wichtige frage zum sparbuch

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von icebabay7 20.09.06 - 13:32 Uhr

hallo:-)

ich habe eine dringende frage zu sparbuch,meine schwester(12)hat ihr eigenes konto bei einer raiffeisenbank,wir das heißt meine schwester und ich haben vor ein sparbuch bei dieser bank zu eröffnen,wir möchten allerdings das nur ich an diese sparbuch ran komme,nicht unsere eltern,da ich aber kein elternteil von ihr bin weiß ich nicht ob das geht,weiß jemand ob ich das machen kann/darf?#kratzich hoffe ihr habt verstanden was ich wollte.......

l.g. ice;-)

Beitrag von risala 20.09.06 - 13:47 Uhr

hi!

klar kannst du bei der bank ein sparbuch eröffnen. aber das solltest du auf deinen namen machen (da die eltern erziehungsberechtigt isnd haben sie zugriff auf die konten der minderjährigen kinder ohne besondere vollmacht) und deiner schwester evtl. eine verfügungsberechtigung einräumen. weiss ja nicht, was ihr da vorhabt.

gruß
kim

Beitrag von bezzi 20.09.06 - 13:55 Uhr

Hi ice,

die Erziehungsberechtigten haben grundsätzlich die Verfügungsberechtigung über ein (Spar-)Konto eines Minderjährigen.
Zur Kontoeröffnung müssen auf jeden Fall die Erziehungsberechtigten unterschreiben. Volljährige Schwester reicht nicht.
Viele Banken eröffnen für Minderjährige nur Einzel(spar)konten.

Gruß

bezzi

Beitrag von _justins_mama_torti_ 20.09.06 - 13:55 Uhr

HI du kannst für sie kein Sparbuch eröffnen wenn können nur deine eltern das, sie selber auch nicht da sie noch keine 18ist. ich wollte das damals auch mal machen für meinen bruder und das ging nicht.

also entweder machst du es auf deinen namen oder deine eltern eröffnen das, bei meinem bruder haben es dann meinen eltern gemacht und da kommt auch nur er ran noch nicht mal meine eltern, bzw er wollte das so. auser wenn ihm mal was passiert dann hat meine mama darauf zugriff so ist es bei uns auch.. wir haben es bei der postbank.
hoffe konnte dir helfen

lg torti

Beitrag von bezzi 20.09.06 - 13:58 Uhr

"und da kommt auch nur er ran noch nicht mal meine eltern"

Dann ist er aber mittlerweile volljährig, oder ?

Beitrag von risala 20.09.06 - 14:11 Uhr

hi!

bei minderjährigern sind die eltern grundsätzlich verfügungsberechtigt! diese verfügungsberechtigung erlischt erst mit der volljährigkeit des kindes.

gruß
kim