Nullrunde???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von merlina_c 19.09.06 - 19:56 Uhr

Guten Abend,
ich brauche mal einen Rat von Euch.

War am 11 ZT (1. Clomizyklus) beim FA weil er eine Untersuchung machen wollte, ob die Eileiter durchgängig sind. Er konnte diese nicht durchführen, weil mein Gebärmutterkanal zu eng ist???? Dies könnte auch ein Grund sein, warum noch nicht #schwanger, meinte er. Gut. Dann hat er ein schönes Ei gesehen, was am Sonntag (14. ZT) springen sollte. Das tat es aber nicht, denn es war beim US am 15. ZT immer noch an Ort und Stelle. Es war 2,6 mm gross??? Diesmal meinte der FA, könnte auch ne Zyste sein, weil es so groß ist und noch nicht gesprungen ist. (Hatte noch nie ne Zyste).

Erfahrungsgemäß habe ich immer so am 17. oder 18. ZT den ES, keine Ahnung wie groß die #ei dann sind???? Wäre dann morgen, hab null Anzeichen für ES.#schmoll

So nun mal die Frage - hat das jemand schon mal gehört mit dem engen Gebärmutterkanal? Und ist trotzdem schwanger geworden?

Mag schon gar nicht mehr zum FA. Jedesmal ne andere Hiobsbotschaft, dabei hatte ich nie Probleme!!!!

Danke schonmal für´s lesen

LG
Christiane - bischen durcheinander