Eine Fruchtwasserfrage.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silly16 20.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo zusammen!!

Ich frage mnich die ganze zeit, wenn das Fruchtwasser tröpfchenweise abgehen sollte, merkt man das dann auch auf jeden Fall?? Ich bin mir sehr unsicher, gerade, weil es mein erstes Baby ist und da schwirren einem ja tausend Fragen im Kopf herum.....

Freue mich über Eure Antworten und Meinungen!!!

Liebeste Grüße,

die Silly SSW 34+3

Beitrag von mairead 20.09.06 - 15:22 Uhr

Hallo Silly,

Du kannst dir in der Apotheke Indikatorpapier/stäbchen holen und zur Not selber testen, ob welches abgeht (hab ich gemacht, weil ich die gleiche Befürchtung hatte, aber war nix). Der normale Ph-Wert ist um 4 und Fruchtwasser hat wohl einen Ph-Wert von 7 oder so. Allerdings hat Urin den gleichen Ph-Wert, dass heisst da musst du ein wenig aufpassen, dass du kein Urin auf den Teststreifen bekommst.

Was oft vorkommt, ist ein leichter Abgang von Urin, das liegt einfach am Druck auf die Blase und das war das, was ich als tropfenweises Abgehen empfunden hatte.

Lg,

Verena (SSW 40+0)

Beitrag von cathrin1979 20.09.06 - 15:23 Uhr

Hallo ihr Zwei !

Also meine Hebi meinte, dass man das daran erkennt, dass man die Unterwäsche wechseln muss...

Und nicht nur einmal am Tag, sondern bestimmt so zwei oder dreimal #gruebel

Aber irgendwie trau ich der Sache nicht, denn wenn es tröpfchenweise abgeht, dann doch viel weniger und viel langsamer oder #kratz

Na, da war ich ja wieder eine tolle Hilfe oder ... sorry !


Liebe Grüße senden

Cat + Lukas (ET-1)