon angewidert den Kopf zur Seite gedreht#freu.

Beitrag von schmide 20.09.06 - 11:50 Uhr

Austern...bin irgendwie nicht genug adelig dafür ;-).

gruß schmide

  • 1
  • 2