Frage zu Utrogest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlech 20.09.06 - 10:06 Uhr

Hallo Mamas in Spe,

ich habe von meiner FÄ Utrogest bekommen und soll sie vom 16. bis 25. ZT nehmen. Jetzt wollte ich mal fragen, ob jemand von euch mit der Einnahme von U. schwanger geworden ist?
Außerdem wie lange man es im Zyklus nehmen sollte. Ich habe gelesen bis zur Mens... Was denn nun???


LG

Beitrag von maitiffi 20.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo!

Also soweit ich das richtig verstanden habe, dient Utrogestan dazu, eine Schwangerschaft zu halten und nicht (im direkten Sinn) um schwanger zu werden. Hast du eine Gelbkörperschwäche? Es kann bei dir ja der Fall sein, dass befruchtete Eier einfach abgehen und sich garnicht richtig einnisten. Die Einnistung wird dann wohl von Utrogest unterstützt... #kratz

Wielange man es nehmen sollt? - Keine Ahnung...

Ich bekam es verschrieben, als ich direkt nach der Fehlgeburt wieder schwanger wurde und habe es bis zur 12. SSW genommen.

Viel Glück beim Schwangerwerden!

LG
Jessi + Knirps (18. SSW)

Beitrag von littlech 20.09.06 - 10:47 Uhr

Danke schön,

ich weiß schon, dass man davon nicht schwanger werden kann#freu. Ich meinte es eher so, wer mit Ergänzung von U. schwanger geworden ist.

Ja ich habe wohl eine GKS und U. soll die Einnistung unterstützen.

Eine schöne Kugelzeit