Hilfe mein Sohn isst nicht und wird immer dünner,ist laufend müde

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von speedmast2000 20.09.06 - 10:36 Uhr

Mein Paul ist jetzt 2Jahre und 4 Monate seit ungefähr 2 MOnaten ist er fast nix mehr.
Selbst wenn er in seiner Spielegruppe ist mag er nix mehr essen.
Ich habe schon STunden damit verbracht mich mit IHm hin zu setzten und ihm gut zu zu reden aber nix half.
Was kann ich machen er wird immer dünner.Im moment tragen wir wieder Größe 86 da ihm sonst die Hosen weg laufen.Früher war er so ein guter esser.
Er ist auch seit der Zeit ständige müde und total unausgegleichen.
Von einen auf den anderen Moment himmerhochjauchzent und dann wieder total betrübt.
Wer weiß Rat.
Bin dankbra für jede Antwort
Yvonne

Beitrag von bettina79 20.09.06 - 10:42 Uhr

Hallo,

warst du eigentlich schon einmal zum arzt. An deiner stelle würd ich mal dort hingehen, das ist ja nicht normal.

Ich weiß leider sonst nicht wie ich dir helfen kann, aber ich würd ihn mal durchjecken lassen.

Gruß Bettina und Michelle 31 monate und Melissa 9 wochen alt

Beitrag von speedmast2000 20.09.06 - 11:04 Uhr

nein ich war noch nicht beim Arzt,hab da auch ehrlich gesagt angst das der sagt ich schiebe Panik .Aber ich habe gerade einen Termin für nächste Woche gemacht und dann weiß ich hoffentlich mehr.
Danke euch

Beitrag von stehvieh 20.09.06 - 11:07 Uhr

Hallo!

Nen Bluttest soll er aber unbedingt machen, es gibt Krankheiten, die so anfangen... #:-( Hoffentlich hat er nur ne Phase!

LG
Steffi

Beitrag von susiiie018 20.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo!!

Also ich weiß es damals von meinen Bruder, da wars genauso!! Er hatte einfach einige Wochen seeeehr wenig Appetit, aber danach aß er wieder ganz normal!!

Er hatte zB auch Wochen, da hat er nur Würstchen gegessen! (Ausschließlich!!) Meine Mama war beide male beim Arzt, es war immer alles in Ordnung und der Arzt meinte: Er nimmt sich was er braucht!! Das ist nur eine Phase!!

Und so wars auch!!

Aber du solltest doch mal zum KA gehn! Der kann dich sicher beruhigen!!

Glg,
Susi

Beitrag von ayshe 20.09.06 - 11:53 Uhr

ich würde zum arzt gehen, wenn er immer dünner wird und anscheinend nicht so wohlauf ist,
vllt eisenmangel?

Beitrag von cathie_g 20.09.06 - 12:28 Uhr

Hi,

kann einfach nur ne Phase sein. Mein Sohn war mit 2.5 Jahren auch total weinerlich und unleidlich. Geh aber trotzdem zum Arzt und lass mal ein großes Blutbild machen.

LG

Catherina

Beitrag von katja_und_bernd 20.09.06 - 12:34 Uhr

Hallo Yvonne,
"Nur" wegen wenig essen würde ich nicht zum Arzt gehen, aber wenn dein Kleiner abnimmt und du auch sonst das Gefühl hast dass es ihm nicht gut geht, dann würde ich das abklären lassen. Alles zusammen mit der Müdigkeit kann wirklich auf eine Krankheit hindeuten - muss aber nicht, kann auch nur ein Eisenmangel sein. Auf jeden Fall würde ich ein Blutbild machen lassen.
Bevor du dich verrückt machst, bestehe auf einen baldigen Termin beim Arzt. Lass' dann mal hören was 'rausgekommen ist. #herzlich #klee
LG Katja #sonne

Beitrag von sabrina2403 20.09.06 - 12:41 Uhr

Hallo Jil ist sehr wening machte mir auch sorgen wegen dem gewicht.Mein alter kinderatzt sagte sei nicht schlim aber mit fast 18 monaten nur 8300 gramm zu wiegen war wenig finde ich.
Habe den geweckselt die ist super gut also habe den tip bekommen mct öl ins essen zu mischen bekommst du im reformhaus und alle getränke mit traunenzucker mischen. Jil hat in 3 wochen 500 gramm zugenomm.

lg sabrina und jil 18 monate

Beitrag von speedmast2000 20.09.06 - 12:58 Uhr

Danke an euch alle und für die vielen Tips.
Ja ich geh auf alle fälle zum Arzt und lass euch wissen was raus kommt.