mein sohn 7 mon.knallt mit dem kopf immer gegens bett.normal?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fibie1979 20.09.06 - 13:26 Uhr

also folgendes...vielleicht ne blöde frage aber ich mache mir ein wenig sorgen.
also morgens wenn mein sohn wach wird dann höre ich wie er sich im bett auf den bauch dreht, auch alle vier robt er bis nach unten ans bettende und fängt auf alle vier an zu wippen und mit dem kopf knallt er immer gegen das holzbrett.

nach 4-5 mal tut es weh, er meckert kurz und macht dann weiter....ich mache mir da ein wenig sorgen und frage mich ob das normal ist.,

ich muss dazusagen das das zimmer auch ganz dunkel ist. ob er es nicht sieht und einschätzen kann oder warum macht er das bloß nur......

soll ich mal den arzt fragen? oder habt ihr das auch schon mal erlebt?

tagsüber wenn er durch die wohnung robt knallt er auch mal wovor aber hört dann auch nach dem zweiten mal wieder auf.

wenn er zwischen unseren beinen robt dann stellt er sich auf alle vier auf und drückt auch immer so gegen das schienbein......

ich weiß nicht weiter, bitte helft mir


gruss fib

Beitrag von ministoffel 20.09.06 - 14:22 Uhr

Hallo!

Also ich würde das mal bei Deinem Kia ansprechen. Mein Patenkind hat das auch gemacht. Auch den Kopf auf den Boden gehauen oder gegen die Wand oder so. Meine Freundin hat es immer mit einem NEIN versucht, was aber nicht viel geholfen hat. Sie macht jetzt eine Ergotherapie, weil vermutet wird, dass der Lütte eine sehr geringe Schmerzgrenze hat. Ist alles nicht weiter wild, aber lieber vorbeugen, als wenn sich Dein Lütter noch selber verletzt.

LG Svenja

Beitrag von jenny811 20.09.06 - 14:24 Uhr

Hallo Fib,

also meine kleine Lorine macht das auch ständig, nicht nur im Bett, wenn sie gut drauf ist macht sie es auch auf dem Sofa und so... Ich denk mal das sie das lustig finden.

LG Jenny + Lorine Joann *16.10.2005

Beitrag von pegasus 20.09.06 - 14:38 Uhr

Hallo,

also ich denke auch mal,das manche das machen,weil sie`s lustig und komisch finden oder so.
Unsere Kleine ist lt.Kä auch ganz normal entwickelt und alles ist bestens,doch ab und zu in der Nacht oder wenn sie nicht einschlafen kann,macht sie das auch.Ich denke,sie versucht dann irgendwie "da raus" zu kommen;-) aus dem Gitterbettchen.Sie meckert dann aber auch richtig dabei.Neuerdings schimpft sie sogar richtig(wie ne alte)und brabbelt richtig dabei...so Töne wie:neineineideideidei....aber in einer Tour:-p

(Tja,es klappt halt leider nicht immer so,wie man manchmal will;-))

LG Ramona

P.S.:
Wenn dein Kleiner "auffällig " wäre,wär das dem KA bestimmt auch aufgefallen:-)#blume

Beitrag von fibie1979 20.09.06 - 14:47 Uhr

puhhhh da bin ich ja ein bissel beruhigt, wenn das andere babys auch machen.

dem ki arzt ist nie wat aufgefallen nur geistige behinderung liegt in der fam. meines partners. und manchmal habe ich halt angst wenn der kleine solche sachen macht, weil ich ja net weiß ob es dann normal ist, aber dafür kann ich ja hier andere nette mummis wie euch fragen.

gruss