Baby-Obstbrei einkochen, wie gehts? Und wie lange hälts?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von kaeptnblaubaer 20.09.06 - 11:40 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Komme mal aus dem Baby-Forum zu euch rüber! Meine Frage steht ja oben, wäre lieb wenn mir jemand erklären könnte wie ich Äpfel und Birnen zu (zuckerfreiem) Mus verarbeiten in Gläschen einkochen kann. Brauche ich einen speziellen Einkoch-Topf?

Und wie lange hält sich das dann?

Danke schonmal!

Liebe Grüße, Claudia

Beitrag von manoli71 20.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo Claudia,

ich frier das Obstmus immer ein. Mir haben sie vor kurzem einen ganzen Wäschekorb Äpfel und Birnen gebracht. Die habe ich geschält und entkernt, in einem Topf mit etwas wasser oder evtl auch etwas Obstsagt gekocht, bis sie fast matschig waren. Dann noch etwas mit dem Kartoffelstampfer bearbeitet. Danach in kleinen Plastiktöpfen (war vorher Eis drin) eingefroren. Ich denke, so hält sich das Mus einige Monate.

LG Tina + Philipp, der dieses Mus liebt