Baby 10 1/2 Monate ist um 19h müde aber dann um 06h wieder wach

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chila9 20.09.06 - 08:29 Uhr

Hallo !
Bisher ist unser Kleiner gegen 20.30 h zu Bett und hat bis 07.00 geschlafen.#freu

Jetzt ist er aber schon gegen 19h müde und wenn er dann gegen 20h mit VIEL Geschrei #schrei ins Bett gebracht wird ist er schon um 6h wieder wach und möchte aufstehen.#schmoll

Gegen 9 h schläft er dann nochmal 1 Stunde.

Kann ich an diesen Zeiten ggf. etwas ändern ?#kratz

6h aufstehen ist doch recht früh...#augen

Danke !#danke

Gruß Tanja

Beitrag von svenja2006 20.09.06 - 08:33 Uhr

Hallo Tanja!

Wir haben gerade das selbe Spielchen, das Svenja abends früher müde wird und dann morgens manchmal sogar schon um 5 Uhr fit ist, du siehst, es geht noch schlimmer :-)

Hm, ich hatte schon die Vermutung das es am kommenden Herbst liegt, gegen 19 Uhr wird es langsam dunkel, und das war vorher viel später, vielleicht orientiert sie sich daran??

Ich habe auch schon versucht ihr abendliches ins Bett bringen etwas nach hinten zu ziehen, früher war 20-21 Uhr kein Problem. Aber sie baut ab 19 Uhr so ab, das sie meist um 19.30 Uhr schon schlafend im Bettchen liegt.

Sorry, habe leider keinen Tip, aber ne Menge Mitgefühl :-)

LG, Nicole

Beitrag von tippi 20.09.06 - 08:33 Uhr

HaHaHa ;So gehts mir auch.Ida ist um 19h,spätestens 19:30h im Tiefschlaf und will dann um 5:30(!!!) aufstehen.Sie ist dann infach ausgeschlafen.Ist ja klar!
Ich befürchte,wir können nicht "alles" haben.Früh ins Bett UND lange schlafen.Auch wenns toll wäre!

lg

Beitrag von sabsetom 20.09.06 - 08:33 Uhr

Hallo Tanja,
versuch doch mal jeden Tag eine viertel Stunde zu ziehen. Also erst mal um 19. 00 Uhr dann viertel nach usw.
Bei uns hats geklappt.
Mittlerweile steht sie zwar auch wieder gegen 6.00 Uhr auf, aber ich muß eh aufstehen und dann hat man abends ruhe und am Tag ist richtig was dran. Hab nämlich schon alle Hausarbeit gemacht und kann hier schreiben#freu
LG Sabrina

Beitrag von herbstlos1976 20.09.06 - 08:35 Uhr

Hallo Tanja,

wenn dein Schatz um 19 uhr schon müde ist, warum lässt du ihn dann noch bis 8 wach?
Ich denke, du kannst versuchen, es weiter nach hinten zu ziehen, aber langsam.... die Schlafzeiten ändern sich ständig von den Kleinen, meist ohne Grund, bald kommt wieder eine Uhrumstellung und dann sind wir alle wieder durcheinander #schock.
Sechs Uhr ist früh, abe rman gewöhnt sich... vielleicht könnt ihr ja noch eine Weile im Bett schmusen, dass du auch erst in Ruhe wach werden kannst.
Ich selbst habe es aufgegeben, meinen Kindern andere Zeiten anzugewöhnen. Vielleicht hat jemand anders einen Tipp... Aber sieh es so, zur Zeit ist es noch schön daußen und so könnt ihr das Wetter noch ein wenig nutzen;-)
Und vielleicht ändert sich der Rhythmus ja auch bald wieder. Oft ist es eine Phase, wenn die kleinen einen Sprung im Geiste oder körperlich machen, dass sich dann auch die Schlafzeiten/-gewohnheiten ändern.
Liebe Grüße

Tanni

mit Timo und Finja

Beitrag von julia76 20.09.06 - 08:36 Uhr

Zu früh??? Ich weis ja nicht. Wenn er um 19 uhr Müde ist dann soltest du ihn schlafen lassen. Auch wenns nur bis sechs ist.
Ich finde die Zeit absolut O.k?
Meine Tochter geht um auch um 19 uhr schlafen und wacht zwischen 6 und 8 auf. Je nachdem, Aber da ich eh schon gegen 5.30 wach bin( denn bei kommen keine Heinzelmänchen die meine Kinder wecken und für die schule fertig machen, und den HAushalt schmeisen);-)macht mir das nix.
Aber überhaupt finde ich kannst du sehr zufrieden sein mit den Zeiten.MAnch einer wäre froh sein baby würde überhaupt mal durchschlafen.
Glaub mir es kommen mit sicherheit andre Zeiten mit mal mehr und mal weniger schlaf;-)

lgjulia und seraphina die auch grade Sijesta macht

Beitrag von buzzfuzz 20.09.06 - 08:37 Uhr

Hallo


das sind 10 std in denen dein kleiner schläft.ich würde da nichts abändern,ich muss es genauso wie du,spätestens 7 uhr sind hier auch alle kinder wach und damit muss man als eltern rechnen,dass man mit kind nicht lange im bett liegen kann:-)

Ich denke du wirst noch twas damit leben müssen,denn kinder machen ihre eigenen rhythmen und das finde ich besser und natürlicher,als diese eingetrichterten zeiten.

Aber selbst wenn du etwas ändern willst,geht nicht viel,denn 10std schlafen ist doch schon viel,oder schläfst du auch mehr als 10 std?

Diana

Beitrag von antjes27 20.09.06 - 09:18 Uhr

Hallo


Allso das was Du schreibst könnte glatt von uns kommen#freu

Nele wird morgen 10 Monate alt und bei Ihr ist es das gleiche,Abens möchte sie schon zwischen 19Uhr und 19,30Uhr schlafen aber jeden morgen ist Madamme schon um 6Uhr wach#heul,schrecklich.

Ich kann doch nicht so früh schon die Wohnung rumgeistern:-[,sonst sind wir immer so um 7,30Uhr aufgestanden,das war noch toll#augen.

Naja vielleicht legt sich das bald,mal hoffen

Gruss Antje mit Nele 21.11.05

Beitrag von curlysue9497 20.09.06 - 09:52 Uhr

Hallo Tanja,

versteh meinen Beitrag jetzt bitte nicht falsch. Es ist nicht böse gemeint, aber wer sich dazu entschließt ein Kind zu bekommen, muss auch damit rechnen, das man weniger Schlaf hat. Ich finde das du es doch sehr gut hast. Dein Kind schläft 10 Stunden am Stück. Da träumen andere von.
Meine Kinder schlafen auch sehr viel. Von 19.30 Uhr bis 6.45 Uhr. Am Wochenende auch mal länger, aber in der Woche werde sie vom Wecker wach.
Ich lese hier so oft das Mütter mehrmals die Nacht raus müssen oder das manche Kinder mit 1,5 Jahren das erste Mal durchschlafen. Wenn ich solche "Jammerposting" lese, dann kann ich das sooooo gut verstehen. Aber um 6 Uhr aufstehen ist doch nun wirklich nix schlimmes. Wenn du unter Schlafmangel leidest, musst du früher ins bett gehen :-p

LG
Kathrin mit
Rasselbande #baby#baby#cool

Beitrag von schmusi_bt 20.09.06 - 10:02 Uhr

Hallo

bei uns is das auch so... felix geht zwischen 19.00uhr und 20uhr ins bett und schläft bis früh 6.00uhr oder 6.30uhr. Um 9.00uhr is er dann wieder müde und schläft dann noch knapp 2 std. Um 14.30Uhr macht er einen einstündigen Nachmittagschlaf. Ich finde die Zeiten eigentlich sehr gut, dann komme ich auch noch zu meiner Hausarbeit denn um 12Uhr holen wir schon wieder seinen grossen Bruder aus dem Kiga. ich will an den Zeiten nichts ändern !

Schmusi mit Max und Felix

Beitrag von sandy9272 20.09.06 - 10:09 Uhr

Hallo, meine erste Tochter war auch so und ist leider bis jetzt (5Jahre) eine Frühaufsteherin geblieben. Sie kann bis 23 Uhr auf sein und steht morgens spätestens um 6 Uhr neben meinem Bett.

Hoffe es geht Dir nicht ebenso

Gruß Sandra

Beitrag von juliocesar 20.09.06 - 10:27 Uhr

hallo tanja

wann gehst denn du ins bett und möchtest morgens wieder aufstehen? wenn du natürlich spät ins bett gehst und ein morgenmuffel bist (sprich da aus eigener erfahrung), hast du tatsächlich ein problem. da ich z.Z. eh vergrippt bin, bin ich von selbst früher ins bett und dann früher wach, so hab ich mich etwas dem rhythmus meiner kleinen angepasst. nun muss ich sowieso langsam uns beide ans frühe aufstehen gewöhnen, da ich bald wieder zur arbeit muss und spätestens um 6 uhr mit saskia aus dem haus muss, um sie zur tagesmutter zu bringen. #schmoll
wird hart, aber besser früh umgewähnen als nachher am morgen schlafwandeln.

lg gabriela.

p.s. wenn du nicht so wie ich früh aufstehen MUSST, kannst du die schlafenszeit etapenweise hinauszögern, jede nacht z.b. 10 minuten später, aber nicht mehr.
p.s. ich wär froh, saskia wär schon um 19 uhr am schlafen, vielleicht klappt's im winter, wenn's früher dunkelt, oder eben, wenn wir dann eh früh aus dem haus müssen.

Beitrag von twins 20.09.06 - 10:35 Uhr

Hi,
lass doch Dein baby dann früher zu Bett gehen, wenn es auch müde ist.

Unsere gehen immer zwischen 17.00-18.00 Uhr ins Bett und stehen in der Regel um 6.00-6.30 Uhr auf.
Wir wollten sie auch mal später ins bett bringen aber da sind sie genauso früh aufgestanden - was solls.

Grüße
Lisa
21.11 Zwillinge