merkwürdig - immer SB wenn Gestageneinnahme ...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von myvancouver 19.09.06 - 19:57 Uhr

Hallo!
Ich habe vermutlich eine GKS.
Versuchsweise hatte ich vor 2 Monaten Prothil bekommen (Gestagen-Präp.). Ergebnis: hellrose SB ca. 2 Tage vor der Mens, und Mens kam NOCH früher als sonst ... merkwürdig.

Zyklus danach: ohne Tablettenbehandlung: Mens kam wie immer (früh) am 25. ZT aber immerhin wieder ohne SB!

Danach habe ich es jetzt in diesem Zyklus mal homöopathisch versucht: Frauenmantel und Pulsatilla sollen ja gestagenartig wirken. Ergebnis: heute 23. ZT: hellrosa SB ...

Ist doch merkwürdig, oder?
Meine 2. ZH ist immer zu kurz, aber scheinbar wird es immer schlimmer, wenn man Gestagen zuführt, sei es jetzt in Hormonform oder homöopathisch.

Kann sich da jemand von Euch einen Reim drauf machen???

LG
Sandra