Ausschlag, Kopfkratzen, Fieber??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susi1103 20.09.06 - 15:27 Uhr

Hallo

Celine hatte am Wochenende leichtes Fieber und seit heute Ausschlag am Rücken und Bauch und kratzt sich den Kopf ständig wie ne Wilde, zu erkennen ist aber nichts. Bei uns haben heute nachmittag alle Ärzte geschlossen. Hatte das schon mal jemand? Oder ne Ahnung was das sein könnte? Ich werd morgen früh gleich beim Arzt anrufen.

Lg Susann

Beitrag von .claudi. 20.09.06 - 17:24 Uhr

Hallo!

Das Kopfkratzen könnte vom Fieber bzw. vom Schwitzen und der Wärme während des Fiebers kommen. Meine Tochter hat - wie auch deine - sehr viel Haare und schwitzt sehr schnell am Kopf und dann juckt es sie. Auch wenn die Haare dann gewaschen sind, dauert es ein paar Tage bis das Jucken vollkommend weg ist.

Es gibt auch viele Infekte, bei denen die Kinder Ausschlag bekommen und ist nicht schlimm. Wenn der Ausschlag morgen noch da ist, würde ich aber vorsichtshalber beim Kinderarzt anrufen.

LG Claudia

Beitrag von jessy2005 20.09.06 - 21:11 Uhr

Hi Susann,

was du beschreibst hört sich sehr ähnlich an, wie ich es bei Max vor eingen Wochen beobachtet habe. Er hatte zwar kein Fieber zumindest nicht zu Anfang, aber Ausschlag, auch auf den Armen und später im Gesicht und er hat sich vorallem bei Müdigkeit sehr stark gekratzt.

Der KIA meinte, das käme wahrscheinlich von einem Infekt, den Max unbemerkt gehabt habe. Wir haben Fenistilgel zum Einreiben bekommen. Da es am WE aber so stark war, sind wir ins Krankenhaus und die meinten das selbe und haben uns für dne Notfall Kortisonzäpfchen mitgegeben, von denen wir ihm auch eins gegeben haben.

Nach ein paar Tagen kam dann ein Magen-Darm-Infekt durch und langsam wurde danach alles wieder besser. Soviel zum Thema überstandener Infekt!

Geh morgen zum Arzt und hört mal was der sagt, aber auch die Ärzt haben nicht immer recht, wie sich manchmal zeigt.

Alles Gute für Euch!

LG
Jessy