HILFE! unser kleiner macht mich wahnsinnig!!

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von mimi1410 19.09.06 - 21:06 Uhr

hallo zusammen,

mein problem steht ja schon oben - unser kleinen rtreibt mich oft an den rand des nervenzusammenbruchs!

er wird im dezember 4 und hat gerade eine laune, ich sag euch .... dieses rumgejaule, wenn ihm was nicht nach dem sinn geht - es macht mich wahnsinnig!

jeder arztbesuch macht mich (und damit ja auch ihn) im vorfeld schon nervös, weil ich keine ahnung hab, ob er mitmacht oder nicht ... wie macht ihr das mit euren? wenn der kleene keine lust hat, oder sich überfordert fühlt, dann spielt er ganz schnell den clown ... was mich natürlich ziemlich nervt. im kig fällt er nicht negativ auf, im gegenteil, er kann die kinder mitreißen und animieren, trösten etc...

bitte, bitte sagt mir, dass das ganze bald wieder vorüber ist! ich will meinen kleinen, lieben jungen wieder, der er bis vor einem halben jahr war!

verzweifelte grüße mimi

Beitrag von spaceball6666 19.09.06 - 22:25 Uhr

Was sagst Du dann erst wenn er pubertiert=???

Beitrag von hexenwesen25 19.09.06 - 22:34 Uhr

Hallo Mimi,

ich kann dir leider nicht sagen wie lange bei euch diese Phase dauert, aber ich hab die auch bei meinem Sohn Jonas (5) hinter mir, obwohl so ganz vorbei ist es noch nicht hin und wieder tickt er dann doch noch mal. Egal welchen Wunsch er hatte, er äußerte ihn immer im nervigsten Nögelton. Beim Kinderarzt machte er mal so einen Aufstand das die Arzthelferin mit fsthalten musste. (War ein Notdienst und er hatte Scharlach vermutlich kam da alles zusammen). Mitlerweile ist er zwar nicht mehr der kleine Junge den ich vor dieser Phase hatte sonder er hatte zu dem Zeitpunkt wohl einen echten Schub. Er ist viel vernünftiger seitdem. Aber immer noch auf einer altersgerechten weise. Ich denke solche Phasen gehören dazu und sind ganz normal. Ich hatte aber zu dem Zeitpunkt auch behauptet er wäre in der Pubertät ;-).
Also #cool bleiben und immer daran denken es kann nur besser werden.
Alles liebe und viel durchhalte Vermögen Nicole

Beitrag von bambolina 19.09.06 - 22:45 Uhr

freu dich doch:
im kiga fällt er nicht negativ auf, im gegenteil, er kann die kinder mitreißen und animieren, trösten etc...
Das kann/tut nicht jedes Kind :-)

bei Muttern sind die Kleinen oftmals anderst

Sei mir micht böse. Du wirst deinen Sohn wie er war nie mehr kriegen ;-) die Zeit läßt sich nicht zurückdrehen, es wird mal schlimmer, mal wieder besser... Am "interessantesten" wird die Pupertät #schock besser wird es erst mit dem Auszug, noch besser, wenn sie selber Kinder kriegen, dann merken die lieben Kleinen erst was Mama ist - ...

lg bambolina