Kopf fest im Becken... Bedeutet das, es kann bald losgehen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lenia 20.09.06 - 12:47 Uhr

hi mädels

frage steht ja schon im betreff... war heut nochmal bei meiner FÄ und sie meinte "kopf ist fest im becken... jetzt haben sie gewonnen... und falls wir uns nächste woche nicht mehr sehen, melden sie sich doch hoffentlich?!" ...

ist das eine art "anzeichen" dafür, dass die geburt bevorsteht? (hab muffensausen)

lg leni (ET-17)

(sorry, hatte das auch bei "geburt" gepostet)

Beitrag von dask 20.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo Leni.
Bei meiner Freundin war der Kopf schon drei oder vier Wochen vor der Geburt fest im Becken. Das hat nicht wirklich viel zu bedeuten. Bei mir waren es ca. 1 1/2 Wochen vor der Geburt.
Es ist gut das der Kopf unten ist, denn so kannst Du im Falle eines Blasensprungs ganz normal laufen, duschen oder was auch immer. Die Nabelschnur kann nciht mehr vorfallen.
Ich wünsche Dir noch ein paar schöne Schwangerschaftstage!
Dani mit Max (17 Monate) und no.2 (18.ssw)

Beitrag von rumorosa 20.09.06 - 12:51 Uhr

Hallo Lenia

Hab vor 2 Wochen den gleichen Befund bekommen, dazu war der Muttermund schon weich und der GMH stark verkürzt.

Ich persönlich habe aber nicht das Gefühl, dass mein Kleiner vor ET raus will.

Ich denke es könnte sein, muss aber nicht. Auch wenn der Befund schon Geburtsreif ist, haben die Kleinen doch ihren eigenen Kopf und kommen wann sie wollen.

Liebe Grüsse
rumorosa & Leon (ET-12)

Beitrag von nancy2705 20.09.06 - 13:08 Uhr

Hallo!

Diesen Befund hatte ich ca. 3 Wochen vor errechneten ET - sogar mit leicht geöffnetem Muttermund. Und siehe da, sie kam 10 Tage zu spät. Obwohl meine FA der Meinung war, sie kommt 1000% früher.



Nancy mit Anna - Lena (23.08)