Die Geburt von Alissa

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von elja 20.09.06 - 14:31 Uhr

Hier ist mein Bericht:

Am 5. Juli (ET 2. Juli) um 17 Uhr hab ich ein kommisches Ziehen im Rücken gespürt und war froh , dass es endlich losgeht. Eigentlich hab ich immer gedacht ich würde Panik kriegen aber ich blieb erschtaunlich locker. Im laufe des Abends hab ich unregelmäßige, leichte Wehen gehabt.
22:00 kamm erste starke Wehe.
23:45 telefonierte ich mit der Hebamme ( Wehen alle 10 min.)
Um Mitternacht hab ich ein Bad genommen, wodurch die Wehen stärker geworden sind und kamme jetzt alle 7 min.
01:15 Telefonirte ich nochmal mit Hebamme, um zu sagen dass wir jetzt losfahren, da die Schmerzen kaum noch zuertragen waren.
01:45 waren wir im KH ich wurde gleich ans CTG gehängt Wehen alle 2-3 min, Mumu fast 3 cm auf.
02:00 auf dem Klo ist der Schleimpfropf abgegangen (so viel Blut und Schmein hab ich noch nie gesehen ich dachte ich verblute#schock). Ab dem Zeitpunkt waren Wehen nur noch schwer zum veratmen und ich verlor Zeitgefühl. Irgendwann zwischen Zuspruch meines Mannes, Aufmunterungsversuchen meiner Mutter und den Wehen hab ich mitgekriegt wie mein FA kamm, wie die Fruchtblase platzte und sofort die Presswehen einsetzten, wie der FA zur Hebamme sagte dass sie die Zange holen soll. Und das Wort "Zange" hat mich wieder zu sich gebracht, denn das war meine grösste Angst. Ich batt den Artzt noch ein paar Wehen zu warten und nach nur noch 3 mal pressen und einem Dammschnitt (davor hatte ich auch panische Angst) war die Kleine drausen.
Die Alissa wurde am 06.07.06 um 3:46 geboren
sie war 3160 g schwer und 52 cm groß
der Kopfumfang 34,5 cm und kerngesund
Das erste was ich gesagt hab war: "war das alles, ich hab mir dass viel, viel schlimmer vorgestellt!" , war aber froh dass es vordei war.
Die Schmerzen hab ich schon fast vergessen, aber den Geruch von der Kleinen, wo sie bei mir auf der Brust lag vergesse ich nie!!!

Kommt irgendwo ein Kind zur Welt,
ein Engel sich daneben stellt
und Tag für Tag und Nacht für Nacht
ein Leben lang es nun bewcht.

Ich wünsche allen Schwangeren eine leichte und schöne Geburt wie ich es hatte!

LG
Ella und Alissa (11 Wochen)

Beitrag von mausimiliane 23.09.06 - 13:58 Uhr

Hui die kleine war ja wirklich fix da!!

Alles erdenkliche Gute und Liebe euch #herzlich und nochmal herzlichen Glückwunsch

LG