6 Monatsbaby trinkt zuviel....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von muttivonchantal 20.09.06 - 09:31 Uhr

hallo ihr,
cih wieder mal,aber diesmal habe ich ein anderes und hoffe kleines problem.
neuerdings trinkt unsere maus so mega viel tee,nicht aml wenns heiß ist,auch an kalten tagen,da sidn es shcon so über 300 ml so manchmal sogar schon an die 400 ml dran,ich meine,dass ist doch nicht mehr normal oder?
sie wird teilweise jetzt auch nachts was,wiel sie durst hat,damals hatte sie nach der letzen teeflasche über 10 stunden durchgeschlfane,ich mache mri shcon sorgen,dass sie vielleicht zucker oder evenuell eine andere krnakheit haben könnte,da ichs shcon sehr extrem finde und wir erwachsenen manchmal garnicht soviel trinken.
werde eh demnächst zum arzt gehen wegend er u-untersuchung,aber vielleicht bekomme ich hier dann schon mal einen kleinen tipp.
weil ich glaube zuviel flüssigkeit ist ja auch für dne klinen körper noch nciht gut,da ers ja noch nicht so verarbeiten kann,indem alter oder?

gruß

Beitrag von lana7 20.09.06 - 12:06 Uhr

Hallo!

Hab ich noch nicht gehört, dass zu viel Flüssigkeit schaden kann. Ich höre immer nur, wie wichtig es ist, dass die Kleinen viel trinken.

Ich beneide Dich ien bißchen, denn meine Kleine trinkt am Tag vielleicht 100 ml. Sie mag es einfach nicht.

Liebe Grüße
Ina

Beitrag von birgit1980 20.09.06 - 13:07 Uhr

Hi !! Gebe ihr doch mal nur abgekochtes Wasser, Das mag sie dann vielleicht nicht ganz so gerne und trinkt nur soviel wie sie Durst hat.
Mit der zuckerkrankheit kannste ja mal beim KiA nachfragen und sonst ist der einzige Nachteil das die Pampers nicht mehr halten wenn die Kleine so lange schläft:-D

Liebe Grüße
Birgit und Pepe

Beitrag von muttivonchantal 20.09.06 - 14:17 Uhr

naja,pampers nehm ich ja nicht löl.
naja normales wasser möchte sie ja nicht und dann würde sie nichts trinken,sie trinkt tee auch nur bei durst aber fand bis jetzt doch bissle dolle.
essen und so alles normal von daher.
gruß

Beitrag von sonnenscheinchen1978 21.09.06 - 07:25 Uhr

Hallo!

Wenn Kinder schon Beikost bekommen, dann brauchen sie etwa 50ml Flüssigkeit pro kg Körpergewicht! Mein Kleiner trinkt aber auch mehr, manchmal so 600ml Tee pro Tag - denke es hat ihm noch nicht geschadet!

Beitrag von mutti06 21.09.06 - 19:49 Uhr

echt?
unsere trinkt auch mehr als sie darf und ich habe davor auch imemr bammel,aber wenn das andere auch so haben.
ich habe auhc shcon gehört,dass es angeblich schaden soll wenns zu viel ist aber ich kann sie ja nicht dursten lassenund bsi jetzt hats nciht geschadet,dass wa szuviel kst,komtmunten wieder raus,manchmal sogar zu extrem,so dass das bett nass ist löl.

gruß