"Lustige" Spiele bei der Hochzeitsfeier

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von pandorry 20.09.06 - 08:40 Uhr

Hi!

Ihr kennt ja sicherlich alle diese Spielchen, die immer an den Feiern nach der Hochzeit getätigt werden. Bzw. auch am Polterabend.

Mein Problem ist nur
Ich hasse diese Spielchen!!! #schock

Ich bin einfach nicht der Typ für sowas.

Meint ihr es ist arg unhöflich, wenn ich vorher klarstelle das ich sowas nicht will?
Bzw. wie sag ich denen das möglichst schonend?

LG

Beitrag von lucccy 20.09.06 - 09:22 Uhr

Hallo,

ich denke, es kommt drauf an, wie Du es sagt, und was Du alles "verbietest".

Wir hatten drum gebeten, keine Spielchen zu veranstalten, bei denen jemand bloßgestellt wird. Und das hat auch geklappt. Wir hatten eine Vorführung von der Familie, die komplett von denen geplant und durchgeführt wurde. Wir mussten nur zugucken. Oder es gab Kunst mit Menschen - da mussten zwar einige Gäste "mitmachen", aber hinstellen oder Wasser trinken gehörte dazu und ich habe keinen gehört, dem es nciht gefallen hätte.


Gruß Lucccy

Beitrag von pandorry 20.09.06 - 09:31 Uhr

Na, wenn jemand irgendwas vormachen will, hab ich ja kein Problem mit.
Nur eben diese Spiele, bei denen man sich zum Affen macht, finde ich halt doof.

Beitrag von anyca 20.09.06 - 09:50 Uhr

Wir wollten das auch nicht, und die Gäste haben sich auch dran gehalten.

Am besten, ihr ernennt einen "Zeremonienmeister" (z.B. einen Bruder), bei dem alle geplanten Beiträge wie Reden, Lieder, was auch immer angemeldet werden müssen. Und der sagt dann den Leuten auch, was nicht erwünscht ist.

Beitrag von skbochum 20.09.06 - 10:11 Uhr

So haben wir es auch gemacht und es hat super funktioniert.
Gruss Susanne

Beitrag von merline 20.09.06 - 10:25 Uhr

Wir stehen auch null auf diese Sachen. Wenn es geschmackvoll ist und im Rahmen bleibt - okay! Aber unsere Gäste sind auch nicht so die Typen für sowas, von daher machen wir uns da gar keine Sorgen!

LG Merline

Beitrag von karl.hsr 20.09.06 - 13:33 Uhr

Diese Spielchen sich auch nicht lustig. Nur geschmack- und stillos. Furchtbar!
Sag es deinen Freunden deutlichst!! Und nicht schonend.
Menschen die solchen Spiele veranstalten verstehen nur direkte Anweisungen.

Karl

Beitrag von angel_28 20.09.06 - 16:17 Uhr

Ich hab mich vor diesen Spielchen auch so gegruselt weil ich sie immer peinlich fand. Aber mit uns wurden dann nur 2 gemacht die nicht unangenehm sondern sehr witzig waren
Klar, ihr könnt es den Gästen direkt sagen
Aber dann solltet ihr beachten das die Feier auch floppen kann. Gerade so Spielchen muntern oft auf u machen neue Stimmung. Ich kenne viele Feiern die um 1 Uhr zu Ende waren weil den Gästen öde war so ganz ohne Programm

Beitrag von jahoda 21.09.06 - 09:43 Uhr

Hach, ich freue mich ja richtig, dass es noch jemanden gibt, der diese Spiele nicht leiden kann. :-)
Mein Mann und ich haben "nur" zu zweit geheiratet, da stellte sich das Problem nicht. Hätten wir eine Feier gemacht, hätten wir es deutlich gesagt, dass wir das nicht wollen.
Also, ich würde es an Deiner Stelle auch wirklich klar sagen.