1000 Fragen zum Abpumpen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunny_harz 20.09.06 - 10:31 Uhr

Hallo zusammen,

da ich heute abend zur Rückbilidung gehe, ist die Maus das erste Mal länger mit Papa alleine. Für den akuten Notfall habe ich etwas (50ml) Milch abgepumpt. Nur habe ich dazu noch einige Fragen:

- habe die Fläschchen für die Pumpe im Vaporisator sterilisiert. Leider waren sie noch naß innen, da habe ich sie mit einem normalen (frisch gewaschenen, allerdings mit Weichspüler) Geschirrtuch abgetrocknet. War das okay oder soll ich die Milch wegkippen und neu abpumpen? Kann das Fläschchen für die Pumpe ruhig feucht sein innen?

-die Milch steht nun um gefüllt in eine Glaspulle im Kühlschrank ganz hinten auf der Glasplatte. Ist das Kalt genug?

-Abgepumpt habe ich heute nacht um 1, weil die Brust sooo voll war, daß es weh tat und Pia die andere leer getrunken hat. Könnte sie die Milch dann heute abend um 20 Uhr noch trinken? Im Buch steht, 24h sind okay.

-Wie lange dauert es eigentlich, bis die Brust wieder voll ist, damit ich normal weiter stillen kann?

Danke für eure antworten.
Liebe Grüße, Sunny + Pia, die im Tragetuch schlummert.

Beitrag von stjdjj 20.09.06 - 11:00 Uhr

50ml reichen nicht. Die Milch sollte nicht länger als 12 Stunden stehen. nasses Fläschchen macht gar nix, Kühlschrank ist kalt genug und Milch kommt wie gewohnt. Keine Sorge!

Beitrag von sunny_harz 20.09.06 - 11:02 Uhr

Danke für deine Antwort.

Die 50 ml sollen ja auch nur hinhalten. Bin ca. 2 Std weg und stille Pia direkt vorher natürlich. Normalerweise hat sie einen 3-4 Std. Rhythmus. Ist ja nur für den Notfall und weil mir die Brust wegen zuviel Milch sowieso so weh tat. Und bevor ichs wegkippe....

Warum steht in den Stillbüchern dann 24 h???

Beitrag von stjdjj 20.09.06 - 11:17 Uhr

Dann haben wir wohl andere Bücher. ;-) Ist auch egal. 24 Stunden sind auch ok, wenn es gekühlt ist. Wenn die Flaschen aus der Steri kommen mußt du sie nicht abtrocknen! Die sind steril, das Wasser also auch. Die Milch besteht hauptsächlich aus Wasser.
Dann reichen wohl die 50ml. Du kannst das "Zuviel" auch einfrieren. In der Apo gibt es Beutel dafür und damit kannst du später Brei anrühren. Zum wegschütten ist es wirklich zu schade. Man kann auch tolle Cremes damit herstellen. Sehr natürlich und reichhaltig.

Beitrag von lady35 20.09.06 - 11:03 Uhr

Hallo Sunny

Also wenn Du noch nasse Flaschen hast immer abtrocknen, mit einem ganz normalen frischen Geschirrtuch. ( war also okay so wie du es gemacht hast).
Die MIlch musst Du nicht wegkippen kannst sie ruhig nehmen, und im Kühlschrank ist jede ablage kalt genug ausser die Fächer an der Kühlschranktüre.

Die milch von heute Nacht kannst Du Pia geben , ist kein Problem. Hällt 24 Stunden im Kühlschrank.

Hmm ich denke mal die Brust braucht ca 2 Stunden bis du wieder norml weiterstillen kannst.

Gruß Petra+ Angelina

Beitrag von fainne 20.09.06 - 11:38 Uhr

Hallo...

Frag mich, warum du die Kleine nicht mit zur Rückbildung nimmst?
Bei uns waren die Kinder ausdrücklich erwünscht. Teilweise wurden sogar Übungen mit dem Kind gemacht. Und wenn dann mal ne Maus gestillt werden mußte, wurde das eben gleich vor Ort gemacht.

MfG Claudia