Panische Angst heute Essen mit Schwiegereltern!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lillifee87 20.09.06 - 08:22 Uhr

Hi zusammen,

mir läufts kalt den Rücken runter wenn ich an heute Abend denke denn da gehe ich mit meinem Mann zu einem Essen mit dergesamten Familie meines Mannes!

Alles halb so wild !! NORMALERWEISE!

Denn: Sie wissen noch nicht das ich einen Krümel im Bauch hab!!

Und es kommt noch schlimmer sie sind nicht nur strickt dagegen weil sie sich für ihren Sohn was besseres als mich wünschen nein sie wissen noch nicht mal das es geplant war!

Dazu muss ich sagen mein Mann hat bs jetzt einfach nicht den Mut gehabt mit ihnen zu reden und er will es HEUTE auch NICHT machen! Mindesten 3 Wochen will er es noch verheimlichen!

Aber ich passe schon in keine Hose mehr und bin absolut picklig was ich nie war!Ausserdem werde ich nicht mal mit anstossen können und ich bin mir sicher spätestens da fällt es auf!

Was soll ich nur tun mein schatz ist mir sicher furchtbar böse wenn ich nicht mit allen mitteln verhindere das sie es mitbekommen! Der Schisser meinte gestern ich werde jawohl ein Glas Sekt trinken können damit es nicht auffällt habe den Rest des Abends kein Wort mehr mit ihm geredet denn ich werde sicher nicht einen Tropfen Alkohol trinken!

Der hat doch nen Schuss?!

Habt ihr Tips was ich machen kann ?

LG eure Lilli

Beitrag von mimi26 20.09.06 - 08:27 Uhr

Also für das, dass ihr VERHEIRATET seid, ist er echt ein A....
Sorry, aber wenn, dann soll er dazu stehen, und seinen Eltern klipp u. klar sagen, dass ihr ein Baby erwartet, und dass es geplant war. und wenns ihnen nicht passt, dann solls euch auch egal sein! Wo sind wir denn bitte??????????? #kratz
Ich würde versuchen, ihm das mal zu erklären!
Tust mir echt leid!!!

Mimi26 & #babyRobin, 22+5

Beitrag von knitschie 20.09.06 - 08:28 Uhr

hallo lilli,
ich kann so was immer absolut nicht verstehen: angst es den eltern oder schwiegereltern zu sagen. ihr lebt doch euer eigenes leben, werdet selbst eine richtige familie. steht dazu und wenn es ihnen nicht passt dann haben sie eben pech. naja wenn du für deine schwiegereltern nicht "Die Passende" bist, dann lass sie doch. du wirst schon sehen wie sich das schlagartig ändert wenn sie erfahren und (verdaut haben) das du schwanger bist. aber du hast die zügel in der hand und es ist dein kind, also kannst du auch bestimmen inwieweit du einlass lässt in euer kleinen familienglück. geh entspannt hin heute abend und mach das was du für richtig hälst. naja dein freund wirds überstehen, scheint ja doch noch selbst ein kleines mamasöhnchen zusein;-).

lg
nadin

Beitrag von silvercher 20.09.06 - 08:33 Uhr

Moin Lilli,

kann auch nicht verstehen das dein Gatte/Freund so ein schißhase ist.. *sorry aber ich würde niemals verheimlichen das ich ein #baby bekomme.. bei meinen Schwiegereltern war es ähnlich aber nicht weil sie mich nicht mögen sondern im Gegenteil sondern denken das ihr Sohn kein guter Vater ist #kratz #augen (liegt u.a. daran das die Erste Ehe nicht so optimal verlief) !!!! Naja uns war es egal das sie sich Monatelang nicht mehr gemeldet hatten und eingeschnappt waren..... und das sollte deinem Freund/Mann auch wurscht sein... verstehe ihn nicht.. und ich würde kein Sekt trinkenw enn ich nicht will.. hatte in der ganzen SS wenn überhaupt mal einen Schluck Sekt getrunken. Schmeckt mir in der SS gar nicht ausserdem wollte ich deswegen auch nie wegen der SS !! Also entweder sagt ihr es den Eltern heute oder ich würde deinem Schatz sagen das du dann zuhause bleibst..... es ist meistens so das die Frau des SOhnes seltenst akzeptiert wird und ie richtige Frau ist #kratz ! Erlbe das im Bekanntenkreis leider zu oft !

Also halte die Ohren steif!

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 39+1 SSW ; 40.SSW (ET-6) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von liebbiene 20.09.06 - 08:35 Uhr

Hallo Lilli,

heute würde ich es ihnen glaube ich auch nicht sagen ;-)

Und wenn Du einfach eine Magenverstimmung hast? Das sieht Dir ja keiner an! Dann trinkst Du halt Wasser und isst was leichtes und kommst so um den Sekt usw. herum #glas.
Die Pickel werden niemandem auffallen, oder stehst Du da im Mittelpunkt ;-)?
Na ja, und den Bauch musst Du eben verstecken! Quetsch' Dich ein letztes Mal in eine alte Hose und zieh was über den Bauch (auch wegen der Bauchschmerzen :-p).

Verschone Dich und euer Baby noch einige Zeit vor dem Stress der vermutlich entsteht, sobald seine Familie davon weiß #liebdrueck.

Toi, toi, toi, Du wirst es überstehen #klee

Liebe Grüße,

Dora mit Jule (*07.09.2005)

Beitrag von kati1910 20.09.06 - 08:39 Uhr

Guten Morgen, Lilli #blume

Ich find's absolut schade, daß dein Mann nicht hinter dir und eurer gemeinsamen Entscheidung, ein Baby zu bekommen, steht.
Und aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen auch noch von dir verlangt, Alkohol zu trinken, nur damit seinen Eltern nix auffällt.... ja hallo GEHTS NOCH??
Er will sein Kind gefährden, nur weil er ein Schisser ist?? Hm - ich persönlich hätte mit so einem Mann echt ein Problem....

Eigentlich wäre so ein Familientreffen doch der ideale Zeitpunkt, die Schwangerschaft bekannt zu machen - weil.... was BITTESCHÖN ist in 3 Wochen anders als HEUTE? Nix. Wenns deinen Schwi-eltern heute nicht passt, daß ihr Söhnchen seine Leben mit dir teilt, dann ändert sich das auch nicht in den nächsten Wochen, oder?
Ich würde von meinem Mann verlangen, daß er erwachsen und konsequent hinter mir, unserer Beziehung und unserem Kind steht - sonst könnte der allein zum Essen gehen und durchs restliche Leben wahrscheinlich auch!!!

Ich wünsch dir alles Gute, versuch auch deine Wünsche durchzusetzen und vermittel deinem Gatten, daß er dir mit seinem Verhalten weh tut!

LG Jennifer 34.SSW

Beitrag von moni_110 20.09.06 - 08:43 Uhr

Hallo Lilli,

Kann deinen Freund nicht verstehen. Muss zwar gestehen, dass ich selber - bin in der 16. SW - meinen Eltern nichts von der SW gesagt habe und auch nicht werde, dass liegt aber daran, dass ich mit meinen Eltern so gut wie keine Kontakt habe, weil es für mich keine Eltern sind.
Aber dein Freund versteht sich ja anscheinend mit deinen Eltern und we er Ihnen nicht sagen will, zeigt das doch eigentlich, dass er nicht hinter dir steht. Wenn er dich liebt, kan es ihm ja eigentlich egal sein, was eine Eltern denken.
Und ich bin mir sicher, dass sich sie nach nem kleinen Schock bestimmt beruhigen und auf ihren Enkeln freuen.
An deiner Stelle würd ich es heute abned einfach dran ankommen lassen, ob Sie was merken. Irgendwann kanst du es ja nicht mehr verheimlcihen.

Grüße, Moni

Beitrag von die.kleine.hexe 20.09.06 - 09:08 Uhr

hallo,

was ist das denn für eine familienfeier ?
hat einer einen runden geburtstag oder einfach nur so#kratz
dann wäre es doch ein guter anlass, da alle zusammen sind, wenn du bzw. dein mann aber angst hat die feier zu "versauen", weil die familie es negativ auffassen würde, würde ich es auch noch verheimlichen, aber wenn die sprache darauf kommt, es auch nicht abstreiten....in der wievielten wochen bist du denn ?

noch einfacher wäre natürlich für dich zu hause zu bleiben, wegen "magenproblemen";-) ....wer geht bei sowas schon schick essen#kratz

lg,
hexe

Beitrag von froschpyjama 20.09.06 - 09:23 Uhr

Hallo Lilli,

ach man, ja das ist schade, dass er sich nicht traut! Aber ich kann das nachvollziehen - daher würde ich auch einfach noch ein paar Tage/Wochen warten.
Wie weit bist Du denn? Denn wenn Du noch vor der 13 SSW Woche bist, dann würde ich auch nicht schon die Pferde scheu machen wollen.
Wenn Du (bisher;-)) noch nicht die Wunschpartnerin für die "Schwiegereltern" bist, dann wirst Du ja vielleicht auch nicht so sehr im Mittelpunkt stehen. Also wird niemandem auffallen, wenn Du Dir ein Glas Sekt einschenken läßt, aber nur so tust, als würdest Du trinken. Ab und zu kannst Du dann mit Deinem Freund die Gläser tausechen, dann wird Deins auch leer, ohne, dass Du etwas getrunken hast.
(Ich habe in der 7 SSS geheiratet und wollte aufgrund einer FG im April, nicht, dass es alle mitbekommen. Da hat es auch niemand gemerkt, dass ich nichts getrunken habe!)

Hey, Du bist ja auch noch recht jung, also laß Dich nicht verunsichern, Dein Freund traut sich einfach NOCH nicht, mir geing es ähnlich - dabei war ich schon 29 als ich es meiner Mutter gesagt habe.

#pro für doe Feier
viel Glück
Kathrin

Beitrag von honigmami 20.09.06 - 09:40 Uhr

Wie weit bist du denn? Seid ihr verheiratet? Also, wenn dein Mann oder Freund wirklich nicht mit sich reden lässt und es heute abend definitiv noch NICHT sagen möchte, dann würd ich im ne Frist setzen. So quasi, wenn heute abend nicht, dann allerspätestens in 2 Wochen oder so...kommt eben drauf an, wie weit du schon bist und wielange du es noch verheimlichen kannst.
Zum Thema Sekt: Also falls ihr wirklich anstossen wollt, dann sag doch einfach, du möchtest dein Glas Sekt mit O-Saft, dann ist es nicht wirklich schlimm. Wird ja ne Ausnahme bleiben.
ODER: Du lässt es einfach drauf ankommen, bestehst darauf, keinen Sekt zu trinken, sagst aber auch nicht, daß du schwanger bist. Wenn es deinen Schwiegis dann auffällt und sie fragen nach, dann kann dein Freund wohl nicht böse auf dich sein, denn DU hast ja nichts gesagt :-)
Wirst es schon richtig machen...
Grüsse
Nicole

Beitrag von lillifee87 20.09.06 - 11:06 Uhr

Ich habe gerade mit Tränen in den Augen eure Beiträge gelesen ich bin euch so dankbar das ihr immer zuhört und helft!!

Ihr schafft es echt einem immer wieder kraft zu geben!

Ich werde es darauf ankommen lassen!!

Ach und ich bin noch am Anfang in der 10 Woche!!

Und wir sind verheiratet!

Beitrag von vonnieo 20.09.06 - 12:11 Uhr

Hallo Lilly!

Lass Dich mal #liebdrueck.

Bei mir wars fast genauso, nur wir sind nicht verheiratet. Wir waren auch zum Essen bei seinen Eltern eingeladen. Und ich hab genauso einen Schisser wie Du!! Ich hab ihm vorher schon gesagt, es sind DEINE Eltern, du musst es denen sagen. Ich hab es ja auch zu meinen Eltern gesagt. Meinst Du, er hat etwas gesagt??? -Nö! Nichts! Nix!

Daraufhin sagte ich zu den Eltern: "Florian musst euch noch etwas wichtiges sagen!" Tja, seine Eltern hatten ihn angeschaut und darauf gewartet, dass er etwas sagt.

Da blieb ihm nichts anderes übrig, als denen zu sagen, dass sie Grosseltern werden! ;-)
Und dann war er sehr erstaunt, denn die haben sich gefreut darüber.

Also, ist doch gar net so schwer!! ;-)
Vielleicht klappt es ja so auch bei Dir!?


LG Yvonne