Ich würd sie am liebsten umme Ecke bringen.

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von zuckermaus211 19.09.06 - 22:50 Uhr

Hallo !!

Muss mal meinen Frust ablassen. Als ich mit meinem Mann zusammen kam da war ich 17 bekam ich ganz plötzlich Bronchiales Asthma. ich ging zum Lungenchirugen.
Katzenallergie:-[Na super. Mein´Mann konnte sich nicht von der katze trenne da er sie schon 16 jahre lang hatte. Gut wir haben sie aus dem Schlafzimmer entfernt und ich hab mich von ihr ferngehalten. Damals hat sie ab und zu schon irgendwo in der Wohnung inne Ecke hingepinkelt und gebrochen #schock

Nun ist unsere kleine Leonie da und wir mussten umziehen. Die Wohnung besteht nur aus Laminat auser in Küche und Bad. Die katze konnte nach draussen udn alles schien perfekt kein erbrechen und pinkeln mehr.#freu

Doch seit 2 Wochen fängt er wieder an Brechen inne ecken Pinkeln das Laminat ist im Flur schon hochgekommen .Wenn wir mal ausziehen können wir die ganze Wohnung neu renovieren oder was ?#augen

Es kommt auch noch dazu das er inn Ecken sein Großes geschäft macht.Das katzenklo wird jeden 2 tag neu gemacht.
Ich habe heute beim Tierarzt angerufen und ihm erzählt das er nun mittlerweile schon 18 jahre alt ist. Er meinte ich solle so ein *Wohlfühlspray *kaufen und es in die ecken sprühen wo er hinmacht und er wird es nicht mehr tun. Mein Mann sagte das er das nicht will weil das wohl total stinkt schlimmer als Katzenurin.der Tierarzt meinte wenn er dann ncoh inne Ecken macht dann ist es kein haustier mehr dann leidet er an seinen Altererscheinungen. Ich habe meinem Mann gesagt wenn der kater nicht wegkommt ziehe ich mit Leonie aus und komme erst wieder wenn dieses scheiß Miestvieh aus der Wohnung ist. Er hat mich nciht ernst genommen NEIN was macht er: Fährt los und kauft neue katzenstreus. jetzt haben wir inn jede Ecke wo er bis jetzt hingemacht hat Katzenstreus stehen 2 im Flur 3 im Bad udn wo kommen die nächsten hin ? das KOTZT mich voll an#augen

ich sagte das bringt eh nichts dann sucht er sich eine neue Ecke wir warten jetzt 1 Woche ab und wenn er dann noch irgendwo hinmacht..kommt er endlich weg dann wird er eingeschläfert. ist zwar hart aber beser so..warscheinlich qüalt er sich auch schon nur noch. Und ich muss an leonie denken sie kann jetzt krabbeln und wenn cih mal so schnell den urin nicht entdecke und sie es anfässt und sich die Finger danach in den Mund steckt ich mag gar nicht dran denken#schock

Sorry für das lange #bla und denkt jetzt bitte nicht ích wäre eine Tierhasserin. Nein ich muss nur an Leonie denken und an mich denn ich bekomme durch die Katzenallergie schlecht luft den es schlägt auf meine Lunge.

LG Nadja

Beitrag von cleo06 19.09.06 - 23:12 Uhr

Hi Nadja, was erwartest Du nun für Antworten? Ich muss sagen, dass mir die Katze leid tut, nun ist sie 18 Jahre alt, hat ihre Schuldigkeit getan und nun hättest Du es einfach gerne wenn sie weg wer, wie ein Paar alte Schuhe! Habe wenig Verständnis, sorry...

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 09:51 Uhr

HI !!

Ich erwarte kein Antwort..wollte nur mal meinen Frust ablasen. Die katze hat mich damals schön gestört. Aber ich hab sie so hingenommen. Vieleicht mag es so sein..aber ich lasse mir nicht meine schöne neue Wohnung von einem Tier versauen.

Beitrag von lalalalal 28.09.06 - 06:38 Uhr

ich könnt grad...aber nein!

du Sagst , du bist keine Tierhasserin , das ist auch ok so (einbildung ist auch eine Bildung) , naja , ich werf dir nichts vor ,das was dich so als "tierhasserin" erscheinen lässt ist deine Ausdrucksweise

"Umme Ecke Bringen"
"Scheiss vieh"

"wir warten jetzt 1 Woche ab und wenn er dann noch irgendwo hinmacht..kommt er endlich weg dann wird er eingeschläfert."

Eine woche zeit? Scheisse is nur das das tier nix von deiner blöden Zeit weiss ne?

"wenn der kater nicht wegkommt ziehe ich mit Leonie aus"

nur weil du diesen Kater umme ecke bringen willst , ignorierst du das er dieses tier jahrelang hat , weisst du , manche menshen entwickeln nun mal eine Bindung zu einem Tier , das wär ja so als würd er dir auf einmal dein kind wegnehmen , nur weil du seine katze nicht ausstehen kannst!

und das mit der schönen wohnung , naja ,das arme vieh weiss nur nicht das dir eine schöne wohnung wichtiger ist als das leben des tieres! wenn du mal 80 bist , wunder dich nicht wenn dich alle wie scheisse behandeln , denk immer an die katze , die dich so dermassen angekotzt hat ;)

und was ich dir sehr negativ anrechne , ist diese zeitangabe von ner woche , wo dat verdammte scheiss vieh endlich abkacken muss!!

da könnt ich ..aber nein....vieleicht ist der kleine dann endlich zufrieden und muss sich nicht scheisse behandeln lassen?

Alles Liebe für den Kleinen #blume
Jessica

ps : Steinigt mich ruhig! ;-) Das ist nunmal so! Man muss nen Tier nicht einschläfern nur weil es alt ist , und man sollte schon garnicht von einschläfern reden nur weil er inne ecke pisst! solange er gesund ist , dann kann er bleiben!

Beitrag von dyingangel 20.09.06 - 01:16 Uhr

Hallo? Die katze ist 18 Jahre alt! Was erwartest Du? Wie würdest Du es finden, wenn Leonie Dich ins Pflegeheim bringt, sobald Du inkontinent wirst? Einschläfern is ja bei Menschen leider nicht.

Statt es der Katze zu erleichtern willst Du sie los werden. Was ist das denn? Und so schlimm riecht das "wohlfühlspray" Feliway auch nicht! Der Geruch verfleigt nach einiger Zeit. Sowas kann man ja wenigstens noch versuchen.

Unser Kater pillert ab und an aufs Sofa und wir haben auch ein Kleinkind. Und? Weg putzen und gut ist. Er ist halt so.

Sorry, rege mich nur auf über sowas! :-[

Beitrag von edea 20.09.06 - 01:25 Uhr

Mir tut der arme Kater leid!

Wenn das Pinkeln keine körperlichen Ursachen hat, dann ist das ganz klar Protestpinkeln.. erst ein neues "Frauchen", das ihn ablehnt (denn so wie du schreibst, hast du dich wohl kaum in den paar Jahren mit dem Tier angefreundet).. dann ein Baby, das auf einmal die Nr. 1 ist, und eine neue Wohnung.

Für mich klingt das so, als würde das Tier seit Jahren in eurem Haushalt nur noch "geduldet" werden. Es fühlt sich unwohl, und da es nicht sprechen kann, äußert es sich halt auf andere Art und Weise.

Wir haben auch eine Katze, die gelegentlich mal auf den Boden kotzt.. das haben die meisten Katzen nun mal an sich - aber das wird immer direkt weggeputzt, und ich hab immer im Auge, wo mein Söhnchen hinkrabbelt, so daß ich ihn von eventuellen Pfützen direkt wegholen kann. Und vor dieser Katze hab ich auch mit einem "Protestpinkler" gelebt (hab übrigens auch eine Katzenallergie :-p) - hätte aber nie von meinem Mann verlangt, ihn wegzugeben.

Deine Tochter wird noch Sachen futtern, von denen du gar nicht zu träumen wagst. Selbst wenn sie mal in eine Pipipfütze reinpatscht, wird sie daran nicht sterben. #augen

Einen kleinen Tipp hab ich aber trotz allem Unverständnis für dich: Die Idee von deinem Mann, Streu in die Pipi-Ecken zu legen, finde ich nicht richtig. Dann sieht der Kater diese Ecken erst recht als Klo an. Da würd ich es lieber mit einem Fernhaltespray versuchen..

und um Himmels willen nicht mit einschläfern!! #schock

Das Tier ist doch schon so alt - wenn du "Glück" hast, lebt es sowieso nicht mehr lang. #gruebel

Edea






Beitrag von pegasuse 20.09.06 - 07:17 Uhr

Sorry, aber ich muss meinen Vorsprecherinnen nur recht geben. #pro

Weisst du eigentlich was dein Problem ist? Erst schreibst du, alles paletti, dann allergie, dann kind und nun die ganzen ecken, wo er hinpinkelt und bricht. Sorry, aber wenn du kotzen tust, stopfen es dir andere auch nicht wieder rein, und da kann der kater sehr wenig was für. Hast du dich vielleicht schonmal gefragt, ob es einfach sein kann, das du denn ganzen tag auf der couch sitzt und kein bock hast zu putzen bzw. sauber zu machen? Ein Laminat kann nämlich nicht einfach mal so hoch kommen wenn die pfütze dort nur 5 sek. liegt, auch wenn es öfters passiert. #augen

Hast du schonmal was von alterschwäche gehört? Aber wahrscheinlich gibt es das bei dir auch nicht. Der Kater kann da nichts für, es ist in der letzen zeit ziemlich vieles anders geworden (andere wohnung, kind....) und damit musst der kater jetzt leben, sorry aber der kapiert nicht so wie du. Er muss mit dir leben.
Versuch dich mal bitte ein wenig in euer kater zu versetzen, vielleicht klopft es dann bei dir.
Und das zu deiner allergie, da lach ich mittlerweile so drüber, gegen allergien kann man was machen, ich zum beispiel hatte eine katzenallergie seitdem ich 18 war, ich hatte trotzdem 4 katzen. gegen allergien kann man eine therapie machen und Medikamente gibt es auch dafür, ich habe die ganzen sachen auch gemacht, zum liebe dem tier, und siehe da, heut zu tage habe ich nicht mal mehr eine allergie (24J.) Aber für dich scheint es ja jetzt ganz passend zu sein das du eine allergie hast und der arme kater weg soll. Sorry aber sowas sollte man mit dir machen. *Kotzt mich sowas von an*

Sorry, aber wenn ich sowas lese, könnt ich ausrasten... :-[

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 10:02 Uhr

erst lesen dann antworten wäre besser. ich habe doch gesagt das es dann an Alterschwäche liegt. Und ich liege bestimmt nicht den ganzen tag auf dem Sofa. Ich putze die ganze Wohnung dann ist sie so schön sauber udn er fängt an. NA super.

Wenn wir nicht zu Hause sind und er inne ^ecke macht dann is das ja wohl klar das es dann ein wenig da liegt. Und auserdem schaue ich nicht jede 5 Mins umme ecke bei der haustür ob der kater da wieder hingeschifft hat.

meine Schwiegereltern haben vor 18 Jahren als mein mann auszog ihm das Tier mit gegebn weil sie es nicht mehr haben wollten weil er damalas schon inne ecken gemacht hat. Hätte mein Mann ihn nicht mitgenommen hätten sie ihn damals schon einschläfern lassen. Und sie sind weiß gott kein Tierhaser. haben selber 2 katzen.

Mein Schwiegervater meinte schön das er einfach seinen Urin nicht halten kann. Und mein Mann willmit dem Kater nicht zum Tierarzt gehen. Wenn der Arzt ihn untersucht und der sagt es ist alles in O würde ich de Katze auch bestimmt nich einfach NUR so einschläfern lassen.

Beitrag von nyiri 20.09.06 - 07:44 Uhr

Bei Deinem Jargon soll man nicht den Eindruck bekommen, Du wärst eine Tierhasserin???

Nicht Dein Ernst, oder???

So, wie Du über diesen betagten Kater schreibst, kann man leider nichts anderes denken. Das Tier kann einem nur leid tun, sorry...

Und das hier schlägt dem Fass echt den Boden aus:

--->...wenn er dann noch irgendwo hinmacht..kommt er endlich weg dann wird er eingeschläfert...<---

Mein lieber Schieber, dann bete bloß 3x stündlich, dass Dein Kind nie in die Ecke pullert, weil sie ohne Windel durch die Gegend robbt... #augen

Beitrag von tauchmaus01 20.09.06 - 09:31 Uhr

Auch wenn mich einige jetzt genauso angreifen wie Dich :

Ich verstehe Dich!

Als ALLERALLERERSTES kommt das eigene Kind!
Und ich hab zwei davon. (eine fast 4 und die andere 14 Mo.)

Wenn die Katze überall hinpiselt und hinkotzt, würde mir das auch stinken.
Ich würde das nicht dulden, das mein Baby mit diesem in Kontakt kommt. Ich finde es auch eklig nd irgedwann inst auch mal Schluß mit Tierliebe.

Würde meine Mietze das machen, dann würde ich mich bemühen ihr ein neues Zu Hause zu suchen, bei dem sie die Aufmerksamkeit bekommt die dem Tier fehlt.
Da es die Katze deines Freundes ist, denke ich auch ,das du mit ihr keine tiefe Verbundenheit entwickeln mußt.

Das Kind geht vor und Deine Gesundheit auch.

Wenn DU kannst, dann pack ein paar Sachen und zieh einige Tage zu deinen Eltern oder Freunden, damit er merkt das es DIr Ernst ist.

Und sorry, aber wenn man eine Allergie gegen Katzenhaare hat, dann sollte man sich das eh nicht antun.

Laß Dich nicht fertigmachen von den extremen Tierfreunde die wahrscheinlich bei einer Tierharrallergie ihre Gesundheit mit Medikamten gefähren würden, "nur" um das Tier zu behalten.

So, das von mir und ich liebe Tier auch und hab auch welche, sollte aber ich oder einer in meinen 4- Wänden allergische reagieren dann werden die Tier vermittelt, Basta!

Mona

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 10:05 Uhr

#pro#danke

Beitrag von maud6266 20.09.06 - 10:10 Uhr

:-[:-[:-[ Und sowas nennt sich Zuckermaus :-[:-[:-[

Ich bin entsetzt was es für Menschen gibt #schock

Beitrag von tauchmaus01 20.09.06 - 10:32 Uhr

Lies Dir den Beitrag richtig durch!
Seine Gesundheit soll man nicht opfer n für ein Tier!
Man, man, es gibt ja schon krasse Teirfanatiker.

Ein Kind sollte immer vor das Tier gestellt werden, oder findest Du das toll wenn ein Baby mit Katzenpisse oder Kotze in Berührung kommt?

Ich bin auch entsetzt was es für Mensche gibt, nämlich die die der Meinung sind das ein Tier wichtiger ist, als das Wohl eines Menschenkindes!

Oder sollte sie ihr Kind in ein Heim oder zu Pflegeeltern geben? Soll sie starke Medikamente nehmen , wegen der Allergie?


Geht´s noch?

Mona

Beitrag von maud6266 20.09.06 - 11:10 Uhr

Ich stelle ganz bestimmt keine Tiere über Menschen, aber es gibt bestimmt auch noch andere Lösungen .
Ich lebe seit Jahren mit Tieren und habe auch Kinder, man glaubt es kaum , sie sind sogar groß geworden , obwohl auch hier ab und an mal ein Mißgeschick passiert ist, weggeputzt und gut war es.

Ausserdem lebt sie doch schon 7 Jahre damit !!!
Man hätte sich vielleicht schon eher darum kümmern können, das die Katze ein gutes Zuhause findet.
Es gibt immer Menschen die sich auch älteren Problem Tieren annehmen, aber einschläfern ist ja einfacher :-[
Marita

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 12:13 Uhr

MUAHH ich kotz gleich..Sag mla überfliegt ihr die Post nur oder was ist los. JAA ich lebe seit 7 jahren mit der katze nehme auch schon starke Kortisonsprays und Asthmasprays damit ich gut Luft bekommen.

Und ich habe nicht gesagt wenn sie nicht krank ist das ich sie dann einschläfern lassen würde. Wenn sie gesund ist bliebt sie natürlich aber mir kann keiner erzählen das ein 18 jahre alter kater nicht krank ist und wenn mein Mann mit der katze nicht zum Arzt geht kann man es nie rausfinden.

ich habe auf jeden fall keine Lust mehr so wieter zu leben. Und die Wohnug ist auch nur ne Mietswohnung. Und wenn wir nixcht zu hause sind und die katze macht irgendwo hin kann ich es ja wohl schlecht weg machen oder ?

Beitrag von freya1978 20.09.06 - 12:18 Uhr

Dann sucht jemanden, der die Katze nimmt und bei dem sie es besser hat !
Sie zu töten, weil sie nicht "funktioniert" ist sch...

Beitrag von pegasuse 20.09.06 - 22:46 Uhr

Und ich habe nicht gesagt wenn sie nicht krank ist das ich sie dann einschläfern lassen würde. Wenn sie gesund ist bliebt sie natürlich aber mir kann keiner erzählen das ein 18 jahre alter kater nicht krank ist


Da sieht man mal das du garnicht überlegst, und nicht weiss was du willst und warum du sie wirklich abgeben willst.

Was ändert es daran, ob gesund oder altersschwäche (krank)? Sie uriniert und bricht inner ecken. :-[

Beitrag von cephir 20.09.06 - 11:10 Uhr

Wohlfühlspray... so so......

Erst mal die frage:Warum kotzt die katze andauernd?????
kann es wohl sein das die katze krank ist????

und einfach einschläfern??? klasse-fahr doch mit dem auto drüber erspart dir kosten!!!!!

*man man man-platzt mir die hutschnur!

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 12:16 Uhr

Ja genau mein reden ist die Katze wohl krank ????????


HALLO BITTE MAL LESEN man jetzt rege ich mich gleich wirklich auf. :-[Warum liest ihr alle nicht GENAU meinen Post ?

Wenn die katze nicht krank ist wird sie auch nicht eingeschläfert .GANZ KLAR

Aber wenn mein Mann nicht zum Arzt geht kann man es nicht rausfinden. Und ich meine nicht krank ein paar tage deswegen kotzt sie... sie macht es ja schon seit jahren kotzen,pickeln und seit nuestem kommt noch das sie in die ecke ihr großes geschäft macht

Beitrag von fifi4president 20.09.06 - 11:49 Uhr

Gott - das arme Tier!

Also ehrlich, Du schreibst so gefühlskalt und erwartest, dass hier irgendjemand nicht annimmt, dass Du die arme #katze hasst?!

Hoffentlich sagst Du dem Tierarzt auch die Wahrheit:

Herr Doktor - bitte die Katze einschläfern weil sie in die Ecke macht!

Und hoffentlich zeigt der Dir dann einen Vogel!!!

Katzen sind reinliche Tiere und machen nur in die Ecke wenn sie krank sind, oder es ihnen psychisch sehr schlecht geht! Das sollte zumindest Dein Mann aber wissen, nachdem er die Katze ja schon so lange hat#augen

Wenn Du sie unbedingt loswerden willst, dann geb sie ins Tierheim!

Alles andere bezeichne ich als MORD!!!

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 12:19 Uhr

#kratzsagt mal hab ihr irgendwie fussel im Mund spreche ich undeutlich ???????#kratz
Was is hier los?

Wenn die Katze nicht krank ist wird sie nicht eingeschläfert ..Aber Tierarzt hat gestern selber zu mir am tele gesagt wenn das nicht besser wird::

Ich Zitiere: DANN IST ES KEIN HAUSTIER MEHR UND ES LIEGT AN DER ALTERSSCHWÄCHE UND DANN WÄHRE ES BESSER DAS TIER EINZUSCHLÄFERN BEVOR ES SICH WIETER QÜALT.

Beitrag von bine211277 20.09.06 - 11:59 Uhr

Viel Spaß beim Tierarzt.....
Ein vernünftiger Tierarzt wird die arme Katze nicht einschläfern nur weil sie in die Wohnung macht.Das währe ja noch schöner.
Mehr sag ich nicht dazu:-[

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 12:25 Uhr

Hallo !!

Doch wird er..den die Katze qüalt sich weil sie SCHON SO ALT ist.

Und sie macht in die Wohnung weil sie ihren Urin nicht halten kann und alles anedre auch nicht auserdem hat sie an der backe inen dicken Knubbel ich sage das ist bestimmt ein Tumor aber mein Mann will es nicht glauebn den der liebt die Katze abgöttisch und will nicht mit ihr zum Tierarzt denn er hat Angst das mein vermutung war ist.

Beitrag von bine211277 20.09.06 - 13:22 Uhr

Tja wenn dein Tierarzt das macht,dann hast du ja Glück gehabt.Für sowas würde meine TÄ das nicht machen.Dann hätte ich das ja mit meiner damaligen Hündin auch machen können da sie die letzten zwei Jahre nicht mehr halten konnte....
Ne,ne echt Traurig.Ich hoffe mal das deiner Tochter später wenn sie keine Pampers an hat kein Unglück passiert.

Das hat nichts damit zu tun das hier irgendjemand ein Tier vor ein Kind stellen will,was eigendlich hier für mich rüber kommt ist das wenn ich ein Tier habe dann muss ich auch vorher schon rechnen das im alter probleme auf einen zu kommen und das ist dann kein Grund ein Tier einzuschläfern.
Deine Einstellung ist echt traurig und zum kotzen(wo ist er nur...der Kotzurbini)#schmoll

Beitrag von zuckermaus211 20.09.06 - 14:51 Uhr

ich wollte ja auch nie eine katze also habe ich mich auch nie mit dem thema auseinader gesetzt ...ich habe diesen Mann genommen und da war dann die Katze halt auch mit drin.