Nur noch 63 Tage, aber sowas von faul....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moni68 20.09.06 - 12:25 Uhr

Hab grad nachgerechnet, nur noch 63 Tage bis zum errechneten Termin, wahnsinn! Hatte mir die Tage noch nicht so überlegt, aber das klingt fast wie "morgen".

Jetzt bin ich seit einer Woche zuhause, hatte mir sooo viel vorgenommen und nix bekomm ich auf die Reihe. Kann mich zu nix aufraffen, so kenn ich mich gar nicht. wollte doch hier nochmal alles auf hochglanz bringen.

Nachts schlafe ich schlecht, von dem mittlerweile schon gewohnten Toi-gängen wache ich momentan immer wieder auf weil mir die hüfte weh tut. Bzw. schlafe abends erst ewig nicht ein, heute nacht war es schon ca. 2.00.

Davon abgesehen geht es mir aber gut, also keine "Ausrede" für nix tun zur Hand.
Ist das normal? Oder muß ich mich mal ganz schnell selber in den a.... treten. Oder ist das nur eine phase?

Gruß

Moni

31+0

Beitrag von moni_110 20.09.06 - 12:30 Uhr

Hallo Moni,

bin zwar erst in der 16. SW, aber das Problem kenn ich. Bin vor kurzem um ud hab mir vorgenommen, die Wohnung am besten gestern auf Vordermann zu bringen.
Und was ist, Wochenende für Wochenende hab ichs vor mir hergeschoben :-)
Aber die Phase ist bei mir vorbeigegangen. Irgendwann wurde es auf der Couch einfach nur noch langweiilig.
Denk, das wird dir auch so gehen.

Liebe Grüße,

auch Moni

Beitrag von sweetmaus26 20.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo Moni......

Mir geht es mom ähnlich wie dir...... Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte das Kizi schon in der 20 Woche stehn können, doch das wollte mein Schatz nicht. Nun steht alles so weit und wir stehen kurz vor unserem Umzug, aber ich komme irgendwie nicht in die Kontakte überhaupt mal irgendetwas in Angriff zu nehmen..... Schiebe auch immer alles schön vor mir her und mache nur das nötigste... selbst wenn es ums essen kochen geht würde ich mich am liebsten davor drücken.

Da ich aber schon 2 kinder habe weiß ich aus erfahrung das das ganz schnell wieder vorbei geht.

LG Mirjam + babygirl inside (31ssw) + Larissa + Fabian

Beitrag von sandryves 20.09.06 - 12:37 Uhr

ich bin auch total faul#gaehn.
ich müsste noch wäsche waschen,küche aufräumen,klo putzen... und und und#schwitz.
ich habe kein bock#hicks!!!
mein sohn beschwert sich auch schon,weil ich mit ihm spielen und nicht auf den sofa liegen soll#schmoll.
ausreden habe ich auch genug;-)

gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(31+6)

Beitrag von keimchen 20.09.06 - 12:44 Uhr

Hi...

ich schätze mal, dass das ganz normal ist, das kommt mir alles seeeeehr bekannt vor :-)
Ich hab noch 27 Tage bis zum ET, könnte den ganzen Tag über so viel schaffen, aber ich kann mich nicht aufraffen.
Zwischendurch hab ich immer mal so nen Anfall von Putzwahn... da übertreib ich's dann leider jedesmal so, dass ich mich die nächsten 2 Tage kaum noch bewegen kann #schmoll
Es ist aber auch gemein, dass man tagsüber fit sein soll, wenn man nachts kaum schläft, denn auch wenn ich morgens dann meist länger liegen bleibe, bin ich doch wie gerädert.

Naja, so können wir uns schon mal dran gewöhnen, wie es ist, wenn die Kleinen da sind... ich kenn das Spiel ja schon, und besser wird's definitiv nicht ;-)

Liebe Grüße
Susi mit #sonne Leon inside (ET-27)