HILFE! Welche Milch, ca. 20 Monate? Stehe irgendwie auf der Leitung...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von julchen74 20.09.06 - 11:42 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mich gerade mega-verunsichern lassen #kratz
Meine Tochter trinkt morgens immer noch Milch aus der Flasche und nachmittags auch mal einen kleinen Becher. Kuhmilch eben, keine fettarme, nicht verdünnt.
Eine Bekannte von mir gibt ihrem Kind, im gleichen alter, noch Hipp 3er Milch. Sie meint, das wäre genauso gut, eher besser, weil diese eben angereichert ist und ihr Kind ein schlechter Esser ist.....#gruebel Oder gibt sich das nicht?
Helena gehört auch zu den schlechten Essern, sollte ich besser Hipp (egal, welche Marke, ist ja wurscht) geben morgens in der Flasche... #gruebel #kratz

Danke schon mal für Eure antworten #danke

Viele Grüße,
Julia

Beitrag von 7of10 20.09.06 - 11:52 Uhr

Hallo,

eigentlich sagt man schon, dass Kinder in dem Alter die Pulvermilch nicht mehr brauchen und man auf Kuhmilch umsteigen sollte. Ich habe das bei meiner Kleinen (18 Monate) auch vor einigen Wochen getan. Sie trinkt 3,5 % Fett-Milch (aber auch mal die 1,5er), das Problem bei ihr ist: sie trinkt die Kuhmilch zwar gerne, ist davon aber null gesättigt und da sie abends nicht viel isst und dann nachts Hunger kriegt, bekommt sie jetzt doch wieder die 3er Milch vorm schlafengehen und ist so die ganze Nacht satt. Morgens, wenn sie aufwacht, hat sie allerdngs wieder einen unbändigen Hunger (so gegen 5 Uhr), dann bekommt sie noch mal die 3er-Milch und schläft dann bis zum normalen Frühstück wieder ein.

Im Moment ist es eben noch so und da wir viele Kinder im Freundeskreis haben, die sogar älter sind und es dort auch so gehandhabt wird, mache ich mich nicht verrückt. Alina isst ja sonst normal am Tisch mit und schädlich ist die Pulvermilch ja schliesslich auch nicht ;-)

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

Beitrag von babyadrian 20.09.06 - 12:16 Uhr


h-milch ist genau richtig egal welche..ob 1,5 oder 3,5 adrian is knapp 3 jahre beommt abends im bett noch ne flasche voll milch doofe angewohnheit schadet den zähnen(!!) ich weiß wir sind am abgewöhnen... aber kinden mit knapp 2 brauchen das hippzeugs nicht mehr...grade weil sie zu den schlechteren essern gehört würde ich es ihr nicht geben da es unnötg stopft und sie dadurch ja noch weniger ißt...wir haben die milch hier reduziert dadurch ißt adrian *etwas* mehr-wir sind eben meckelig *fg*

lg lenchen

Beitrag von visilo 20.09.06 - 13:29 Uhr

Bleib bei normaler Milch das süße, überzuckerte Zeug( 3er Milch) ist nicht wirklich gut für Kinder- ist jedenfalls meine Meinung. Wenn du unbedingt sowas geben willst dann höchstens 1er oder 2er Milch das reicht.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)