wann hört das auf??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmetterling7 20.09.06 - 11:17 Uhr

hi Leute

heute ist echt kein tolles Wetter... :-(

ich weiß hier gibt es bestimmt Frauen
denen es schlechter geht als mir
aber ich muss mich heute mal ausheulen
mein Schatz, so verständnisvoll er sonst auch ist,
kann mich da leider nicht verstehen.

Ich habe jeden wirklich jeden verdammten *sorry*
Nachmittag Sodbrennen
und desto später der Tag desto schlimmer
jeden Abend trinke ich schon Milch
dass es erträglich ist
wobei ich sagen muss dass ich Milch hasse *würg*
Ich hab 3 Kopfkissen wobei ich
eines zusammengelegt habe
mein Kopf liegt so hoch
dass mir seit Tagen schon der Nacken irre weh tut

ohne Polster Sodbrennen
mit Polster Nackenschmerzen
bin am durchdrehen

nun kommt noch hinzu dass ich vor kurzem
wegen dem Sodbrennen eine tolle Speisenröhren-
entzündung hatte- ich musste sehr viel Zeug einnehmen
seit die wieder vorbei ist, ist das Sodbrennen noch schlimmer
was natürlich eine gute Basis für eine erneute
Entzündung ist....#augen

Sagt mal hab ich eine geringe Chance
dass das noch vor der Geburt
bzw. bevor ich noch durchdrehe
aufhört oder wird das bis zur 'Geburt anhalten?:-(

ich danke euch fürs jammern
und wünsche euch einen schönen Tag
trotz schlechtem Wetter!

kati+babyboy 31ssw

Beitrag von dany1980 20.09.06 - 11:26 Uhr

Hi kati,

hatte gestern geburtsvorbereitungskurs und wir redeten über ssbeschwerden.unter anderem auch sodbrennen. Also abends milch zu trinken ist gar nicht gut. habe ich zwar auch immer gemacht, aber durch die milch bekommt man, wenn man dann nur liegt erst recht sodbrennen, also kannst du auf die milch verzichten. Das bringt uns was für den moment, aber das sodbrennen ansich wird heftiger.

Tipps von meiner Hebamme:

3-4 Walnüsse langsam zerkauen (die hasse ich wie die pest, aber das werde ich dann auch mal ausprobieren...)

oder

trockene Haferflocken kauen ( hört sich zwar eklig an, aber ein paar Frauen von GVK schwören da drauf

Probier es doch einfach mal aus.

Gute Besserung

Lg dany + #baby inside 21.SSW

Beitrag von schmetterling7 20.09.06 - 11:32 Uhr

oh mann
auch wenn ich die Milch hasse
werd ich sie trotzdem vermissen
ist schon ein art Ritual.. ;-)

so danke
und auch dir alles Gute!

Beitrag von speedy26911 20.09.06 - 11:26 Uhr

Hi,

probiers mal mit Haselnüssen, einfach ganze Haselnüsse solange kauen bis du einen Brei im Mund hast und dann erst runterschlucken. War das einzige was mir damals half.

Das Sodbrennen müsste ein paar Wochen vor der Geburt aufhören wenn dein Baby runterrutscht, dann drückt es nicht mehr so auf den Magen.

Alles Gute noch und halte durch ;-)

LG Muriel + Lara (*09.08.03) und Krümel (11.SSW)

Beitrag von hermione.granger 20.09.06 - 11:26 Uhr

Hallo Kati,

hast du Rennie probiert?
Mir hilft es ganz gut. Milch hilft mir nicht.
...Aber mein Sodbrennen ist sicher nicht so schlimm wie deins..

Anna 30.SSW

Beitrag von schmetterling7 20.09.06 - 11:30 Uhr

hi

lieben Dank für den Tipp
aber ich bin ne Österreicherin
weißt du zufällig obs das bei uns auch gibt?

alles Gute!

Beitrag von hermione.granger 20.09.06 - 11:35 Uhr

keine ahnung #kratz

Rennie ist von firma Bayer. Gibt es die bei euch nicht? Frag doch einfach in Apotheke.

Beitrag von juljana 20.09.06 - 11:27 Uhr

Hallo Kati !

Höhrt sich ja echt schlimm an und ich weiß wie schlimm es sein Kann. Mir hat Milch auch nie wirklich geholfen da hab ich mal von einer Hebamme nen guten Tip bekommen den ich am anfang auch nicht probiert habe weil ich dacht "Igitt" Aber nach ner Zeit als es immer schlimmer wurde habe ich es probiert und es hat wie ein Wunder gewirkt, danach habe ich es natürlich bereut es nicht eher genommen zu haben !!!!!!!!

Und zwar ist es; ein Glas Cola mit 2 Löffel Zucker
Probier es und du wirst sehen es hilft !!!!!!!

Viele Liebe Grüße
Yvonne

Beitrag von schmetterling7 20.09.06 - 11:28 Uhr

hi

aber in Cola ist doch schon soviel Zucker #schock

lieben Dank probieren tu ichs mal

Beitrag von juljana 20.09.06 - 11:32 Uhr

Aber es Hilft glaube mir ;-)

Beitrag von susl.lo 20.09.06 - 11:27 Uhr

hallo liebe kati,

ich hatte auch sehr, sehr stark sodbrennen. auch jetzt zum teil noch. nimm doch einfach renni! es hilft super und man darf es in d. ss nehmen! oder löse dir einen teelöffel backpulver in einem glas wasser auf und trinke es. hilft auch. ist allerdings nicht so angenehm, weil man dann so einen druck in der speiseröhre verspürt, als hätte man ein stück granny smith drinstecken.... aber nimm RENNI und dir gehts wieder besser!!!!

alles liebe, susi 25+2

Beitrag von schmetterling7 20.09.06 - 11:29 Uhr

hi

bekomm ich das auch ohne Rezept??

lieben Dank und alles Gute

Beitrag von susl.lo 20.09.06 - 11:36 Uhr

ja, einfach in die apotheke, schnell schnell!! damits dir schnell besser geht! hilft sofort!!