Dreifachimpfung - wie sahen bei Euch die Nebenwirkungen aus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dask 20.09.06 - 12:46 Uhr

Hallo.
Max ist heute geimpft worden (Masern/Mumps/Röteln). Bisher hatten wir nur einmal Nachwirkungen nach einer Impfung (heißes, geschwollenes Bein, nach der dritten Sechsfachimpfung).
Nun hat mir meine Ärztin heute alle möglichen Nebenwirkungen erklärt und ich mache mir Gedanken was Max davon alles ausbrüten wird. Klar, wenn ich drauf warte kommt bestimmt was #augen.,
Wie sah das bei Euren Kindern aus? Bin echt gespannt, denn nächste Woche wollte ich eigentlich mit ihm Verwandschaft besuchen (und die wohnen nicht direkt um die Ecke :-()
Dani mit Max (17 Monate - in vier Tagen wird er schon 1 1/2 Jahre - wo ist die Zeit hin??? #gruebel) und no.2 (18.ssw)

Beitrag von 96kati 20.09.06 - 13:12 Uhr

Huhu!

Mein Kleiner (seit Sonntag 1 Jahr) hatte nach der MMR-Impfung keinerlei Nebenwirkungen!
Du kannst deine Besuche nächste Woche sicher erledigen!

LG
Kati

Beitrag von visilo 20.09.06 - 13:19 Uhr

Nach der ersten MMR Impfung hatte Lukas keinerlei Nebenwirkungen, nach der 2. hatte er Impfmasern ist aber nicht wirklich tragisch, der Ausschlag ( kam ca nach einer Woche) hat wohl nicht gejuckt und Fieber hatte er auch keines.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)