Brauche mal Rat

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von palmeras 20.09.06 - 09:36 Uhr

Guten Morgen!

Sanja verhält sich seit vorgestern etwas merkwürdig#kratz#gruebel
Sie ist ein fröhliches und neugieriges Baby aber seit 2 Tagen verhält sie sich ihrem Papa gegenüber sehr komisch. Wenn er nach Hause kommt, grinst sie ihn an und streckt ihre Arme entgegen aber sobald sie bei ihm auf den Arm ist zieht sie eine Schnute#schmoll und fängt an zu weinen. Nehme ich sie dann wieder auf den Arm hört sie auf und grinst ihn wieder an#kratz#augen.
Mein Mann ist schon ganz verzweifelt:-(, wir können uns das überhaupt nicht erklären.
Hat eine von euch auch so ein merkwürdiges Papaexemplar#hicks#schein zu Hause oder ein ähnliches Verhalten.
#danke für eure Antworten
Doro mit Sanja die jetzt endlich schläft (seit 4.00 Uhr wach)#schwitz

Beitrag von svenja2006 20.09.06 - 09:56 Uhr

Hallo Doro!

Sorry, wenn ich mich schon wieder melde, aber das haben wir auch, unsere beiden Damen scheinen sich irgendwie abgesprochen zu haben...

Es ist ein bissel komisch, allerdings habe ich wage den Verdacht, das meine Madame anfängt zu fremdeln, und Papa aus der Ferne ist sicherer. Es dauert eine Weile bis "sie sich wieder an ihn gewöhnt", und dann darf ersie auch nehmen.

War gestern mit meiner Schwester die zu Besuch kam dasgleiche, und sie liebt ihre Tante sonst sehr, sieht sie auch regelmäßig.

LG, Nicole und Svenja, die jetzt SCHLÄFT!!!

Beitrag von palmeras 20.09.06 - 10:24 Uhr

Hallo,
brauchst dich doch nicht entschuldigen. in doch froh wenn ich eine Antwort bekomme.
Unsere Beiden Grazien scheinen sich wirklich abzusprechen, habe auch schon überlegt ob sie anfängt zu fremdeln, Papa sieht sie ja am wenigsten#schmoll, besonders da er auch die letzten Wochenenden auch immer noch Schulungen hatte#augen.
Aber er tut mir auch leid, gerade weil er sich so freut wenn er nach Hause kommt#huepf;-) und Madame es dann vorzieht einen#schmollMund zu machen.
Werden diese Etnwicklung mal weiter verfolgen;-)
Geniesse die Zeit in der deine Muckelmaus schläft. ist ja scheinbar nicht so oft;-)
LG
Doro mit Sanja

Beitrag von svenja2006 20.09.06 - 10:36 Uhr

Hi Doro!

Ja, bei uns ist es auch so. Mein Mann studiert nebenberuflich, muss abends viel lernen und arbeitet natürlich auch noch. Da sieht er sie auch selten bzw. hat dann nicht die großartige Zeit für sie, leider. Mir tut er auch leid, versuche alles, das das nicht noch doller wird.

Aber ab Montag hat er 2 Wochen Urlaub, zwar zum lernen, aber ich denke da kann man den Kontakt wieder etwas ausbauen.

Gerade ist sie aufgewacht, gleich schon wieder mit nem Schmollmund. Ging dann vor unseren großen Spiegel mit ihr, was ihr eigentlich sehr viel Spaß macht-aber gleich ein Schippchen und #heul#heul

Owe, das wird wieder ein Tag, werde gleich mal einkaufen fahren mit ihr, mal sehen wie das so wird. Und heute abend noch Rückbildung, da muss sie auch mit, weil mein Mann lernen will, bzw. lernen muss.

Euch auch einen schönen tag, und wir werden ja sehen, was die Grazien noch so vor haben. Finds nur so lustig, das beide echt gerade das selbe Verhalten an den Tag legen.

Beitrag von norddeich 20.09.06 - 20:58 Uhr

Hallo Doro,

melde mich mal aus dem Urlaub. Habe Langeweile. Die Männer sind am Deich den Drachen steigen lassen und ich sitze hier in der Wohnung rum. Die Maus schläft.

Wir haben genau das selbe Problem allerdings mit fast allen Männern. Denke sie fremdelt auch schon nen bißchen.

Liebe Grüße von der Nordsee :-))
Melanie und Felicia
die glaube ich im Moment nen paar Probleme mit ihren Zähnchen hat. Weint soviel und beißt nur auf ihrer Hand rum und sabbert und sabbert.