Lili 4,5 Monate sitzt im Kiwa Schale leicht geschockt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julu1982 20.09.06 - 09:48 Uhr

Huhu

ich bin ein wneig schockiert und werde jetzt wahrscheinlich den Buggy benutzen denn Lili hat herausgefunden wie man sich in der Kiwa Schale vom Quinny hochzieht und sitzen kann.

Ich wollte nur meine Tasse wegbringen und habe sie im Kindergarten im Kiwa liegen lassen habe Lenchen auch noch einen Kuss gegeben also keine Minute #kuss

Da dreh ich mich um und was seh ich eine zusammengefaltete Lili da sie ja natürlich noch nicht alleine sitzen kann.#schock

Auf dem Weg nach Hause wurde das neue Können natürlich dann der Mutter gezeigt. Man halte sich an der Seite des Kiwas fest und hauruck ist man oben und klappt nach vorne um :-[

Jetzt habe ich natürlich angst das die alte Schnalle mir aus dem Kiwa knallt.

Werde jetzt mal den Buggy benutzen obwohl ich damit noch nen Monat warten wollte aber darin kann ich sie ja anschnallen


Lg Julia und Lilian die von den Turnübungen ersteinmal schlafen muss :-)

Beitrag von juliocesar 20.09.06 - 09:50 Uhr

hallo julia

tja, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als sie in den buggy zu setzen und an zu schnallen.... kann man den auch in liegeposition bringen?

lg gabriela.

Beitrag von julu1982 20.09.06 - 09:57 Uhr

Hi

ja wir haben den Quinny Buzz

Finde es schade wollte sie eigentlich da noch drin liegen lassen.#schmoll

Ich habe aber wirklich angst das sie da mal rausknallt.

Da kann man sich ja nichteinmal mehr umdrehen.

Lg Julia

PS: Ich finde das sie noch so verloren im Buggy aussehen wenn sie so klein sind

Beitrag von juliocesar 20.09.06 - 10:07 Uhr

hallo julia

für den rücken ist der buggy sicher nicht das beste. gibt es die möglichkeit, die kleine bäuchlings in die schale zu legen? so sieht sie auch einiges.

lg gabriela.

Beitrag von julu1982 20.09.06 - 10:09 Uhr

Huhu

ich werd es mal versuchen ich habe noch so ein Lauflerngeschier (schrecklich nie benutzt habe es geschenk bekommen) vielleicht binde ich sie einfach damit fest.

Ach Mist ich mag sie net festbinden aber hilft ja alles nichts.

Lg Julia

Beitrag von juliocesar 20.09.06 - 10:13 Uhr

hallo julia

du kannst es natürlich auch so handhaben wie beim wickeltisch. da lassen wir die kleinen ja auch keinen moment aus den augen, und wenn du kurz wohin muss, nimmst du sie eben mit. hmmmm, stell mir grad vor, dass es z.b. beim einkaufen etwas schwierig wird....

lg gabriela.

Beitrag von sandy9272 20.09.06 - 10:00 Uhr

Hallo ob das mit dem Buggy schon so gut für das Kreuz ist bei dem Alter? Mein Kinderarzt hat mir das bei der ersten gesagt daß die Kinder liegen sollten da ich meine ab und zu im Maxi Cosi in der Wohnung sitzen hatte.
Und beim Buggy sitzt Sie doch noch höher oder?

Hast Du keine Möglichkeit sie im Kiwa anzuschnallen im Liegen?

Gruß und grüß die Turnmaus

Sandra

Beitrag von seeigel 20.09.06 - 10:01 Uhr

Hallo,

ist ja goldig. Wir haben auch eine Lilli und ist fast 4,5 Monate alt ;)

Ich tippe mal, dass Deine Lili einfach schon so viel können möchte wie ihre große Schwester. Ich hab mal gehört, dass das nachfolgende Geschwisterchen immer recht flott in der Entwicklung sei, da sie sich von ihren Brüder und Schwestern einiges abgucken.

Ich hab so einen ähnlichen Fall bei ner Freundin. Das Mäusle
ist knappe 7 Monate alt und sitzt und krabbelt und zieht sich jetzt schon an allem hoch. Unglaublich.

In dem Fall musst sie halt festschnallen und den Buggy benutzen, kann Dich verstehn wenn Du sagst, Du wolltest noch nen Monat warten. Allerdings scheint Deine Süsse ja schon soweit zu sein ;)

alles gute
ursel + lilli

Beitrag von didda79 20.09.06 - 10:08 Uhr

Hallo,

da musst du wohl in Zukunft mehrere Augen bei der Kleinen haben.
Allerdings muss ich dir sagen, dass das in diesem Alter ein ganz normaler Entwicklungsschritt ist, den man nicht aufhalten sollte.
Klar, es ist früh, ist jedoch so vorprogrammiert, wann ein Kind anfängt sich aufzusetzen.
Ich habe mein Kind nie dran gehindert, sich selbst aufzusetzen, un als sie es endlich konnte, war ihr Rücken auch stark genug dafür.
Meine KÄ, eine ganz liebe Frau, meint immer, alles was die Kleinen von alleine machen, sollen sie dürfen, solange sie sich nicht selbst damit gefährden.
In den Buggyaufsatz wrde ich sie noch nicht tun.
Klar, sie macht ihre Übungen, aber sie liegt sicher noch einen Grossteil der Zeit, wenns ihr zu anstrengend wird oder schläft.
Lass sie machen, ist nicht gut, die Kleinen überall niederzuschnallen und alles zu verhindern, du musst halt aufpassen, dass sie nicht rausfällt.
LG Birgit