Womit Abwehrkräfte stärken?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dolphinsdreams1977 20.09.06 - 14:44 Uhr

Hi Ihr Lieben!

Bin schon schön langsam am Verzweifeln: Seit der SS hab ich immer wieder Halsschmerzen, Schnupfen etc. Vorher war ich so gut wie nie krank. Hatte erst vor ein paar Wochen DREI Wochen lang Halsschmerzen u. jetzt schon wieder eine bakterielle Halsinfektion #heul

Womit kann ich meine Abwehrkräfte am besten stärken? Was haltet Ihr von Echinacea? Zink u. Selen sollen ja auch hilfreich sein, stimmt das? #gruebel

#danke für Eure zahlreichen Antworten!

Liebe Grüße,
Ingrid

Beitrag von luca27 20.09.06 - 15:10 Uhr

http://shop.sanicare.de/produkte/sortiment/Erkaeltung_und_Grippe/Abwehrstaerkung/654087-detail.html

Das würde ich als erstes empfehlen.

Wenn Du das schlimmste überstanden hast denk doch mal über Deine Ernährung nach und wieviel Vitamine Du wirklich zu Dir nimmst. Ich bin damals auf sehr wenig gekommen.
Seit 1 Jahr nehme ich Zink, Vit.C, Anabol Loges & Sepia...seitem gehts mir super. Aber da muss jeder sein eigens Mittelchen finden. Da hilft nur lesen, lesen & nochmals lesen im www.

Viel Glück#klee
LG Luca

Beitrag von jasminb 21.09.06 - 22:20 Uhr

Hallo Ingrid,

als erstes würd ich mal Abklären lassen, wieso Du so oft und auch so lange krank bist. Das ist nicht normal.

Lass Dir mal das Blut beim Hausarzt kontrollieren (Blutbild, BSG, CRP, Immunglobuline) und ggf. beim HNO die Nasennebenhöhlen röntgen.

Sehr oft steckt dahinter eine Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus (Pfeiffscher Drüsenfieber). Leider wird dies in vielen Fällen vom Hausarzt nicht erkannt.

Zur Stärkung der Abwehr habe ich Symbioflor Pro, I und II genommen. Hat mir meine Heilpraktikerin (Schwiegermutter) empfohlen.

Alles Gute!

LG Jasmin

Beitrag von jasminb 21.09.06 - 22:32 Uhr

Hier einen Link zum Symbioflor:

http://www.symbiopharm.de/produkte_symbioflor.php

Beitrag von marion2 22.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo,

du brauchst eine Mutter-Kind-Kur. Scheinst ausgelaugt zu sein.

LG Marion