Nasentropfen/spray?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babydeniz 20.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo ,

ich habe ein gaaanz großes Problem, wie gefährlich ist es in der ss Nasenspray anzuwenden?

Ich habe das ständige Problem das meine Nase völlig verstopft ist und mir das eine Menge Schlaf raubt.

Ich nehme wenn dann aber Tropfen für Säuglinge oder Kleinkinder aber ob das so gut ist. Meerwasser hilft leider nix!!!

In meiner ersten ss ging es mir genauso, war aber zum Glück nichts mit meinem Würmchen. Darauf will ich mich aber nicht verlassen.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

lg

Beitrag von silkesommer 20.09.06 - 11:38 Uhr

ja bist du denn schon schwanger?????

ich denke solnage man das nicht weiß, gilt immernoch das alles oder nix prinzip

lg

silke

Beitrag von pelagia 20.09.06 - 11:50 Uhr

Ich habe das selbe Problem wie du mit deiner Nase!
Ich nehme Olynt Nasenspray für Kinder! Und das seit Jahren!!!
LG
Pelagia

Beitrag von eklis21 20.09.06 - 11:51 Uhr

Kann mich nur anschliessen !Lieber einmal mehr aufgepasst Dennoch Alles Gute Silke

Beitrag von c.l.e.o. 20.09.06 - 11:56 Uhr

Ich habe erst gestern Olynt Nasenspray für Säuglinge und Kleinkinder für meinen Sohn gekauft. Weil ich auch für mich glaich Folio verlangt habe, hat mich der Apotheker darauf hingewiesen, dass man diese Nasentropfen nicht in der Schwangerschaft verwenden sollte. Also frage am besten in der Apotheke, welches Mittelgeeignet ist. Oder probiere doch Kochsalzlösung. Das hilft meinem Kind auch immer und hat keine medikamentöse Inhaltsstoffe.

Beitrag von catsan 20.09.06 - 12:19 Uhr

Also, als Nasentropfen/spray sollte man eigentlich nur welches für Säuglinge/Kleinkinder nehmen oder Meerwasser.

Meine FÄ sagte mir aber, dass man es in Ausnahmefällen ruhig mal nehmen dürfe. Bei Otriven steht zum Beispiel in der Packungsbeilage, dass man es nicht nehmen sollte; es hilft aber kein Meerwasserspray, wenn die Schleimhäute dicht sind.

Also notfalls nehme ich Otriven.

LG Catsan (31. SSW)

Beitrag von anjali74 20.09.06 - 12:31 Uhr

hallo,

ich bin ein Fan von Euphorbium. Das ist ein homöopathisches Nasenspray, wirkt besser als nur Meerwasser und hat nicht den gefürchteten AUstrocknungseffekt von Otriven und co.

lg
anjali