Hab sonst nie SS-Neid aber da schon...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jenny133 20.09.06 - 09:03 Uhr

Hallo Mädels,
darf ich mir hier mal was von der Seele schreiben?
Wir versuchen seit über drei Jahren SS zu werden und nichts klappt.
Ende August hat eine Bekannte von uns geheiratet und schon im Februar rumgepralt, dass sie so schnell wie möglich SS werden will und das sie Angst hat, wenn es zu schnell geht, dass das Kleid nicht passt. (Sie weiss nichts von unserem KiWu)
Jetzt bekam ich die Info, dass sie im 2. Monat SS ist und das trifft mich ganz heftig.
Sonst freu ich mich für alle Mädels, die gleich SS werden und nicht das durchmachen müssen, was wir langzeithibbler erleben, aber bei ihr eben nicht!

Eigentlich bin ich mehr von mir entäuscht. Sie sagt etwas und schwupp es klappt wie auf Bestellung - und mein Körper tut nicht, was er soll!

Traurige Grüße
Melanie

Beitrag von mama29 20.09.06 - 09:07 Uhr

Hallo Melanie

Ich kann dich da voll und ganz verstehen ich und mein mann versuchen auch schon seit 4 Jahren nochmal #schwanger zu werden leider auch ohne erfolg.
Als mir anfang des jahres eine Freundin sagt sie sei schwanger obwohl sie nicht wollte wahr ich auch so richtig sauer und enttäuscht und habe mich gefragt warum es bei dehnen geklappt hat und bei uns bis jetzt noch nicht.
Aber kopf hoch irgendwann können wir auch sagen wir haben es geschaft.

Lass dich drücken und kopf hoch#stern


Lg Carina

Beitrag von carmen7119 20.09.06 - 09:07 Uhr

#liebdrueck

kopf hoch :-)

#herzlich
carmen

Beitrag von stern76 20.09.06 - 09:17 Uhr

Hallo melanie!

Ich kenne dieses Gefühl sehr gut, es vor kurzem erzählte mir meine Freundin das SS ist. Das tat sehr weh und hatte nur Haßgefühle. ich hatte zum glück meine Familie und andere Freunde die für mich da waren. Sie sagten alle, ich sollte diese Gefühle frei laufen lassen. Ich hatte dann noch eine Aussprache mit ihr. Seit dem geht es mir gut, hab das Forum endenkt und sehe vieles positives. Von dieser Freundin neheme zur Zeit Abstand. Es gab ein Unreimigkeiten, die nicht stimmen.

Kopf hoch, eines Tages wirds du uns erzählen.

Hey Leute. Ich bin schwanger.

LG stern76

Beitrag von muschel1308 20.09.06 - 09:18 Uhr

Hi Melanie,
ich kann dich sehr gut verstehen. Sowas tut richtig weh. Manche Menschen bekommen alles fast geschenkt und andere müssen sich total abstrampeln. Aber glaub mir, auch deine Zeit kommt.
Ich habe z.Zt. anderes Problem.
Wünsche mir auch noch ein Kind ( Nr. 4) und meine zukünftige Schwägerin ( 8 Jahre jünger als ich) versucht seit 4 Jahren schwanger zu werden.
Darf gar nicht daran denken, was sie durchmachen muss wenn es bei mir klappt und bei ihr nicht. Habe irgendwie auch ein schlechtes Gewissen, deshalb weiss sie auch nichts von unserem Wunsch.
Egal auf welcher Seite man steht, es kann ganz schön heftig sein. Man sollte trotzdem offen mit seinen Gefühlen sein und auch ruhig darüber sprechen. Ich habe mir fest vorgenommen in nächster Zeit mit meiner Schwägerin darüber zu reden. Ich finde es auch nicht schlimm, das du hier so offen zudeinen Gefühlen stehst.
Ich drück dir jedenfalls ganz fest die Daumen.
LG
Michi

Beitrag von katrin1774 20.09.06 - 09:23 Uhr

Hallo Melanie,

das ist immer so. Ich bin normalerweise auch kein Neidhammel, aber mich ko... es auch immer dermassen an, wenn ich von Frauen höre die eigentlich nicht so schnell oder gar nicht schwanger werden wollten und dann... zack. Und wer ein Kind will übt und übt und....:-[
Mir geht´s jetzt in dem Fall so, das ich eine FG in der 8 SSW habe morgen zur Ausschabung muß und zwei aus meinem Bekanntenkreis die nicht schwanger werden wollten, nur am rumstöhnen sind, sind jetzt schon im 8 mon. Mein Gyn sagte nur: wenn sie sich darüber ärgern, bringt ihnen das auch nichts. Recht hat er, aber ich ärger mich halt trotzdem ;-)
Ich drück dir Daumen das es schnell klappt
LG
Katrin

Beitrag von swizzy 20.09.06 - 09:29 Uhr

Hallo Melanie,

ich kann Dich gut verstehen. Mir ging es ähnlich.

Als ich im April meiner Freundin mitteilte, dass ich schwanger bin war sie "geschockt". Sie konnte es nicht fassen, dass ich schwanger bin und sie nicht. Hat dann auch gleich gesagt sie will nun auch ein Kind u. sie werden gleich damit anfangen. Ihre größte Sorge war (kein Scherz) dass andere sagen würden "Weil Swizzy schwanger ist, will ihre Freundin auch ein Baby" Sie denkt wirklich so, immer schon wollte sie alles was ich habe.
Jedenfalls hatte ich im Mai eine FG :-[ und 5 Wochen später hat sie mir freudig mitgeteilt, dass sie schwanger ist. #schmoll
Bei mir hat es bis jetzt mit dem schwanger werden noch nicht geklappt. :-[

Vielleicht kannst Du Dir vorstellen wie "neidisch" ich war. Sogar jetzt ist es so dass sie genau das bekommen hat was sie wollte. Ich hätte aus Neid nur noch heulen können. #heul
Eine andere Freundin wurde auch schwanger, mit ihr konnte ich mich richtig freuen nur eben mit meiner besten Freundin nicht....


Sorry musste mir das auch von der Seele schreiben.


Ich wünsche Dir auf Jedenfall alles Gute und vielleicht bis bald im SS Forum.


lg Swizzy

Beitrag von jenny133 20.09.06 - 09:30 Uhr

Ohh vielen Dank!
Ihr seid so lieb! So viele tröstende Worte hab ich gar nicht erwartet.

Drück euch alle mal ganz fest! #liebdrueck