Kritische Geburt von Liridon

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von adrusch 20.09.06 - 15:33 Uhr

Hi
Werde euch mal von meiner Geburt berichten.
Sie war sehr schwierig und belastend#schwitz.
Es ist der 15. September und ich habe am Abend leichte Wehen und einen Druck nach unten. Na gut dachte ich das haste ja schon öfters gehabt. Dann Nachts dem 16. bin ich um 1.00 Uhr auf die Toilette gegangen. Anschließend habe ich noch was getrunken und hab mich dann sofort wieder hingelegt. Uuuuppppssss das war es auch schon passiert 2 sekunden später ist die Fruchtblase geplatzt. Es lief und lief.
Bin dann auf die Toilette gegangen und habe mich noch schnell gewaschen und dann ein dickes handtuch unter. Dann hab ich meinen Mann angerufen (er hatte nachtschicht Taxifahrer) und der rief ne Freundin an weil er noch eine Tour hatte und die kam dann auch ganz schnell. Wir sind dann sofort ins krankenhaus gefahren. Da hatte ich aber noch keine wehen. Wie iwr dann dort waren nahm mich die Schwester auf und in der Zeit meldeten sich schon die ersten Wehen. Dann kurz darauf kam mein Mann auch ins Krankenhaus. Die hebamme war auch schon da. Da war es ungefähr kurz vor 2 uhr nachts. Ich kam an den Wehenschreiber und dort waren die Wehen dann schon in Regelmäßigen abständen drauf.(4 minuten) Mein Mann musste dann leider weg weil er noch eine Tour machen musste. Nach dem ctg bat mich die Hebamme aufzustehen und rum zu laufen damit der muttermund schneller augeht denn 6cm war er schon auf. Naja dauerte auch nicht lange dann bekam ich die Wehen alle 2 minuten. Die Schmerzen waren höllisch. Nach einer kurzen Zeit musste ich wieder ans ctg und die wehen wurden immer heftiger#schock. Sie rief dann in der Zwischenzeit den Doktor an der dann auch schnell kam und mein Mann kam auch von der Tour zurück. Langsam sollte ich anfangen zu Pressen. Aber die wehen taten so weh das ich hätt heulen können. Nun war es soweit das ich richtig Pressen musste. Aufeinmal wurde es sehr dramatisch. Der Arzt bekam voll Panik und fing an zu schwitzen und die Hebamme auch. Der Kopf vom kleinen War schon zu sehen nur leider hatte der kleine sich mit der Schulter hinter dem Schammbein verkeilt. Dem zu folge hing er im Kanal fest und drohte darin zu ersticken. Der Arzt und mein Mann drückten mir ganz fest auf dem Bauch und ich hab so fest gepresst das mir schon selber die Luft wegblieb denn ich wusste inzwischen wenn ich nicht ordentlich presse wird der Kleine es nicht überleben. Ich hatte echt eine Riesenangst das wir es nicht schaffen. In letzter sekunde hatte es der Arzt geschafft den Kleinen rauszuholen. Man waren wir erleichtert.Also 2-3 sekunden später und er hätte es nicht geschafft#heul. Der kleine war richtig Tiefblau und kam sofort in den Inkubator und bekam Sauerstoff. Ich konnte ihn noch nicht mal sehen. Nun musste ich noch genäht werden und das war auch die Hölle denn ich hatte einen Dammriss 3.grades. er musste bei mir auch ohne Betäubung nähen weil ich auf das Lokalanästätikum allergisch reagiere. das waren auch noch mal höllische schmerzen.Aua aua:-[ bis zum Po bin ich gerissen.
Na wie er fertig war bin ich dann später auf Stadtion gekommen. Dann fing ich mir auch an Sorgen um den Kleinen zu machen zumal ich ihn ja noch nicht mal gesehen hatte. Ich fragte dann nach ob er zu mir aufs zimmer darf aber das verneinten sie weil er immer noch am Sauerstoff hing. Bin dann zu ihm hingegangen und er lag da in dem Inkubator. Er war sehr blau. Die Kinderärztin meinte dann das sie ihn wohl verlegen müssen da sein Sauerstoff immer wieder weg geht wenn man ihn nur anfässt oder flasche gibt oder windel wechselt. Das kam dann auch so und er kam ins Kinderkrankenhaus auf intensiv. mein mann fuhr hinterher und ich konnte ja nicht mit. Ich lag in meinen Bett und machte mir Sorgen was wohl wird. Aber gott sei dank durfte ich dann den nächsten Tag auch mit. Mit dem Sauerstoff wurde es nach 2 tagen besser und er brauchte nur noch die Infussion weil sein Blut zu dick ist und damit es dünner wird. Sein gesicht wird langsam heller und ich besuche ihn jeden tag da ich heute ja auch nach Hause gekommen bin. Morgen dürfen wir ihn warscheinlich auch mit nach hause nehmen#huepf. Das ganze war durch die geburt entstanden und der dadurch verbundene Stress für ihn. Nun haben wir aber alles überstanden und es nervt nur noch die Narbe aber selbst die wird vergehen. Und ich bin echt Froh das der Kleine die Geburt überlebt hat denn es war ja in letzter sekunde#schwitz.
Hier noch seine daten
Name: Liridon#freu
Gewicht: 4100g #pro
Größe: 53cm:-p
Kopf 36cm#cool
So das war unsere heikle Geburt.
Wir wünschen den anderen alles gute.
Mama Andrea mit Söhnchen Liridon

Beitrag von mamijami79 20.09.06 - 18:44 Uhr

herzlichen glückwunsch!!#fest

na,ist ja grad noch gut gegangen!#schwitz
bestimmt turbulent mit 3 kids,aber sicher auch sehr schön!#freu
darf ich fragen woher der name liridon kommt? hab ihn noch nie gehört!

alles gute#klee wünscht euch,mamijami.:-)

Beitrag von melanie2006 20.09.06 - 19:18 Uhr

Liebe Andrea,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurem kleinen Liridon (sehr schöner Name, woher kommt der?).

Mein Großer ist auch mit den Schultern stecken geblieben (Schulterdystokie), auch er war blau, musste aber gottseidank nicht in den Inkubator! Aber auch da war es schon echt knapp, ich weiß, wie Ihr Euch gefühlt haben müsst :(

Beim Adrian wurde dann direkt ein Kaiserschnitt gemacht, da das Wiederholungsrisiko wohl nicht unerheblich sei.

Auf jeden Fall wünsch ich euch noch eine schöne Schnupper- und Kuschelzeit mit eurem kleinen Prinzen!

Lieber Gruß
Melanie mit Marlon (*29.12.02) und Adrian (11.04.05) an der Hand

Beitrag von adrusch 20.09.06 - 20:14 Uhr

Danke für eure glückwünsche#sonne
Der name kommt aus dem Kosovo und bedeutet
Freiheitswille. Mein Mann ist Kosovo -Albaner und durfte
diesmal ausuchen der fairnis halber:-p.
Lg Andrea+ Liridon