Pickel - immer noch mit 22 Jahren!!!! :-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von blau999 20.09.06 - 09:31 Uhr

Ich habe seit ca. meinem 12. Lebensjahr eine sehr unreine Haut, besonders im Gesicht!

Inzwischen bin ich 22 Jahre, Pickel überströmen das Gesicht, Rücken und Dekolté (schreibt man das so?) sind inzwischen auch schon voll damit! :-(

Ich war schon mal bei 2 Hautärzten, die rieten mir nur zu einer Sonnentherapie und haben mir Salben, die nichts nutzten.

Ich war beim Frauenarzt, der verschrieb mir eine Pille, die sich positiv auf die Haut auswirken soll.

Ich kaufe mir immer diese teuren Neutrogena/Clerasil/Bebe Pickel-Produkte für das Gesicht.

Aber alles nutzt leider nix!
Ich werde langsam noch verrückt. Mir ist das schon total peinlich.

Auch liebestechnisch verhalte ich mich sehr zurückgezogen, da ich keine feste Beziehung habe und mir es peinlich wäre, wenn jemand meinen pickeligen Rücken bemerken würde.


Hat jemand vielleicht ein ähnliches Problem oder kennt jemand noch einen Lösungsvorschlag??

Beitrag von arwen111 20.09.06 - 11:48 Uhr

Das kommt mir bekannt vor.Wenn ich nicht die Valette (hautfreundliche Pille,die ich jetzt leider in der Stillzeit nicht nehmen darf) nehme,sprieß ich auch und ich bin jetzt 30#schock
Als ich die Pille wegließ wegen KiWu,hat mir meine Hautärztin Skinoren aufgeschrieben,hat echt was gebracht.
Und laß die Finger von Clearasil und allen,was Alkohol enthält(trocknet erst auch,dann wird die Fettproduktion noch stärker angeregt).Versuch es mal mit Produkten,die Teebaumöl enthalten.
LG,Antje

Beitrag von caterina80 20.09.06 - 12:17 Uhr

Liegt oft in den Genen...
Schon mal an eine Behandlung bei einer Kosmetikerin gedacht?
Das hab ich gemacht. Die macht eine intensive Gesichtsreinigung inkl. Dekollette und Rücken. Die gibt einem gute Tip`s zur Hautpflege. Ich benutze Pflegeprodukte von Babor (gibts bei meiner Kosmetikerin oder im Internet), die sind zwar nicht billig, aber total ergiebig.

Lg Caterina!

Beitrag von minimal2006 20.09.06 - 20:17 Uhr

Hallo blau

Ich arbeite in der Kosmetikbranche und habe oft mit Kunden zu tun, die unreine Haut haben, Pickel, Akne, Ausschläge...

Wir hatten im März diesen Jahres eine Kundin, die sich auch über ihre Haut beklagt hat. Das schlimme für sie, sie hat im August geheiratet und wollte bis dahin "top" aussehen.

Wir haben ihr eine Behandlung mit "Kanebo" vorgeschlagen.
Kanebo bietet ein super Reinigungsprogramm an, eine sogenannte Doppelreinigung! Vorreinigung und dann Tiefenreinigung. Anschließend Doppelpflege!

Natürlich kam sie nicht um eine Kosmetikbehandlung alle vier Wochen rum. Das hautbild hat sich phantastisch gemacht, sie sieht blendend aus.

Die richtige Pflege/Reinigung ist das A und O!
Die produkte sind zwar etwas teurer, aber sehr ergiebig. Ich habe an meinen Produkten jetzt schon über vier Monate.

Laß dich in einer Parfümerie von einer Fachverkäuferin bzw. Kosmetikerin richtig beraten. Laß eine Hautanlyse machen... zieh es durch und du wirst dankbar sein und dich über das dauerhafte Ergebnis freuen.

Geschäfte/Parfümerien, in denen Kanebo verkauft wird sind die Leute auch geschult (d.h. wir machen Produktschulungen mit und können genau auf den Hauttyp abstimmen)...

Ich wünsche dir viel Erfolg im Kampf gegen die Pickel;-)

LG

Mini