Zurück von der U6 - er ist so schwer!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von estrellademar 20.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich war heute Vormittag mit Max bei der U6. Es ist eigentlich alles bestens, er läuft seit zwei Wochen, und der KiA war total zufrieden mit ihm - wenn da nicht sein Gewicht wäre.

Er wiegt 12380 g bei 77 cm Körpergröße. Die Arzthelferin hatte erst nur 76 cm gemessen und damit wäre er aus der Kurve rausgefallen. Der Arzt hat dann nochmal nachgemessen und jetzt liegt er wieder auf der äussersten Linie im Somatogramm - wie schon immer seit seiner Geburt (er kam mit 4300 g zur Welt).
Ich weiss nicht, was ich machen soll. Ich achte extrem auf seine Ernährung, er bekommt keinen Zucker, keine Süßigkeiten, sondern viel Obst und Gemüse, Naturjoghurt, Dinkelstangen...

Ich hoffe, dass er sich jetzt, wo er richtig anfängt zu laufen, seinen Speck ein bisschen abtrainiert. Wo soll das sonst noch hinführen?
Übergewicht gibt es bei uns in der Familie überhaupt nicht.

Kann mich jemand aufmuntern?

Lg,

Tina + Max (*13.09.05)

Beitrag von espirino 20.09.06 - 13:36 Uhr

Hallo Tina,

mach dich nicht verrückt deswegen...
Manno.... #schmoll diese doofen Richtlinen immer - Kind muß dann und dann so groß sein - dann und dann darfs nicht so viel wiegen. Ich finde das alles etwas überspitzt. Für keinen Erwachsenen der Welt gibt es Normkurven zu Wachstum und Gewicht (so wie im U-Heft für die Knirpse).
Man sollte das alles etwas gelassener sehen, wenn man weiß, daß auf die Ernährung geachtet wird und kein Gendefekt vorliegt. Und wenn doch, kann man da ja auch was tun. Also in diesem Sinne: Freu dich über deinen Sohn, daß er gesund ist, alles andere findet sich mit der Zeit.

LG Jana + Jonas & Florian 10.06.05

Beitrag von 96kati 20.09.06 - 13:38 Uhr

Hallo Tina!

Mein Kleiner ist auch 77 cm groß und wiegt 11580 gr., ist also ähnlich schwer wie dein Sohn...
Auch ich achte extrem auf seine Ernährung und frage mich, warum er so kräftig geraten ist!#kratz
Aber ich denke, es ist einfach so! Wenn sie erstmal laufen, dann trainieren sie sich das schon wieder ab. Die Ärztin meinte bei uns auch, es gäbe keinen Grund zur Sorge.
Zudem finde ich unsere Kinder auch nicht zu dick! Sie sind halt rund und gesund! #freu

Lieben Gruß
Kati mit Dominik (*17.09.2005)

Beitrag von drull 20.09.06 - 13:40 Uhr

Hallo Tina!
Gehöre zwar noch ins Babyforum, aber egal.
Mach Dir wegen dem Gewicht bloß keinen Kopf. Hannah hat jetzt etwa 11,2 Kilo und sieht entsprechend propper aus (ich find´s süß). Mir ist das völlig wurscht. Ich war als Baby das reinste Michelin-Männchen und war als Kind und bin es auch jetzt noch die reinste Bohnenstange (bei 1,78m 64 Kilo). Bei Max wird sich das bestimmt auch auswachsen.
LG Jessica mit Hannah (14.10.05)

Beitrag von juli140905 20.09.06 - 13:44 Uhr

Hey Tina #liebdrueck

das ist immer ganz doof..zuschwer.. oder zuleicht

ich denke wenn er jetzt anfängt richtig zulaufen wird vieleicht lagsammer zunehmen und es wird besser.
Ich weiss nicht ob du es schon gelesen hast..aber ich habe dir letztes mal schon geschrieben ..das das Kind von meiner Freunding auch über 12 Kilo wiegt..aber er ist erst 9 Monate alt#gruebel sie hat ihm bis 6 Monate vollgestillt und jetzt kriegt er halt Gläschen.
Frag meine deine Mutter wie du so als Baby warst ode rdein Ehemann seine Mutter irgendjemand von euch war bestimmt als Baby so.


Es wird besser!!!! glaubs mir#liebdrueck

GLG Julia & Jungs #schein

Beitrag von estrellademar 20.09.06 - 13:50 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Ich weiss, vielleicht sollte ich mir nicht solche Sorgen machen, aber ich mache mir seit einem Jahr Gedanken über sein Gewicht und es lässt mich einfach nicht los.

Vielleicht sollte ich alles etwas gelassener sehen und einfach darauf vertrauen, dass er bei gesunder Ernährung irgendwann in den "normalen" Gewichtsbereich rutscht.

Ich sollte froh sein, dass er kerngesund ist, erst zweimal Schnupfen hatte und sonst noch gar nicht krank war. Was seine motorische Entwicklung angeht, ist ja auch alles bestens.

Liebe Grüße,

Tina

Beitrag von snaky18w 20.09.06 - 13:53 Uhr

Hallo!

Mach dir keine Sorgen. :-) Mein Kleiner wog bei der U6, 10810g bei 77cm Körpergröße. Alle meinten das er ein kleiner Proppen ist, aber wir fanden das süß.
Nun ist er 19 Monate alt und wiegt 12500g und Nico schaut auch nicht mehr so fest aus, kommt wohl davon, das er den ganzen Tag auf Achse ist. :-D

Das legt sich bestimmt, wenn dein kleiner Max mit dem laufen anfängt. Also mach dir keine sorgen. ;-)

Gruß Nati

Beitrag von brynlie 20.09.06 - 14:07 Uhr

Hallo Tina,

meine Schnecke ist dafür aus der Kurve rausgefallen - allerdings auf der anderen Seite (9460 g auf 82 cm). Da meinte der Arzt nur, dass das leicht ein etwas vorgezogener Wachstumsschub gewesen sein könnte. Und tatsächlich: jetzt, einen Monat nach der U6 hat sie schon wieder etwas rundlichere Bäckchen.

Abgesehen davon besagen die Somatogrammbegrenzungslinien nur soviel wie: X %, also 3 % aller GESUNDEN und absolut normalen Kinder sind schwerer als von der Kurve vorgegeben. Wenn Du Deinem Kleinen gesundes Essen und genügend Bewegung anbietest, gehört er halt zu dieser Minderheit. Das ist ja keine Schande. Bedenklich wäre eher, wenn er sich von Untersuchung zu Untersuchung immer weiter aus der Kurve hinausentwickeln würde. Solange er auf seiner Linie liegt, würde ich mir an Deiner Stelle keine großen Sorgen machen.

Insofern: Nieder mit dem Durchschnitt und ein Stückchen virtueller Geburtstags-#torte für Deinen kleinen großen Mann.

LG,
brynlie + Schneckchen (04.09.05)

Beitrag von bountimaus 20.09.06 - 14:11 Uhr

Hi,

ich war heut auch bei der U6 und bei mir ist es das gegenteil

Jolina ist zu leicht #kratz kann das auch net verstehen aber was solls. Haupsache ist doch den Kindern geht es gut und sie können sich bewegen.
Im ersten Moment habe ich auch geschluckt aber im nachhinein macht man sich doch nur verrückt...

7800 gramm
72 cm
45 KU

ist doch ok..

Grüssle
Sabrina + #baby Jolina 09.10.05

Beitrag von hellmi 20.09.06 - 14:11 Uhr

Hallo.


Habe gerade mein U-Heft geholt und demnach wog Lukas bei der U6 10700gr und war auch 77cm groß. Zum Vergleich die Geburtsdaten. 4520gr und 53cm
Jetzt ist Er 2,5 Jahre alt ungefähr 97cm groß und wiegt 14-15kg. Mach Dir keine Sorgen, wenn Er das laufen richtig anfängt purzelt das Gewicht von alleine. Oder Er macht so eine Schub das Er das Gewicht braucht. Laß dich echt nicht verrückt machen, das wird.

Lg Kerstin und Lukas *24.03.04

Beitrag von graupapagei4 20.09.06 - 16:20 Uhr

Magnus ist genau 3 Monate jünger und hatte heute beim Arzt 78cm und 9300g, ist also eher das Gegenteil.

Meine Nr.3 war auch immer recht propper, der wog zum 1.Geburtstag auch 11,5kg und dann mit 2 Jahren 14,5kg. Jetzt ist er 2,5 Jahre hat einen ordentlichen Satz in die Höhe gemacht und hat noch das Gleiche Gewicht. Er ist merklich schlanker geworden und hat seinen Babyspeck verloren.

Also mach Dir nicht soviele Sorgen, wenn die Ernährung stimmt, dann wird das schon. Ach so meine hatten bei der Geburt 4560g und Magnus sogar 4730g - na ja alle haben behauptet, das die Waage kaputt war, der hatte trotzdem Hungerfüßchen und ganz magere Beinchen, ist halt ein ganz schlanker Typ.

Beitrag von sandraxxx 20.09.06 - 22:23 Uhr

Was soll ich dann sagen#kratz #kratz,mein Sohn ist genau nächste woche genau 6 Monate alt und wiegt fast 11 kg grösse 71 cm

Beitrag von estrellademar 21.09.06 - 09:37 Uhr

Hallo,

mit 6 Monaten hat Max ca. 10,5 kg gewogen. Keine Angst, im zweiten Lebenshalbjahr wachsen die Kleinen nicht mehr so schnell und nehmen zum Glück auch nicht mehr so schnell zu wie am Anfang.

Lg,

Tina

Beitrag von mamacharlie 22.09.06 - 15:24 Uhr

DER MAX IST S U P E R SÜSSS!!!!!!!!!!!!!!

und das schreibe ich nicht nur zur Aufmunterung...liebe Tina!
unser Charlie (23.08.05) also fast gleich alt ist zwar lt. U6 letzte Woche im Gewicht/Größe- Somatogramm genau in der Mitte (9300g) aber dafür ein KLEINER mit seinen 72cm...

war auch erst ein wenig erschrocken...aber auch er ist supersüß/-lieb und wird später wachsen oder halt ein kleinerer Mann bleiben (bin auch klitze 1,60m).
und übrigens hat er sit 5 Monaten kaum zugenommen d.h mit 7 Monaten war er wirklich ein Michelinmännchen (da ja wesentlich kleiner und bewegungsarm#hicks)

HAUPTSACHE UNSERE JUNGS SIND GESUND!!!
wie schnell sie wachsen und ob erst in die Breite oder erst in die Länge : was soll es und stellen wir uns mal vor, wenn alle Erwachsene in ein Somatogramm "gepresst" würden :
unvorstellbar wieviele aus der Kurve flügen;-)

lg. von mamacharlie, die sich im übrigen noch an Dich/Euch aus dem schwangerschafts-Forum und baby-Forum erinnert (estrellademar merkt man sich irgendwie)

bin übrigens wieder im SS-Forum unterwegs (19ssw#freu:-)#freu