wichtige KK-Frage....

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von sun1227 20.09.06 - 14:36 Uhr

Huhu,

hab heute ne Frage, bei welcher KK seid ihr und wie zufrieden seid ihr mit eure KK? Wie sind die Beiträgesätze bei eurer KK?
Wir sind ja bei der AOK, eigentlich von meiner Geburt an schon. Mittlerweile bin ich gar nicht mehr zufrieden dort, es herrscht sozusagen Kleinkrieg. Die AOK möchte die Kosten für mein neues Hörgerät nicht übernehmen, haben es zum zweiten Mal abgelehnt.
Die AOK hat ja von meinen HNO-Arzt eine Verordnung erhalten und nach der ersten Ablehnung sogar noch einen Schreiben geschickt, dass ich wirklich benötige, da mein Gehör um 10 db verschlechtert hat und mein altes Hörgerät zu schwach dafür ist. Nix... bin so sauer und so verärgert. Wir hatten letztes Jahr und vor 3 Jahren schon mal so nen kleinen Disput mit denen gehabt. Grrr.... überlegen uns schon nen KK-Wechsel zu machen... daher wollen wir informieren, welche KK wirklich gut ist.
Hoffe auf eure vielen Antworten.
GLG sun1227

P.S.: Kurze Info, ich bin stark hochgradig schwerhörig, an Taubheit grenzend, auf linke Ohr höre ich gar nichts. Auf rechte nur mit Hörgerät, der aber derzeit nicht mehr ausreichend ist und 5 Jahre alt ist.

Beitrag von bluesclues2003 20.09.06 - 15:03 Uhr

Hallo,
ich bin bei der KKH.
Hatte dieses Jahr schon echte schwierigkeiten mit dem Fuss und brauchte eine Airgo schiene und diese würde anstandslos übernommen.
MIr würde aber von meinem Arzt gesagt das viele Krankankassen Ihre Leistungen gekürzt haben und man offen zu denen gehen soll das man in erwegung zieht die Krankenkasse zu wechseln aus dem und den Grund da seinen die dann oft doch etwas "Spendabler"
Lass Dir nochmals bestätigen das du das Hörgerät brauchst wenn es sein muss auch noch von einem zweiten Doc und dann ab zur AOK und da mal richtig auf den Tisch klopfen.
Immerhin willst du das Hilfsmittel nicht zum Spass sondern weil du es benötigst.

LG Pam

P.S:
bei mir auf der KKH seite steht folgendes zum Thema hilfsmittel: Die kosten für medizinisch erforderliche Hörgeräte werden zu den Vertragspreisen übernommen. Denke also das man eine Zuzahlung Leisten muss und mehr nicht.

Beitrag von sun1227 20.09.06 - 15:22 Uhr

Hallo,

die KKH was ist das für eine KK? Kenne es nicht.
Nun ich weiß dass die KK eigentlich zu Vertragsspeisen übernehmen, aber die AOK lehnt es ab. Habe denen schon geschrieben, dass ich mit den Gedanken schon abwäge die KK zu wechseln. Mal sehen ob die schreiben und dein Tipp auf www.aok.de unter Hilfsmittel habe ich gefunden und den Auszug ebenfalls dort geschickt.
Mal schauen ob die darauf reagieren. Finde echt unmöglich sowas.
Danke nochmals für den Tipp.
LG Dani

Beitrag von bluesclues2003 20.09.06 - 19:24 Uhr

KKH ist die Kaufmännische Krankenkasse Hamburg.

Würde mir an deiner Stelle wirklich gutz überlegen zu welcher Kasse du wechseln magst.
Einfach mal zu ein paar hingehen und wirklich fragen wie es dann und dann ausschaut.
Immerhin kann es gut sein das du in ein paar Jahren nochmals ein neues brauchst und dann wäre es ja sch*** wenn du dann wieder so wie jetzt dahängst.

Beitrag von bluesclues2003 20.09.06 - 15:05 Uhr

so AOk auch fündig geworden *g* wer suchet der findet.
also: geh mal auf www.aok.de und dann oben auf leistungen und dann auf H wie Hilfsmittel.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Beitrag von snowy24 20.09.06 - 19:39 Uhr

Hallo
Also wir sind bei der GEK /gmünderersatzkasse)

Und die haben einen niedrigere beitrags satz als die AOK und ist in der leistung und beratung usw testsieger! gebe dir auf wunsch die i net addy oder eine telefon nr
lG
Marion

Beitrag von sun1227 20.09.06 - 22:50 Uhr

Hallo Marion,

ja das wäre sehr nett... möchte mich ja informieren. Suche aber derzeit auch von Warentest den Vergleich,aber hab bis jetzt noch nit gefunden.
Kannst mich ja über VK mailen...danke.
LG Dani