Trinkgeld für Möbelträger?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von heidiland 20.09.06 - 08:09 Uhr

Meine Eltern haben demnächst einen riesigen Umzug in ein anderes Bundesland, es werden 4 Möbelträger kommen und einladen (alles von meinen Eltern schon fertig eingepackt). Was gibt man an Trinkgeld?

Beitrag von raphael1966 20.09.06 - 08:30 Uhr

Habe selbst schön als "Möbler" gejobbt.

Manchmal gabs da schon 20€ Trinkgeld bei einem 2 Tage Umzug.

Wichtiger finde ich aber etwas zu trinken (Wasser,Kaffee, alkoholfreies Bier) und ein weinig Vesper ( Brezeln, süsse Teile oder so) hinzustellen.

Das hält die Jobber schon bei der Arbeit bei Laune !

Und wenn ihr nicht zufrieden seit gar kein Trinkgeld geben !!!!

Beitrag von manavgat 20.09.06 - 09:02 Uhr

Essen und Trinken hinstellen und je Packer 10-15 Euro. Trinkgeld allerdings nur, wenn es keinen Bruch gegeben hat.

Gruß

Manavgat

Beitrag von kathrincat 20.09.06 - 14:27 Uhr

bekommst du trinkgeld, wenn man mit deiner arbeit zufrieden ist??

Beitrag von angi05 20.09.06 - 14:44 Uhr

He,

das kommt doch darauf an, wo man arbeitet.

Frisöre, Kellner etc bekommen bei guter Arbeit von mir Trinkgeld.

Ich, als Staatsdienerin bekomme natürlich keins , denn das wäre ja Bestechung:-p

Irgendwie ist die Frage doof...

Gruß Angi 05

Beitrag von kathrincat 20.09.06 - 14:49 Uhr

frisöre bekommen bei dir trinkgeld, schön bei mir nicht . und möbelträger würden auch nix bekommen. und bei dir würde man es bestechung nennen. also was soll das mit dem trinkgeld, sie bekommen ja auch ein gehalt. und anderes müssen sich auch was zu essen mit auf die arbeit nehmen.

Beitrag von merline 20.09.06 - 16:18 Uhr

Obwohl die Bemerkung nicht ganz ungerechtfertigt ist - das ist wie mit dem Applaudieren im Flieger - wenn der Busfahrer die Haltestelle trifft, klatscht auch keiner *g* Ich geb denen aber auch Trinkgeld - beim letzten Mal 20,- DM pro Person plus Kaffee/Kuchen!

LG Merline

Beitrag von netthex 20.09.06 - 17:55 Uhr

Hallo !!!

ich habe das vor 3 Jahren sogemacht !
habe denen 1 Kastenwasser + eine Dose Plätzchen hingestellt , das konnten sie dann zwischendurch trinken + essen !
und gegen 14.00 Uhr habe eine Platte Brötchen mit Käse + Schinken + Kinderwurst und dazwischen kleine Gurken + Silberzwiebel auf einen Tisch gestellt dazu Servietten + Pappteller + Becher für Wasser oder Kaffee !
die Helfer waren so nett , die haben uns den ganzen Müll mitgenommen und meinem Mann beim Aufbau der Betten geholfen , zum Schluss hatte mein Mann jedem 5 .- Euro in die Hand gedrückt für`s Feierabendbierchen !
die meinten nur sowas Netten hätten die selten !
muss aber sagen hätten die meinem Mann nicht so viel Geholfen , hätte es kein Trinkgeld gegeben !

es hängt auch davon ab !
wie lang und wie viel die Möbelpacker tun und machen !
und wie sie sich benehmen !

Gruss
Beate