Rezept für die Pille ohne Praxisgebühr?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jonahs_mama 20.09.06 - 10:18 Uhr

Hallo,

ich habe mal irgendwo gelesen, dass man sich einmal im Jahr die Pille verschreiben lassen kann ohne die Praxisgebühr zu bezahlen...

Stimmt das wirklich?

LG
Anne

Beitrag von malawia 20.09.06 - 11:42 Uhr

Nein, das geht nicht. Aber geh einfach hin und hol dir ein Rezept und dann bestellst du deine Pille einfach bei Pharmakontor.com, schickst denen dein Rezept und die machen da raus ein Dauerrezept und du brauchst wegen der Pille nie wieder zum Gynäkologen um sie dir verschreiben zu lassen und auch nicht die Praxisgebühr zahlen.
Die akzeptieren aber nur Kreditkarte.
Nur wenn du zur Kontrolle oder so gehst, musst du die Praxisgebühr zahlen.

Beitrag von arwen111 20.09.06 - 13:09 Uhr

Kann ich aus finanziellen Gründen ja wirklich gut verstehen.Aber ist nicht im Sinne der Gesundheit.Hat schon seinen Grund,warum man bei Einnahme der Pille halbjährlich zur Abstrichkontrolle kommen soll.Und viele werden das dann bestimmt nicht machen.
Wenn grad so junge Mädels sich immer nur ein Rezept holen,machen wir nach einem gewissen Zeitraum Schluß damit,wenn sie nicht zur Untersuchung kommen.Sollte dann mal was nicht in Ordnung sein,heißt es,der Gyn hat mich aber nicht kontrolliert,oder solche Sachen.

Beitrag von minimal2006 20.09.06 - 20:07 Uhr

Hi:-)

Ich habe immer ein Rezept für sechs Monatspackungen bekommen. Bei einem weiteren Rezept habe ich es nur bekommen, wenn ich einen Untersuchungstermin vereinbart hatte (was ich auch wirklich ok fand).
So habe ich für ein Quartal die Praxisgebühr gespart und hatte auch wirklich immer meine Vorsorgeuntersuchung.

LG

Mini

Beitrag von arwen111 20.09.06 - 11:42 Uhr

Das war anfangs im Gespräch,ist aber bis jetzt nicht durch.Mußt die Kassengebühr(ist ja keine Praxisgebühr)zahlen.

Beitrag von luca27 20.09.06 - 13:49 Uhr

Ich bin bei der Barmer und habe mich für 1 Hausarzt entschieden. Da bezahlt man nur 1 x 10,00 Euro im Jahr und holt sich da dann immer die Überweisungen für z.B. dem FA.
Der Besuch und alle anderen Überweisungen sind dann also ohne weitere Kassengebühren verbunden (ausser Zahnarzt).
Ich glaube das bieten auch viele andere Kassen an.

VG Luca

Beitrag von jezabel1984 20.09.06 - 22:30 Uhr

Hi,
ja die Techniker macht das auch, macht nur leider wohl nicht jeder Arzt mit meiner machts :-) nur doof das er beim letzten mal nicht da war wo ich ne Überweisung brauchte.

LG Nicole

Beitrag von poisongirl0815 20.09.06 - 22:23 Uhr

hallo anne,

ich denke man muss niemals 10 € für das ausstellen eines pillenrezeptes bezahlen, wenn es NUR um das ausstellen des rezeptes geht ohne jeglichen kontakt mit den arzt und ohne jede untersuchung. das pillenrezept ist ja sowieso ein privatrezept und hat nichts mit der kassenabrechnung zu tun, d.h. du kannst dir eine rechnung austellen lassen wie jeder privatpatient und das rezeptaustellen einfach privat bezahlen. kostet um die 3-4 €.

liebe grüsse
sandra

Beitrag von arwen111 21.09.06 - 08:42 Uhr

Informier Dich mal richtig,bevor Du das schreibst!

Beitrag von poisongirl0815 21.09.06 - 14:02 Uhr

warum sollte ich uninformiert sein????
es hat jeder kassenpatient das recht, privatleistungen in anspruch zu nehmen. wenn ich zu meinem arzt gehe und verlange, dass mir das rezept auf meine eigenen kosten ausgestellt wird, muss er das auch tun. es kann ja auch jeder arzt bei JEDEM kassenpatienten sog. IGEL - Leistungen abrechnen. das sind auch leistungen die nicht im katalog der gesetzlichen krankenversicherungen vorkommen, die man als pat. aber in anspruch nehmen möchte (z.B. bestimmte vorsorgeuntersuchungen) und die dann privat in rechnung gestellt werden MÜSSEN.
anz liebe grüsse an dich von der uninformierten sandra

Beitrag von wenke77 25.09.06 - 10:33 Uhr

Definitiv löst das Ausstellen eines Rezeptes die 10€ Praxisgebühr aus! Am besten darauf achten, dass man Rezept ausgestellt bekommt und noch neues Rezept fürs nächste Mal hat!!!

Privatrezepte sind 6 Monate gültig und Kassenrezept bis zum Ablauf des jeweiligen Quartals um es in Apotheke einzureichen.

LG