An alle Jungenmamis-wichtig!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von liane2000 20.09.06 - 11:12 Uhr

Hallo ihr lieben,

jetzt muss ich euch mal um Rat bitten. Und zwar sagt man ja das man bei Jungen nicht die Vorhaut zurück ziehen soll und auch nicht darunter sauber machen.
Aber ab welchem Alter soll man das machen??? Mein Sohn wird im Dezember drei und von einem Bekannten der Sohn (gleichalt) hatte jetzt mal vereiterungen am Penis, weil sie es auch nicht gemacht haben. Aber was stimmt den da nun???

lg Jule

Beitrag von zaubertroll1972 20.09.06 - 11:19 Uhr

Hallo,

ich ziehe die Vorhaut nicht selber zurück. Mein Sohn hat immer selber an seinem Penis gespielt und das ist gut so da sich dadurch die Vorhaut löst. Jetzt kann man die Vorhaut bei ihm auch zurück schieben. Ich mache es aber nicht. E macht das selber. Sagt dann: Penis auf! Zu! Ich sage ihm dann beim Duschen daß er seinen Penis waschen soll und ihn mal auf und zu machen soll! :-)
LG Z.

Beitrag von juli140905 20.09.06 - 11:24 Uhr

Hi,

du ganz andere Frage #hicks

ihr habt aber einen tollen Spongebobkuchen da auf dem Bild..wo habt ihr den sowas her??? Macht das der Konditor????

LG Julia & Jungs #schein

Beitrag von zaubertroll1972 20.09.06 - 12:10 Uhr

Hi,

ja die Torte hat der Konditor gezaubert. Mein Sohn ist riesen Spongebob Fan und ich dachte zum Geburtstag muß es eine Torte mit dem Schwammkopf sein. Als wir sie bestellten hatte er gleich schon eine fertig und ich konnte sie gleich ansehen. Scheint wohl groß zu sein, die Nachfrage!
Einfach mal nachfragen. Die machen doch fast alles :-)

LG Zaubertroll :-)

Beitrag von juli140905 20.09.06 - 13:46 Uhr

super vielen Dank!!!#pro#danke

Beitrag von juli140905 20.09.06 - 11:22 Uhr

Hi Jula,

gestern kam die selbe Frage. Man könnte die Vorhaut immer vorsihtig beim Baden bishen zurück ziehen aber immer nur stuffen weise so das es deinem Sohn nicht weh tut und irgendwann geht es dann ganz auf.
Wir mussten das recht früh machen weil mein Grosser Phimose hat ( Vorhautverengung ) und es auch 2 mal entzündet war.
Besser kennst sich damit der Kinderarzt aus..einfach anrufen und nachfragen.


LG Julia & Jungs #schein

Beitrag von mara299 20.09.06 - 11:23 Uhr

Hallo !

Wir haben zwar noch etwas Zeit, aber der Kinderartr bei der U3 sagte mir das das ab Kindergarten / Schule gemacht werden würde ... bei der Untersuchung dazu würde das abgeklärt. Wann steht bei euch denn die nächste U an ? Vielleicht sagt der Arzt da etwas.
Meine Schwiegermutter meinte übrigens ich solle das bei Til (jetzt ein Jahr) regelmässig machen weil mein Mann wegen einer Verwachsung behandelt werden musste ... aber das lag im nachhinein daran das sie zu früh daran ging.

Gute Besserung an den Kleinen deiner Freundin, tut sicherlich sehr weh, Mara

Beitrag von mamijami79 20.09.06 - 11:39 Uhr

hallo

jeder kia sagt was anderes: 2jähriger
sohn einer freundi-kia sagt jetzt schon-problem dabei, dann gleich salbe mit hormonen drauf!#schock

sorry,streß!

lg,mamijami.

Beitrag von sechskinder 20.09.06 - 12:03 Uhr

hallo,
wir haben 5 jungs,und sollten laut ka ab dem ersten geburtstag anfangen beim baden vorsichtig etwas zurück zu ziehen.das klappt nicht von anfang an,aber immer ein bischen mehr.beim ersten sohn haben wir das nicht gemacht(unwissenheit) und er bekam die vorhaut operativ mit 14 jahren gelöst,da sie immer noch verklebt war.ab dem zweiten sohn haben wir es gemacht,und keiner hatte mehr probleme.
lg angelika

Beitrag von lanzaroteu 20.09.06 - 12:14 Uhr


Reinigungsversuche innerhalb der Vorhaut mit Wattestäbchen oder durch Zurückziehen sind unnötig. Der Bereich innerhalb der Vorhaut ist in diesem Alter größtenteils geschlossen, dort kann kein Schmutz hingelangen. Die Vorhautöffnung selbst wird durch den Urin gespült. Wenn ein Junge seine Vorhaut ganz oder teilweise zurückziehen kann, kann er lernen, sich darunter zu waschen. Wichtig ist, dass die Vorhaut nach dem Waschen stets wieder nach vorne gestreift wird, um eine Paraphimose zu vermeiden.


von: http://www.eltern.de/gesund_schoen/gesundes_kind/vorhautprobleme.html?p=2

lg ute

Beitrag von cathie_g 20.09.06 - 12:26 Uhr

nicht zurückziehen - schaust Du hier:

http://www.eltern.de/gesund_schoen/gesundes_kind/vorhautprobleme.html

LG

Catherina

Beitrag von espirino 20.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo Jule,

unser KiA hat auch gesagt: Bloß nicht selbst versuchen. Im Alter von ca. zwei Jahren würde er sich damit befassen.

LG Jana + Jonas & Florian 10.06.05

Beitrag von sinaundbenedikt 20.09.06 - 19:38 Uhr

Gar nicht zurück ziehen das machen sie irgendwann mal von selbst.Meiner ist fast 4 und ich habe sie ihm noch nie zurück gezogen und es ist alles in Ordung.

Beitrag von visilo 20.09.06 - 21:32 Uhr

Mein Arzt meinte so schön: Hände weg der Penis gehört dem Jungen und ich habe daran nichts verlohren. Wenn es im Alter von 4-5 Jahren noch nicht gehen sollte sollte man es beobachten. Unser Arzt meinte auch das die meisten Operationen erst nötig werden weil Mütter ( oder wer auch immer) den Jungs die Vorhaut zurück ziehen und sie dabei immer wieder verletzt wird und Vernarbt. Also Hände weg.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)