Hundetrainerin spinnt...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bibo29 20.09.06 - 07:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Eigentlich treibe ich mich im Schwangerschaftsforum herum, aber das gehört dann doch eher hierher.
Also: ich bin in der 28 SSW, und gestern hatten wir mal wieder HUndeschule. Meine Trainerin fragte mich, ob ich meinen Hund auch immer an meinem Bauch schnuppern lasse. Ich solle ihn so an meiner SS teilhaben lassen. Ich hab ihr ganz klar gesagt, das ich so einen Quatsch noch nie gehört habe. Das Schwangere vielleicht aufgrund der Hormonumstellung anders riechen, mag ja sein, aber am Bauch schnuppern lassen? Was soll er da außer meiner Creme denn riechen?#kratz Wir haben uns gedacht, wenn das Baby da ist, bekommt er eine volle Windel mit aus dem KH nach Hause, da kann er dann mal schnuppern. WEnn ich dann mit Baby nach HAuse komme, kann er auch das ausgiebig beschnuppern. Aber das sollte doch reichen, oder? Ich mein, demnächst sagt sie mir, der Hund soll den Kinderwagen mit aussuchen...;-)
Was haltet ihr denn davon? Ich kann das ganze irgendwie nicht recht glauben..

Beitrag von dani2608 20.09.06 - 08:06 Uhr

also so einen quatsch hab ich auch noch nicht gehört... aber statt einer vollen windel, soltet ihr ihm vielleicht lieber einen getragenen strampler von dem baby zukommen lassen... so kenn ich´s zumindest...

Beitrag von joy1975 20.09.06 - 09:16 Uhr

Ich sehe das nicht als 'Spinnerei' der Hundetrainerin an, sondern als sehr sinnvoll.
Es ist leider wirklich so, daß Menschen keine Vorstellung davon haben, was und wieviel Hunde über die Nase leisten.
Wenn Du heute kurz einen Gegenstand anfasst und diesen dann 3 Jahre lang in einen Schrank stellst, kann ein Hund nach 3 (!!!) Jahren immer noch feststellen, daß DU diesen Gegenstand berührt hast.
Und da glaubst Du, daß die Hundenase sich von so etwas profanem wie etwas Creme und 2-3 Zentimeter Trennung zwischen Nase & Baby abhalten läßt???

Beitrag von zwerg2905 20.09.06 - 10:17 Uhr

Hallo,

ich finde auch, dass sie nicht spinnt - mein Hund schnuppert zwar nicht an meinem Bauch, aber ich habe schon häufiger bemerkt, dass das andere Hunde bei mir tun (z.B. der Hund meiner Freundin). Das gleiche habe ich auch bei einem Pferd festgestellt, was ganz gezielt den Kopf am Bauch rieb und ebenfalls schnupperte.
Finde das also absolut nicht abwegig, denke, die Hundenasen sind sooo fein.

LG
Nicole

Beitrag von andreag1302 20.09.06 - 10:59 Uhr

Hallo,

wir haben bei beiden Kindern ein kleines Stück der Nabelschnur oder die Nabelklemme mitgegeben und das hat superklasse funktioniert,so muss man keine volle Windel durch die Gegend kutschieren...


LG Andrea

Beitrag von cephir 20.09.06 - 11:07 Uhr

#kratznunja ist mir ganz neu.......
frag doch mal gezielt in so einem hundeforum....
ok wenn du den wanz nich mit creme gemacht hast-der hund riecht ja tatsächlich was-aber das man sooooooo vorgehen soll......... merkwürdig.....
sachen gibts.........


ich glaub mir wäre die aw raus gerutscht :Wenn du deine tage hast lässt du wuffi dann an deinen jahresringen schnuppern:-p

#gruebel

Beitrag von bibo29 20.09.06 - 11:56 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich behaupte auch nicht, das Hunde das nicht merken. Ich denke schon, das sie mitbekommen/riechen, das jemand ein Baby bekommt, bzw. das etwas anders ist, also wegen der Hormonumstellung und so. Aber den Hund am Bauch schnuppern lassen finde ich persönlich ja dann doch etwas übertrieben. Er ist dabei, wenn wir das Zimmer umgestalten, renovieren, einräumen usw.(rennt mir dabei ewig vor den Füßen rum ;-)), aber es gibt auch Grenzen. Ich finde den Gedanken trotzdem irgendwie absurd....#gruebel

Beitrag von fritzeline 20.09.06 - 12:07 Uhr

Huhu!

Was ist denn an dem Gedanken absurd?? #kratz
Eine Hundenase lässt sich doch nicht durch schnöde Hautcreme täuschen.
Davon abgesehen, dass es bei mir eh permanent vorkommt, weil mein Hund auch seinen Kopf auf meinen Bauch legt, wenn ich auf dem Sofa sitze oder liege und weil er auch schon mal mit der Nase gegenstupst wenn sich der Kleine bewegt... verstehe ich gar nicht, wie man so "Berührungsängste" haben kann?

Beitrag von 090900 21.09.06 - 08:45 Uhr

Also ich finde das auch nicht dumm.

Meine Hündin hat schon öfters mal den Bauch angestupst und gestern kam sogar ein Schlabberer über den nackten Bauch (hab geschlafen und Top ist hochgerutscht)
Fand das voll süß und hab sie gleich gelobt.

Sowas zeigt doch, dass eine starke Bindung vorhanden ist.

Lieben Gruß
Irene

Beitrag von hexe_27 21.09.06 - 14:31 Uhr

Wenn du in der 28. SSW bist und dein Hund bisher nicht von sichaus an deinem Bauch schnuppern wollte, dann interessiert er sich vielleicht nicht daür ;-) Zumindest ist es bei meinem Hund so.

Ich bin in der 15. SSW, es ist noch nicht wirklich viel zu sehen, aber mein Hund hat sich in seinem Wesen mir gegenüber überhaupt nicht verändert. Herrchen ist wie immer sein Ein und Alles ;-) Ich bezweifle, dass er sich im Laufe der Schwangerschaft mehr für meinen Bauch interessieren wird, aber warten wir es mal ab.

Liebste Grüße,

hexe