Rezept für ersten Brei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sammy111 20.09.06 - 11:36 Uhr

Hallöchen,

ich habe vor in den nächsten Tagen bei meiner Tochter mit Brei anzufangen. Wollte diesen auch erst mal selber kochen, weiß nur nicht so ganz wieviel ich von was nehmen soll#kratz. Würde gerne mir Karotte oder Pastinake anfangen.
Kann mir da jemand ein paar Tips geben?

L.G. sammy111

Beitrag von ximaer 20.09.06 - 12:04 Uhr

Hallo,
für den ersten Brei brauchst Du kein Rezept. Einfach das gewählte Gemüse schälen, dünsten, pürieren, fertig.

Grüße
Suse

Beitrag von sammy111 20.09.06 - 12:13 Uhr

Hallo Suse,

aber woher weiß ich wie dünn- bzw. dickflüsseg es sein muß?
Habe auch gehört daß da Öl rein soll. Wieviel auf welche Menge Brei?

L.G. sammy111

Beitrag von lilli24670 20.09.06 - 13:20 Uhr

Hallo Sammy,

für den ersten Brei brauchst du kein Rezept. Nimm einfach ca. 150 - 200g Gemüse (z.B. Hokaido-Kürbis oder Zucchini oder Pastinake), schneide es in Würfel. Etwas Wasser dazu, bis der Boden des Topfes gut bedeckt ist. Deckel drauf und ca. 15 - 20 Min. köcheln lassen.
Anschließend pürieren. Auf 200g Gemüse ca. 1 TL gutes Pflanzenöl (z.B. Weizenkeim-, Oliven-, Sesam- oder Traubenkernöl) zugeben. Nochmal verrühren, fertig.

Das mit der Flüssigkeitsmenge bekommst du bald heraus. Ich gieße immer zuerst alle Flüssigkeit ab und füge dann beim Pürieren nach und nach wieder welche dazu. Solange, bis die Konsistenz richtig ist.

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Falls du noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

LG Petra und #baby Lukas, der nach Zucchinibrei und #flasche jetzt seelig schläft

Beitrag von sammy111 20.09.06 - 13:34 Uhr

Hallo Petra,

vielen Dank für die gute Antwort. Bin jetzt wieder etwas schlauer #freu !

Habe da aber tatsächlich noch eine Frage.
Wenn ich den Brei Portionsweise einfrieren möchte, gebe ich dann erst das Öl rein und friere es ein oder gebe ich erst das Öl rein wenn ich eine Portion auftaue und füttern möchte?

L.G. sammy

Beitrag von lilli24670 20.09.06 - 14:05 Uhr

Hallo,

also ich habe das Öl immer gleich dazu gegeben. Weiss nicht, ob es einen Unterschied macht.

LG Petra

Beitrag von cldsndr 20.09.06 - 15:03 Uhr

Das Öl am besten nach dem Aufwärmen unterrühren.

Wichtig: kein kaltgepresses Öl nehmen