Riss im Hymenalsaum

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von klara 20.09.06 - 11:59 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist 14 Wochen alt und ich war gestern noch einmal beim FA, weil ich festgestellt habe, dass aus meiner Scheide ein komisches Gewebeteil raushängt, von dem ich überzeugt war, dass es vor der Geburt noch nicht da war, und weil ich immer noch Schmerzen an meiner Dammnaht habe.
Der Arzt hat dann gesagt, dass das seltsame Teil durch einen Riss im Hymenalsaum entstanden ist, von dem halt jetzt ein Stück heraushängt. Das sei aber nicht besorgniserregend, vielleicht geht es durch noch mehr Rückbildungsgymnastik wieder rein, aber wenn nicht, sei es auch nicht schlimm.

Hat sowas noch jemand gehabt? Wurde das bei euch dann zusammengenäht?

Auch wenn organisch wohl alles ok ist, fühle ich mich optisch nicht mehr so ganz toll. Mein Mann sagt zwar, dass es ihn überhaupt nicht stört, aber momentan kann ich mich noch nicht recht damit abfinden.

Interessieren würde mich auch, ob das einfach durch den Kopf des Babys gerissen ist oder durch die Saugglocke.

Danke für euere Antworten
Klara