Hilfe! Fingernagelpilz!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von samy_71 20.09.06 - 15:20 Uhr

Bin echt am Verzweifeln! Vor ein paar Wochen ging es los: Nagel vom rechten Zeigefinger wurde ganz rot am Nagelbett. Ich dachte mir nix dabei. Dann wurde das immer schlimmer#schock: Nagel wurde ganz komisch brüchig, Hubbel und Krater, ein wahrer Alptraum!!#schock.
Ich fragte mich schon, was das ist -aber deswegen zum Arzt??#augen
Eine Bekannte meinte letztens: "Das ist bestimmt ein Pilz, geh mal in die Apotheke, o. zum Hautarzt!" Ich: ÜÄRGH! Ein Pilz??!!

Gut, ich in die Apo, mit knallrotem Kopf meinen ultrahäßlichen Nagel gezeigt#hicks, meinte die tatsächlich: "Ja, ein Pilz. Ich gebe Ihnen mal eine Tinktur mit........30€!!!!!#schock" Jetzt sind wir zur Zeit knapp bei Kasse. Ich war ziemlich stinkig und meinte, ob es da nicht eine günstigere Möglichkeit gibt#augen. Außerdem: gibt es da wirklich nur die eine Sorte Pilz???
Sie mir alternativ eine Salbe mitgegeben (Candio-Hermal Softpaste, 13,45€#augen). Seit einer Woche schmiere ich mir diese Salbe drauf (hat eine Konsistenz ähnlich wie "Penaten-Creme", Pflaster drüber, sonst Riesensauerei#augen.
Ich habe nicht wirklich den Eindruck, daß das hilft, außer daß der Nagel jetzt noch häßlicher ist (wegen der weißen Rückstände). Ich geh echt nur noch mit Pflaster um den Finger aus dem Haus.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann es sein, daß der Nagel sogar gezogen werden muß??#schock#schock#schock Wie lange dauert sowas? HIIILFEEEE!!

Beitrag von cheppa 20.09.06 - 16:01 Uhr

Hallo!!

Ich hatte sowas bedauerlicherweise auch schonmal...........und zwar nicht nur an einem Nagel sondern an 3 Fingernägeln und 2 Zehnägeln............#schock

Das ist Gott sei Dank schon ein paar Jahre her.........
Ich war damit beim Arzt, hab auch so eine Tinktur bekommen (der Arzt sagte, dass der Nagel der am schlimmsten aussah gezogen werden muss, wenn diese Tinktur nicht wirkt).........sie hat leider nicht geholfen..............aber weil ich den Nagel unter keinen Umständen hab ziehen lassen wollen bin ich nicht wieder zum Arzt.

Dafür hab ich bis heute nicht wieder so schöne glatte Fingernägel wie vorher. Nicht, dass sie noch so weich und brüchig sind, aber da sind leichte Rillen zu sehen und man merkt, dass sie uneben sind, wenn man mit dem Finger drüber fährt.

An deiner Stelle würde ich vielleicht wirklich mal zum Arzt gehen!
Ich würde es zumindest das nächste Mal so machen!

Konnte dir wohl nicht wirklich weiterhelfen, aber trotzdem viel Glück, dass der Pilz keine Rückstände hinterlässt!!!

LG
Andrea

Beitrag von samy_71 20.09.06 - 16:44 Uhr

Naja, bei mir isses nur der eine Nagel#schwitz.
Aber halt am rechten Zeigefinger......und das als Raucherin!#augen
In der Öffentlichkeit habe ich mir schon angewöhnt, mit der linken Hand zu Rauchen#hicks, weil der Nagel wirklich superschlimm aussieht. Naja, bald kann ich den mit Handschuhen verstecken;-).
Mein Mann hat mir diesen Floh ins Ohr gesetzt von wegen ziehen lassen#schock. Der hatte das vor Jahren mal an einem Fußnagel und der mußte gezogen werden#schwitz.
Also kann ich mit der Salbe wohl nicht wirklich Hoffnung haben!:-[
Na toll! Deswegen zum Hautarzt (oder kann mir da auch der Hausarzt helfen?#kratz)

Beitrag von okraschote 21.09.06 - 07:10 Uhr

Um einen Pilz zu diagnostizieren muss eigentlich eine Kultur angelegt und dann ausgewertet werden. Geh damit mal lieber zum Hautarzt. Pilze wirksam zu bekämpfen ist eine langwierige Sache, Du musst mit mindestens drei Monaten rechnen (eher mehr), denn der Nagel muss mindestens einmal komplett rauswachsen. Das Mittel, das dann wohl einigermaßen hilfreich ist, heißt Batrafen. Aber damit gehörst Du unbedingt zum Hautarzt. Und bitte möglichst nicht ziehen lassen, das wird heutzutage eigentlich nur in den allergrößten Notfällen gemacht und kann Schädigungen an der Nagelmatrix zur Folge haben, die Bewirken, dass der Nagel nie wieder korrekt nachwächst.

Viel Glück
Kerstin

Beitrag von kaddy76 22.09.06 - 08:40 Uhr

Guten Morgen, habe seit 10 Jahren überzogene Nägel und mir dabei auch einmal einen Pilz geholt. :-[ Die "Nageldame" gab mir damals eine Tinktur. Die war nicht aus der Apotheke sondern von einem Nagelhersteller. Innerhalb von 4 Wochen war alles wieder ok und mein Nagel ist genauso schön wie vorher. ;-)
Auch wenn Du 30,- Euro ausgeben mußt - ich würde nicht drauf verzichten. DENN der Pilz weitet sich aus. D.h. er geht schnell über auf die anderen Nägel oder Fußnägel, vermehrt sich über Nagelfeile, Scherchen etc....Paß da gut auf.
Wünsche Dir viel Erfolg - Katrin